Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

David Bofarull

Zur Person

LICHT geboren in Barcelona. Begann seine Laufbahn als Assistent des Light Designers Albert Faura, mit dem er am Teatre del Liceu in Barcelona, an der Welsh National Opera in Cardiff, am Teatre Nacional de Catalunya Barcelona oder am Teatro Arriaga Bilbao zusammen arbeitete, für den Spanischen Pavillon der Expo 2010 in Shanghai erarbeiten beide das Lichtkonzept. Als Beleuchtungsverantwortlicher begleitete er die Gastspielreisen solcher Produktionen wie “Comediants”, ” BI “(2000–2002), “Ibrahim Ferrer i Omara Portuondo. World Tour” (Buena Vista ...
LICHT

geboren in Barcelona. Begann seine Laufbahn als Assistent des Light Designers Albert Faura, mit dem er am Teatre del Liceu in Barcelona, an der Welsh National Opera in Cardiff, am Teatre Nacional de Catalunya Barcelona oder am Teatro Arriaga Bilbao zusammen arbeitete, für den Spanischen Pavillon der Expo 2010 in Shanghai erarbeiten beide das Lichtkonzept.

Als Beleuchtungsverantwortlicher begleitete er die Gastspielreisen solcher Produktionen wie “Comediants”, ” BI “(2000–2002), “Ibrahim Ferrer i Omara Portuondo. World Tour” (Buena Vista Social Club, 2003–2005) “Ojos de bruio. World Tour” (2005–2006), “Marc Parrot” (2007–2008), “Paco Ibáñez” (2009).

Die Lichtgestaltung zahlreicher Schauspiel-Produktionen wurde David Bofarull komplett anvertraut, er arbeitete an den renommierten Bühnen der Theaterzentren Barcelona und Madrid, aber auch spanienweit sowie auf zahlreichen Festivals. Für die beste Lichtgestaltung war Caryl Churchills “Una còpia” (Regie: Jordi Prat i Coll.) 2007 für den Premis Butaca nominiert, einen wichtigen spanischen Theaterpreis.