user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Modestas Pitrenas

About

Modestas Pitrenas ist einer der erfolgreichsten und berühmtesten jungen litauischen Dirigenten. Seit 2014 ist er erster Gastdirigent des Litauischen Nationalen Symphonieorchesters und der Lettischen Nationaloper, wo er davor Chefdirigent gewesen ist.

Unter seinen jüngsten Engagements sind CARMEN im Theater St. Gallen, VALENTINA an der Lettischen Nationaloper und an der Deutschen Oper Berlin, die Sinfoniekonzerte, zusammen mit den Nationalorchestern von Litauen und Lettland sowie TOSCA an der Finnischen Nationaloper.

Während der letzten Jahre war Modestas Pitrenas im Opernbereich intensiv tätig. Er hat am Bolschoi-Theater in Moskau dirigiert, an den Nationalopern in Litauen, Lettland und Polen, an der Oper Köln, an der Deutschen Oper am Rhein und am Theater St. Gallen. Er hat international anerkannte Konzertprogramme geleitet und hat mit vielen berühmten Solisten zusammengearbeitet.

Modestas Pitrenas hat am Mozarteum studiert, außerdem hat er zweimal die Litauische Musikakademie absolviert – die Chorabteilung (1997) und die Abteilung für symphonisches Dirigieren (Prof. J. Domarkas, 2003). Neben seinen akademischen Studien hat er Seminare und Meisterkurse bei Dirigenten wie Esa-Pekka Salonen, Jorma Panula und Helmuth Rilling absolviert.

Für die klassischen und zeitgenössischen Interpretationen litauischer Musik wurde Modestas Pitrenas mit dem Nationalen Kunst- und Kulturpreis Litauen 2012 ausgezeichnet.

 

Modestas Pitrenas

zur Person
Modestas Pitrenas ist einer der erfolgreichsten und berühmtesten jungen litauischen Dirigenten. Seit 2014 ist er erster Gastdirigent des Litauischen Nationalen Symphonieorchesters und der Lettischen Nationaloper, wo er davor Chefdirigent gewesen ist.

Unter seinen jüngsten Engagements sind CARMEN im Theater St. Gallen, VALENTINA an der Lettischen Nationaloper und an der Deutschen Oper Berlin, die Sinfoniekonzerte, zusammen mit den Nationalorchestern von Litauen und Lettland sowie TOSCA an der Finnischen Nationaloper.

Während der letzten Jahre war Modestas Pitrenas im Opernbereich intensiv tätig. Er hat am Bolschoi-Theater in Moskau dirigiert, an den Nationalopern in Litauen, Lettland und Polen, an der Oper Köln, an der Deutschen Oper am Rhein und am Theater St. Gallen. Er hat international anerkannte Konzertprogramme geleitet und hat mit vielen berühmten Solisten zusammengearbeitet.

Modestas Pitrenas hat am Mozarteum studiert, außerdem hat er zweimal die Litauische Musikakademie absolviert – die Chorabteilung (1997) und die Abteilung für symphonisches Dirigieren (Prof. J. Domarkas, 2003). Neben seinen akademischen Studien hat er Seminare und Meisterkurse bei Dirigenten wie Esa-Pekka Salonen, Jorma Panula und Helmuth Rilling absolviert.

Für die klassischen und zeitgenössischen Interpretationen litauischer Musik wurde Modestas Pitrenas mit dem Nationalen Kunst- und Kulturpreis Litauen 2012 ausgezeichnet.