Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Michael Schmidtsdorff

Zur Person

DIRIGENT wurde 1970 in Hamburg geboren, erhielt Violin-, Klavier-, Orgel- und Kompositions-Unterricht. Von 1990-98 absolvierte er das Dirigierstudium an den Musikhochschulen in Hamburg und Wien und begann seine berufliche Laufbahn 1997 als 2.Kapellmeister im Theater Lüneburg, wo er 2001 zum 1. Kapellmeister und stellvertretenden Musikdirektor ernannt wurde. Seit April 1998 wird er regelmäßig für Ballettdirigate an die Hamburgische Staatsoper verpflichtet. So dirigierte er Choreographien von John Neumeier, u. a. dessen Fassungen der Tschaikowsky ...
DIRIGENT

wurde 1970 in Hamburg geboren, erhielt Violin-, Klavier-, Orgel- und Kompositions-Unterricht. Von 1990-98 absolvierte er das Dirigierstudium an den Musikhochschulen in Hamburg und Wien und begann seine berufliche Laufbahn 1997 als 2.Kapellmeister im Theater Lüneburg, wo er 2001 zum 1. Kapellmeister und stellvertretenden Musikdirektor ernannt wurde. Seit April 1998 wird er regelmäßig für Ballettdirigate an die Hamburgische Staatsoper verpflichtet. So dirigierte er Choreographien von John Neumeier, u. a. dessen Fassungen der Tschaikowsky-Ballettklassiker sowie „Le Sacre du printemps“, „Romeo und Julia“ oder „Daphnis und Chloë“. Seit Februar 2002 ist er regelmäßig auch an der Semperoper Dresden zu Gast, um dort Ballettdirigate zu übernehmen. Gastspielreisen nach Palermo, Sankt Petersburg, Japan oder Cagliari folgten mit dem Ballett der Semperoper und dem Hamburg Ballett, sowie regelmäßige Einladungen nach München und Berlin, um Vorstellungen des Bayerischen Staatsballetts bzw. des Staatsballetts Berlin musikalisch zu leiten. Da Michael Schmidtsdorff inzwischen aus einem großen Repertoire schöpfen kann, wird er seit 2006 auch an die Opéra National de Paris eingeladen, wo ihm die musikalische Leitung von John Neumeiers „Kameliendame“ anvertraut wurde. Diese Produktion liegt seit 2008 auch als DVD vor.