user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Stefan Vinke

About

Stefan Vinke war nach seinem Kirchenmusik- Pädagogik- und Gesangsstudium an der Musikhochschule Köln zunächst in Karlsruhe und Mönchengladbach engagiert, ehe er von 1999 bis 2005 als "Jugendlicher Heldentenor" an das Nationaltheater Mannheim ging. Dort hatte er sich in kürzester Zeit ein immenses Repertoire erarbeitet und sang mit großem Erfolg die wichtigen Fachpartien, wie TRISTAN, Florestan/FIDELIO, PARSIFAL, LOHENGRIN, Siegmund/WALKÜRE, Erik/FLIEGENDER HOLLÄNDER, sowie IDOMENEO, Don José/CARMEN und HOFFMANN.
Im Jahr 2000 wurde er dafür vom Internationalen Opernmagazin "Opernwelt" mit der Auszeichnung "Nachwuchssänger des Jahres" belohnt.

In den folgenden Jahren wurde zunächst das USA-Debüt des Künstlers als Bacchus/ARIADNE in Philadelphia zu einem großen Erfolg.
Vinke übernahm Rollen wie Un Emigrante in Luigi Nonos INTOLLERANZA, ANDREA CHÉNIER, Jim Mahony/MAHAGONNY und Max/FREISCHÜTZ. Am Grand Theatre de Geneve und an der Opéra Bastille Paris sang er den Bacchus/ARIADNE und nach TRISTAN in Köln und LOHENGRIN in Stuttgart übernahm Vinke den Paul/TOTE STADT und in dieser Saison auch Un Emigrante am Teatro La Fenice in Venedig. Seit seinem Rollendebüt als Siegfried 2006 in dem Robert Carsen-Ring an der Oper Köln übernahm Vinke ebenfalls die Siegfriede in Venedig, Lissabon, Strasbourg, Weimar, Berlin DOB und bei den Salzburger Osterfestspielen 2010.

An der Oper Leipzig gestaltete Vinke in den letzten Jahren die Rollenportraits von TRISTAN, RIENZI, PARSIFAL, Erik/FLIEGENDER HOLLÄNDER, LOHENGRIN, Bacchus/ARIADNE und Don José/CARMEN.
Seitdem er hier in 2010 auch als Walther von Stolzing debütierte, gehört Stefan Vinke zu den wenigen Tenören, die das gesamte dramatische Repertoire Richard Wagners singen und pflegen.

Wichtige zukünftige Projekte sind u. a.: Mahlerzyklus mit Lorin Maazel in London, LOHENGRIN in Toulon, Jim Mahony/AUFSTIEG UND FALL DER STADT MAHAGONNY in Leipzig, Paul/DIE TOTE STADT in Sydney, Siegfried/RING am Londoner Covent Garden und in Seattle, LOHENGRIN in Peking, SiegmundWALKÜRE in Leipzig, Alviano/DIE GEZEICHNETEN in Köln und Siegfried/GÖTTERDÄMMERUNG in Stuttgart.

Stefan Vinke arbeitete u. a. mit Dirigenten wie Jeffrey Tate, Sir Simon Rattle, Lothar Zagrosek, Donald Runnicles, Ulf Schirmer, Jun Märkel, Leopold Hager, Michael Gielen, Adam Fischer, Markus Stenz, Dennis Russel Davies und Philippe Jordan.

 

Stefan Vinke

Stefan Vinke

Stefan Vinke

zur Person
Stefan Vinke war nach seinem Kirchenmusik- Pädagogik- und Gesangsstudium an der Musikhochschule Köln zunächst in Karlsruhe und Mönchengladbach engagiert, ehe er von 1999 bis 2005 als "Jugendlicher Heldentenor" an das Nationaltheater Mannheim ging. Dort hatte er sich in kürzester Zeit ein immenses Repertoire erarbeitet und sang mit großem Erfolg die wichtigen Fachpartien, wie TRISTAN, Florestan/FIDELIO, PARSIFAL, LOHENGRIN, Siegmund/WALKÜRE, Erik/FLIEGENDER HOLLÄNDER, sowie IDOMENEO, Don José/CARMEN und HOFFMANN.
Im Jahr 2000 wurde er dafür vom Internationalen Opernmagazin "Opernwelt" mit der Auszeichnung "Nachwuchssänger des Jahres" belohnt.

In den folgenden Jahren wurde zunächst das USA-Debüt des Künstlers als Bacchus/ARIADNE in Philadelphia zu einem großen Erfolg.
Vinke übernahm Rollen wie Un Emigrante in Luigi Nonos INTOLLERANZA, ANDREA CHÉNIER, Jim Mahony/MAHAGONNY und Max/FREISCHÜTZ. Am Grand Theatre de Geneve und an der Opéra Bastille Paris sang er den Bacchus/ARIADNE und nach TRISTAN in Köln und LOHENGRIN in Stuttgart übernahm Vinke den Paul/TOTE STADT und in dieser Saison auch Un Emigrante am Teatro La Fenice in Venedig. Seit seinem Rollendebüt als Siegfried 2006 in dem Robert Carsen-Ring an der Oper Köln übernahm Vinke ebenfalls die Siegfriede in Venedig, Lissabon, Strasbourg, Weimar, Berlin DOB und bei den Salzburger Osterfestspielen 2010.

An der Oper Leipzig gestaltete Vinke in den letzten Jahren die Rollenportraits von TRISTAN, RIENZI, PARSIFAL, Erik/FLIEGENDER HOLLÄNDER, LOHENGRIN, Bacchus/ARIADNE und Don José/CARMEN.
Seitdem er hier in 2010 auch als Walther von Stolzing debütierte, gehört Stefan Vinke zu den wenigen Tenören, die das gesamte dramatische Repertoire Richard Wagners singen und pflegen.

Wichtige zukünftige Projekte sind u. a.: Mahlerzyklus mit Lorin Maazel in London, LOHENGRIN in Toulon, Jim Mahony/AUFSTIEG UND FALL DER STADT MAHAGONNY in Leipzig, Paul/DIE TOTE STADT in Sydney, Siegfried/RING am Londoner Covent Garden und in Seattle, LOHENGRIN in Peking, SiegmundWALKÜRE in Leipzig, Alviano/DIE GEZEICHNETEN in Köln und Siegfried/GÖTTERDÄMMERUNG in Stuttgart.

Stefan Vinke arbeitete u. a. mit Dirigenten wie Jeffrey Tate, Sir Simon Rattle, Lothar Zagrosek, Donald Runnicles, Ulf Schirmer, Jun Märkel, Leopold Hager, Michael Gielen, Adam Fischer, Markus Stenz, Dennis Russel Davies und Philippe Jordan.