Max und Moritz


Jan Koetsier (1911 – 2006)

Suite op.127 in 7 Streichen nach Wilhelm Busch für drei Posaunen und eine Tuba; Uraufführung 1993; Szenisches Sitzkissenkonzert; Premiere am 25. Mai 2013

Geeignet für Kinder ab 4 Jahren

öffnen

Informationen

schließen

Informationen

Gemeinsam mit einem drei Posaunen und einer Tuba entdecken wir die sieben berühmten Streiche der beiden Lausbuben: Wir lauschen dem verzweifelten Geflatter der Hühner, die wir der Witwe Bolte anschließend mit einer langen Angel aus der Bratpfanne klauen. Und auch Schneider Böck, Lehrer Lämpel, Onkel Fritz und Meister Bäcker werden nicht von Max und Moritz verschont, bis diese schließlich – „Rickeracke! Rickeracke!“ – in Meister Müllers Mühle landen und der Spuk ein Ende hat! Auf unserer Sitzkissenwiese sind die Kinder ganz nah bei den Musikern und genießen ein spannendes Konzerterlebnis, bei dem sie auch erfahren können, wie eine Posaune funktioniert.