user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Anita Rachvelishvili

About

Anita Rachvelishvili wurde in Tbilisi/Georgien geboren und studierte am V. Sarajshvili Konservatorium in ihrer Heimatstadt. Von 2006 bis 2007 gehörte sie dem Ensemble der Tbilisi Opera an. 2007 wurde sie Mitglied des »Young Artists Program« des Teatro alla Scala in Mailand und trat dort zuerst in kleineren Partien, u. a. in IL TRITTICO unter der Leitung von Riccardo Chailly oder in Pizzettis L’ ASSASSINO NELLA CATTEDRALE auf.

Im Dezember 2009 gelang ihr der internationale Durchbruch als Carmen in der Neuproduktion des Teatro alla Scala unter der Leitung von Daniel Barenboim.

Anita Rachvelishvili debütierte mit dieser Partie anschließend an der Canadian Opera Company Toronto, der Staatsoper Unter den Linden und im Sommer 2010 in der Arena di Verona. Mittlerweile gilt sie als eine der gefragtesten Carmen-Interpretinnen weltweit: Im Oktober 2010 kehrte sie an die Scala zurück, debütierte im Januar 2011 an der MET und im Februar 2011 an der Bayerischen Staatsoper.

Zukünftige Engagements führen die Mezzosopranistin als Isabella/L’ ITALIANA IN ALGIERI an die Mailänder Scala, als Dalila/SAMSON UND DALILA [konzertant] ans Concertgebouw Amsterdam und als Euridice/ORFEO ED EURIDICE zum La Perelada Festival. Außerdem wird sie in Helsinki und Bergen zum ersten Mal Verdis Requiem singen, als Carmen an der Seattle Opera debütieren und mit ihrer Paraderolle an die Metropolitan Opera und die Deutsche Oper Berlin zurückkehren.

Anita Rachvelishvili debütierte am 13. April 2011 mit Carmen an der Deutschen Oper Berlin.

 

Anita Rachvelishvili

zur Person
Anita Rachvelishvili wurde in Tbilisi/Georgien geboren und studierte am V. Sarajshvili Konservatorium in ihrer Heimatstadt. Von 2006 bis 2007 gehörte sie dem Ensemble der Tbilisi Opera an. 2007 wurde sie Mitglied des »Young Artists Program« des Teatro alla Scala in Mailand und trat dort zuerst in kleineren Partien, u. a. in IL TRITTICO unter der Leitung von Riccardo Chailly oder in Pizzettis L’ ASSASSINO NELLA CATTEDRALE auf.

Im Dezember 2009 gelang ihr der internationale Durchbruch als Carmen in der Neuproduktion des Teatro alla Scala unter der Leitung von Daniel Barenboim.

Anita Rachvelishvili debütierte mit dieser Partie anschließend an der Canadian Opera Company Toronto, der Staatsoper Unter den Linden und im Sommer 2010 in der Arena di Verona. Mittlerweile gilt sie als eine der gefragtesten Carmen-Interpretinnen weltweit: Im Oktober 2010 kehrte sie an die Scala zurück, debütierte im Januar 2011 an der MET und im Februar 2011 an der Bayerischen Staatsoper.

Zukünftige Engagements führen die Mezzosopranistin als Isabella/L’ ITALIANA IN ALGIERI an die Mailänder Scala, als Dalila/SAMSON UND DALILA [konzertant] ans Concertgebouw Amsterdam und als Euridice/ORFEO ED EURIDICE zum La Perelada Festival. Außerdem wird sie in Helsinki und Bergen zum ersten Mal Verdis Requiem singen, als Carmen an der Seattle Opera debütieren und mit ihrer Paraderolle an die Metropolitan Opera und die Deutsche Oper Berlin zurückkehren.

Anita Rachvelishvili debütierte am 13. April 2011 mit Carmen an der Deutschen Oper Berlin.