Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
  • Jazz & Lyrics © 2017, Ruth Tromboukis

  • Jazz & Lyrics © Eike Walkenhorst

  • Jazz & Lyrics © Eike Walkenhorst

  • Jazz & Lyrics © Eike Walkenhorst

  • Jazz & Lyrics © Eike Walkenhorst

/5

Jazz & Lyrics: A Message from Yesterday

Die Fusion von Jazz mit Lyrik in der Tischlerei
So 19.11.2017 / 20:00 Uhr / 15,00 - 20,00 € / Tickets

*) Alle Ermäßigungsberechtigten erhalten Karten zum ermäßigten Preis von € 15,00 bereits im allgemeinen Vorverkauf. Bei Webbuchung wählen Sie bitte nach Auswahl des Platzes die Verkaufsart „ermäßigt“ im Pull-Down-Menu unter dem Saalplan. Bitte halten Sie einen entsprechenden Nachweis für die berechtigte Inanspruchnahme der Ermäßigung zur Kontrolle durch das Einlasspersonal bereit.

Eine musikalische Hommage an die Kommunikation der Vergangenheit mit bedeutenden und berührenden Briefen: Briefe von John Steinbeck an Thomas Steinbeck, von Louis Armstrong an den Obergefreiten Villec, von Sol LeWitt an Eva Hesse, von Adele Sandrock an Arthur Schnitzler sowie von Charles Bukowski an Hans van den Broek

ca. 90 Minuten / keine Pause

Artists’ Lounge: Treffen Sie die Künstlern im Anschluss an die „Jazz & Lyrics“-Veranstaltungen und kommen Sie bei Drinks und Musik ins Gespräch.

Zum Inhalt

In der Saison 2017/2018 zeigt die bereits im dritten Jahr bestehende Reihe „Jazz & Lyrics“ einen Querschnitt durch die Jazzgeschichte, der am 19. November in der Tischlerei mit dem Programm „A Message from Yesterday“ beginnt. Die Schauspielerin Imogen Kogge liest – in Zeiten von E-Mail, SMS, Tweets und WhatsApp-Nachrichten eine fast vergessene Kunstform – Auszüge aus bedeutenden und berührenden Briefen … Unter anderem verfasst von Louis Armstrong oder Charles Bukowski. Die Musik dazu haben Simon Harrer, Posaunist der BigBand der Deutschen Oper Berlin, und sein Bookmark-Ensemble komponiert. Im Anschluss an das Konzert lädt Sie die „Artists’ Lounge“ wie immer zum Treffen mit den Künstlern. Mit Imogen Kogge, Simon Harrer und seinem Bookmark-Ensemble.

Das künstlerische Programm stellen Rüdiger Ruppert und Sebastian Krol zusammen.

Präsentiert von ZITTY - Das Wochenmagazin für Berlin