user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

James Feddeck

About

Seit James Feddeck 2013 den renommierten „Sir Georg Solti Conducting Award 2013“ gewonnen hatte, entwickelte sich seine Karriere in raschem Tempo. Als Assistant Conductor am Cleveland Symphony Orchestra gastierte er 2013/2014 auch bei den Symphonieorchestern von Indianapolis, Atlanta und Houston, dirigierte das Rochester Philharmonic Orchestra, das Naples Philharmonic, das Florida Orchestra und das Los Angeles Chamber Orchestra. Im Frühjahr 2014 gab er sein Debüt beim Royal Scottish National Orchestra. Künftige Engagements führen ihn zum NAC ...
Seit James Feddeck 2013 den renommierten „Sir Georg Solti Conducting Award 2013“ gewonnen hatte, entwickelte sich seine Karriere in raschem Tempo. Als Assistant Conductor am Cleveland Symphony Orchestra gastierte er 2013/2014 auch bei den Symphonieorchestern von Indianapolis, Atlanta und Houston, dirigierte das Rochester Philharmonic Orchestra, das Naples Philharmonic, das Florida Orchestra und das Los Angeles Chamber Orchestra. Im Frühjahr 2014 gab er sein Debüt beim Royal Scottish National Orchestra.

Künftige Engagements führen ihn zum NAC Orchestra, nach Ottawa, Baltimore und Vancouver ebenso wie zu Konzerten mit dem Tampere Philharmonic in Finnland. Er erhielt Einladungen zum Tonhalle-Orchester Zürich, nach Saint Louis und San Diego, zu, Orchestre symphonique de Québec, und zum Kennedy Center Opera Orchestra im Rahmen des Ballet Across America Festival.

Während seiner Zeit beim Cleveland Orchestra dirigierte James Feddeck Konzert in der Severance Hall, Blossom, und übernahm von Franz Welser-Möst die Produktionen von DON GIOVANNI und CARMINA BURANA mit großem Erfolg.

Zwischen 2006 und 2008 studierte er unter David Zinman im Rahmen von Aspen Music Festival and School und wurde dort 2009 Assistant Conductor. 2008 wurde er mit dem „Aspen Conducting Prize“ ausgezeichnet, 2007 mit dem „Robert J. Harth Conductor Prize“. Er gewann den „Sixth Vakhtang Jordania International Conducting Competition“, wo er mit 22 Jahren der jüngste Teilnehmer war. Außerdem wurde er nicht nur mit dem Hauptpreis der Solti-Foundation U. S. geehrt, sondern zusätzlich mit dem „Career Assistance Award“.

Ausgebildet als Organist gab er zahlreiche Konzerte in Amerika und Europa, gewann auch dort Wettbewerbe der „American Guild of Organists“.

James Feddeck studierte Oboe, Klavier, Orgel und Dirigat am Oberlin Conservatory of Music. Während seiner Studienzeit leitete er dort eine Produktion von COSI FAN TUTTE. 2010 wurde er als erster Künstler mit dem „Outstanding Young Alumni Award“ ausgezeichnet.