Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Michael Hussla

Michael Hussla

Michael Hussla

Zur Person

Michael Hussla** (Solocellist) erhielt 1964 den Ersten Preis des Landeswettbewerbs »Jugend musiziert«, studierte 1965–1968 bei André Navarra am Pariser Conservatoire National und erhielt als Abschluss die höchste Auszeichnung, den »Premier Prix - 1er nommé«. Im Anschluss daran absolvierte er ein Kammermusikstudium bei Joseph Calvet in Paris. 1973 erhielt er den ersten Preis beim Internationalen Kammermusik-Wettbewerb in Colmar. Es folgten Reisen durch alle Kontinente als Solist mit dem Kammerorchester Amati-Ensemble. Seit 1971 ist Michael Hussla ...
Michael Hussla** (Solocellist) erhielt 1964 den Ersten Preis des Landeswettbewerbs »Jugend musiziert«, studierte 1965–1968 bei André Navarra am Pariser Conservatoire National und erhielt als Abschluss die höchste Auszeichnung, den »Premier Prix - 1er nommé«. Im Anschluss daran absolvierte er ein Kammermusikstudium bei Joseph Calvet in Paris. 1973 erhielt er den ersten Preis beim Internationalen Kammermusik-Wettbewerb in Colmar. Es folgten Reisen durch alle Kontinente als Solist mit dem Kammerorchester Amati-Ensemble.

Seit 1971 ist Michael Hussla Mitglied des Orchesters der Deutschen Oper Berlin, 1973 war er Solo-Cellist an der Frankfurter Oper, seit 1974 ist er wieder an der Deutschen Oper Berlin, nunmehr in der Position des Ersten Solo-Cellisten.

Michael Hussla ist Mitglied des Berliner Streichquintetts und des Salonorchesters der Deutschen Oper Berlin und darüber hinaus Solo-Cellist des Bayreuther Festspielorchesters.

Er ist ein gefragter Lehrer, unter anderem gab er Kurse in Kuhmo (Finnland) und 2008 in Beijing (China).
 


Wie sind Sie zu Ihrem Instrument gekommen?
Mein erstes Cello hat mir meine Mutter (Pianistin) gekauft, als ich 10 war, damit wir zu Hause zusammen mit meiner älteren Schwester (sie spielte Geige) Klaviertrios spielen konnten.

Was schätzen Sie an einem Opernorchester?
Die tollen Stücke.

Ihre Lieblingsoper?
LA BOHEME

Welche Figur der Opernliteratur würden Sie sich am ehesten zuordnen?
Sarastro.

Welche Musik hören Sie in Ihrer Freizeit?
Ich genieße die Ruhe.

Wie gestalten Sie Ihre Freizeit?
Mit Üben, Radfahren, Sprachen und Tanzen

Ihr Lieblingsbuch?
»Märchen aus Tausendundeine Nacht«

Was bedeutet Ihnen Musik?
Musik, vor allem die klassische, hat schon immer mein Leben geprägt und bestimmt. Ich kann mir ein Leben ohne also gar nicht vorstellen.

Was würden Sie in einem Sabbatjahr machen?
Einmal mit dem Fahrrad (Cello auf dem Rücken) um die Welt.

Welches andere Instrument würden Sie noch gerne spielen können?
Klavier.