Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Michael Eder

Zur Person

Der aus Wien stammende Bass studierte am dortigen Konservatorium, worauf, nach mehreren Stationen und einem Engagement an der Oper Bonn, ein Festengagement an der Deutschen Oper Berlin folgte. Gastspiele führten ihn an die Bayerische Staatsoper München, die Deutsche Oper am Rhein, die Wiener Staatsoper sowie an die Opernhäuser von Frankfurt, Köln, Leipzig, Triest, San Francisco und zu den Festspielen in Edinburgh. Seit 2005 ist er Ensemblemitglied der Semperoper Dresden, wo er bislang Partien wie Baron Ochs auf Lerchenau (DER ROSENKAVALIER), Daland (DER FLIEGENDE HOLLÄNDER), Pogner und Nachtwächter (DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG), Fafner (DAS RHEINGOLD, SIEGFRIED), Hunding (DIE WALKÜRE), Sarastro (DIE ZAUBERFLÖTE), Osmin (DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL), Komtur (DON GIOVANNI), Rocco (FIDELIO), Doktor (WOZZECK), Bartolo (IL BARBIERE DI SIVIGLIA), Kaspar und Eremit (DER FREISCHÜTZ), La Roche (CAPRICCIO), Teufel (ŠVANDA DUDÁK / SCHWANDA, DER DUDELSACKPFEIFER) sowie Goldhändler (CARDILLAC) und Bartolo (LE NOZZE DI FIGARO) sang. 2012/13 ist er zudem als Don Magnifico (LA CENERENTOLA), Frank (DIE FLEDERMAUS) und Großinquisator (DON CARLO) zu erleben. Im November 2012 gastierte er mit „Simplicius Simplicissimus“ am Concertgebouw Amsterdam. 2013 singt er den Fafner in SIEGFRIED bei den Festivals in Edinburgh und Palermo.

In seiner Karriere arbeitete er u. a. mit Regisseuren wie Grisha Asagaroff, Claus Guth, Philipp Himmelmann, Axel Köhler, Keith Warner, Peter Konwitschny, Willy Decker, August Everding, Klaus Maria Brandauer und Dirigenten wie Marc Albrecht, Michael Boder, Ivor Bolton, Riccardo Frizza, Julia Jones, Fabio Luisi, Constantin Trinks und Alexander Joel, Pier Giorgio Morandi, Henrik Nanasi, Ulf Schirmer, Christian Thielemann zusammen.

 

Michael Eder

zur Person
Der aus Wien stammende Bass studierte am dortigen Konservatorium, worauf, nach mehreren Stationen und einem Engagement an der Oper Bonn, ein Festengagement an der Deutschen Oper Berlin folgte. Gastspiele führten ihn an die Bayerische Staatsoper München, die Deutsche Oper am Rhein, die Wiener Staatsoper sowie an die Opernhäuser von Frankfurt, Köln, Leipzig, Triest, San Francisco und zu den Festspielen in Edinburgh. Seit 2005 ist er Ensemblemitglied der Semperoper Dresden, wo er bislang Partien wie Baron Ochs auf Lerchenau (DER ROSENKAVALIER), Daland (DER FLIEGENDE HOLLÄNDER), Pogner und Nachtwächter (DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG), Fafner (DAS RHEINGOLD, SIEGFRIED), Hunding (DIE WALKÜRE), Sarastro (DIE ZAUBERFLÖTE), Osmin (DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL), Komtur (DON GIOVANNI), Rocco (FIDELIO), Doktor (WOZZECK), Bartolo (IL BARBIERE DI SIVIGLIA), Kaspar und Eremit (DER FREISCHÜTZ), La Roche (CAPRICCIO), Teufel (ŠVANDA DUDÁK / SCHWANDA, DER DUDELSACKPFEIFER) sowie Goldhändler (CARDILLAC) und Bartolo (LE NOZZE DI FIGARO) sang. 2012/13 ist er zudem als Don Magnifico (LA CENERENTOLA), Frank (DIE FLEDERMAUS) und Großinquisator (DON CARLO) zu erleben. Im November 2012 gastierte er mit „Simplicius Simplicissimus“ am Concertgebouw Amsterdam. 2013 singt er den Fafner in SIEGFRIED bei den Festivals in Edinburgh und Palermo.

In seiner Karriere arbeitete er u. a. mit Regisseuren wie Grisha Asagaroff, Claus Guth, Philipp Himmelmann, Axel Köhler, Keith Warner, Peter Konwitschny, Willy Decker, August Everding, Klaus Maria Brandauer und Dirigenten wie Marc Albrecht, Michael Boder, Ivor Bolton, Riccardo Frizza, Julia Jones, Fabio Luisi, Constantin Trinks und Alexander Joel, Pier Giorgio Morandi, Henrik Nanasi, Ulf Schirmer, Christian Thielemann zusammen.