Die Perlenfischer

[Les pêcheurs de perles]

Georges Bizet (1838 – 1875) / Im Konzerthaus

Konzertante Oper im Konzerthaus Berlin
Oper in drei Akten; Libretto von Michel Carré and Eugène Cormon; Uraufführung am 30. September 1863 in Paris (Théâtre Lyrique)

In französischer Sprache

öffnen

Informationen

schließen

Informationen

„In der Deutschen Oper spielt man DIE PERLENFISCHER von Georges Bizet konzertant, und es geschieht ein kleines Wunder. Nichts fehlt der Aufführung, die mit vier Solisten, Chor und Orchester auskommt. (…) Es ist ein Abend der Musik und der Gesangskunst, der maßstabsetzend in Erinnerung zu rufen vermag, was Oper jenseits des Theaters auch ist: Entführung in die Welt der Stimmen.“ So jubelte die Berliner Zeitung nach der konzertanten Premiere im Dezember 2011 an der Deutschen Oper Berlin. An diesem Abend eroberte das 1863 entstandene Frühwerk des CARMEN-Komponisten das Berliner Publikum im Sturm – mit seinem apart exotisierenden Kolorit und vor allem durch seine hinreißenden Melodien, von denen das berühmte Duett „Au fond du temple saint“ für Tenor und Bariton nur die bekannteste ist. Der Abend bewies, dass die einfache Dreiecksgeschichte keine Bühne braucht, um wieder zum Leben erweckt zu werden, aber vor allem große Sänger: Denn diese Berliner PERLENFISCHER waren auch der Abend des maltekischen Tenors Joseph Calleja, der in der Rolle des Nadir vom Publikum frenetisch gefeiert wurde. Aufgrund des großen Erfolgs gibt es in dieser Saison eine weitere Aufführung des Stücks, wieder mit Joseph Calleja.