Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Florian Heidenreich

Zur Person

Florian Heidenreich* (Stellvertretender Solo-Kontrabassist) führt bereits in der dritten Generation die Tradition des Kontrabassspiels in seiner Familie fort. Als Jungstudent am Konservatorium Augsburg, später an der Hochschule der Künste Berlin bei Rolf Ranke (Berliner Philharmonisches Orchester) absolvierte er sein Studium. Zu seinen Lehrern zählten auch Prof. Klaus Stoll, Prof. Rainer Zepperitz und Duncan McTier (London).

Erste Erfahrungen im Orchesterspiel erwarb sich Florian Heidenreich im Bayerischen Landesjugendorchester, in der Jungen Deutschen Philharmonie und im European Community Youth Orchestra. Als Stipendiat der Herbert von Karajan-Stiftung der Berliner Philharmoniker vervollständigte er seine Ausbildung zum Kontrabassisten.

1994 wurde Florian Heidenreich Mitglied des Orchesters der Deutschen Oper Berlin, seit 1998 als stellvertretender Solobassist. Dem Orchester der Bayreuther Festspiele gehört er seit 1996 an. Neben dem Orchesterspiel widmet sich Florian Heidenreich der Kammermusik und wurde 1999 vom Berliner Senat zum Kammermusiker an der Deutschen Oper Berlin ernannt. Er nahm u. a. am Festival für Zeitgenössische Musik COMA in Madrid teil. Solistische Herausforderungen ergänzen seine musikalische Tätigkeit.

 

Florian Heidenreich

Florian Heidenreich

Florian Heidenreich

zur Person
Florian Heidenreich* (Stellvertretender Solo-Kontrabassist) führt bereits in der dritten Generation die Tradition des Kontrabassspiels in seiner Familie fort. Als Jungstudent am Konservatorium Augsburg, später an der Hochschule der Künste Berlin bei Rolf Ranke (Berliner Philharmonisches Orchester) absolvierte er sein Studium. Zu seinen Lehrern zählten auch Prof. Klaus Stoll, Prof. Rainer Zepperitz und Duncan McTier (London).

Erste Erfahrungen im Orchesterspiel erwarb sich Florian Heidenreich im Bayerischen Landesjugendorchester, in der Jungen Deutschen Philharmonie und im European Community Youth Orchestra. Als Stipendiat der Herbert von Karajan-Stiftung der Berliner Philharmoniker vervollständigte er seine Ausbildung zum Kontrabassisten.

1994 wurde Florian Heidenreich Mitglied des Orchesters der Deutschen Oper Berlin, seit 1998 als stellvertretender Solobassist. Dem Orchester der Bayreuther Festspiele gehört er seit 1996 an. Neben dem Orchesterspiel widmet sich Florian Heidenreich der Kammermusik und wurde 1999 vom Berliner Senat zum Kammermusiker an der Deutschen Oper Berlin ernannt. Er nahm u. a. am Festival für Zeitgenössische Musik COMA in Madrid teil. Solistische Herausforderungen ergänzen seine musikalische Tätigkeit.