Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

David Hermann

Zur Person

Der Regisseur David Hermann studierte Regie an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin und war Assistent von Hans Neuenfels. Im Jahr 2000 gewann er den ersten Preis des 2. Internationalen Regiewettbewerbs in Graz. Er inszenierte an der Oper Bonn, am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, Staatstheater Nürnberg, Luzerner Theater, Oldenburgischen Staatstheater, Theater Basel, Nationaltheater Mannheim, an der Oper Amsterdam, Opera Vlaanderen, Oper von Nancy, Semperoper Dresden und am Teatro Real in Madrid. Mit seiner Inszenierung von Mozarts ...
Der Regisseur David Hermann studierte Regie an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin und war Assistent von Hans Neuenfels. Im Jahr 2000 gewann er den ersten Preis des 2. Internationalen Regiewettbewerbs in Graz. Er inszenierte an der Oper Bonn, am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, Staatstheater Nürnberg, Luzerner Theater, Oldenburgischen Staatstheater, Theater Basel, Nationaltheater Mannheim, an der Oper Amsterdam, Opera Vlaanderen, Oper von Nancy, Semperoper Dresden und am Teatro Real in Madrid. Mit seiner Inszenierung von Mozarts „Ascanio in Alba“, einer Produktion des Nationaltheaters Mannheim, gab er sein Debüt bei den Salzburger Festspielen und mit „Sing für mich, Tod!“ bei der Ruhrtriennale 2009. Mit dem Ausstatter Christof Hetzer verbindet ihn eine kontinuierliche Zusammenarbeit. Am Theater Basel präsentierte das Team Honeggers „Jeanne d’Arc au bûcher“, an der Oper Frankfurt einen dreiteiligen Monteverdi-Zyklus, am Aalto-Theater Essen Verdis „Macbeth“, an der Deutschen Oper Berlin Lachenmanns „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“, Janáčeks „Věc Makropulos“, am Staatstheater Karlsruhe Berlioz’ „Les Troyens“, Mussorgskys „Boris Godunow“ und 2016 Wagners „Das Rheingold“ und in Saarbrücken Dvořáks „Rusalka“. In Zürich inszenierte David Hermann 2015 Verdis „La traviata“ und im Winter 2016 folgt Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“. An der Deutschen Oper am Rhein inszenierte er 2009 Verdis „Rigoletto“.