Welcome

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

DE|EN

Around the performance:
Go to:

Berlin pilot project still paused / Performance is cancelled

In view of the current development of the pandemic, the “Pilot Project Testing” continues to be paused and we cannot yet be given a replacement date for the unfortunately cancelled performance “Francesca da Rimini” on 4 April 2021, we ask all ticket holders to cancel their tickets. For this purpose, you can use the refund form on our website on the website as well as contact our telephone ticket service at +49 30 343 84 343.

 

We apologize for the inconvenience and the disappointed hope and will do our utmost to be able to offer you performances again in this or another form as soon as possible! With all good wishes and best regards

Press statement 7 April 2021

Ticket return Coronavirus (Pilot Project Testing 2021)

 

Please find our online form here.

 

Patrons who bought tickets via a third-party organisation (e.g. eventim.de) or an alternative ticketing outlet should contact the relevant agent direct.

 This form is not optimized for Internet Explorer. Please use for example the following browsers: Chrome, Firefox etc. or contact the ticket service at T +49 30 343 84 343 or send an e-mail to info@deutscheoperberlin.de.

 

After having sent the completed form to our ticket service, you will receive a copy of the form by email as confirmation of receipt. Please allow a processing time of approx. 4 to 8 weeks - thank you for your understanding.

 

Choose from one of these options ...

1 > Credit to my customer account

You would like a refund to the value of the ticket price as a credit to your customer account. You can use the credit for future ticket purchases.

2 > Ticket price to be reimbursed

You can return your tickets free of charge and receive a full refund. Send us the completed form with your customer and order number or contact us by phone at T +49 30 343 84 343. If you have paid for your tickets by phone or online by credit card, we will charge the amount back to your credit card. Otherwise we ask you to provide your bank details (IBAN) for the return transfer. Please understand that the reverse transaction may take some time, approx. 4 to 8 weeks. >>> How to find your order number.

3 > Donate the amount 

You would like to donate the amount worth the ticket price in favour of project work of the Young German Opera for children and young people during the holidays and you waive any repayment. From an amount of 50 euros we will send you a donation receipt. [further information on the purpose of the donation]

 

Press statement of the Senate Department for Cultural Affairs and Europe

The Testing pilot project is designed to assess the logistical feasibility of holding events attended by people who have been tested for SARS-CoV-2 antigens. The project will run through and test all the on-site conditions, requirements and procedural steps at the relevant cultural institutions and venues. The findings will be evaluated jointly by all relevant parties at the beginning of April and released to interested institutions by the Senate Department for Cultural Affairs and Europe. The pilot project aims to demonstrate how cultural and business events can be reopened and also to study the opportunities and risks associated with the restarting of events.

The pilot tests will be in addition to the hygiene and protective measures stipulated by the event organisers, in particular those set out in the hygiene procedures laid down by the Senate Department for Cultural Affairs and Europe. All artists and staff involved will also be tested in line with procedures followed by the relevant institutions.

 

“Berlin’s cultural institutions have acted very responsibly over the last year. Now, with the realistic prospect of events opening up, they will continue to act in line with their social responsibilities. I am proud that a wide range of the city’s cultural institutions have joined forces in a way that enables us, at a number venues large and small and one club, to test out a blueprint for how cultural events can be made viable again. This pilot is the only one of its kind in Germany – and will hopefully be instrumental in allowing audiences back into venues. As soon as possible.”
In the words of the Senator for Cultural Affairs and Europe, Klaus Lederer

 

The pilot project is aimed primarily at a test audience from Berlin and Brandenburg and will cover nine events between 19th March and 4th April. All audience members buy a personalised ticket in advance and must submit to a SARS-CoV-2 antigen test at one of the participating test centres on the day of the relevant event. At the door of the venue they present their negative test result, their personalised ticket and an ID card. SARS-CoV-2 antigen tests are free-of-charge for audience members participating in the pilot project. After the ticket is purchased, the relevant event organizer will send purchasers an email containing their ticket(s) and a link enabling them to book an appointment at one of the participating test centres. The wearing of a medical-grade or FFP2 facemask and adherence to other hygiene stipulations is mandatory during the event.

 

Participating institutions include

the Berliner Ensemble (19th/20th March, Benjamin von Stuckrad-Barre’s “Panikherz”, directed by Oliver Reese)

the Stiftung Berliner Philharmoniker (20th March, symphony concert directed by Kirill Petrenko)

the Konzerthaus Berlin (25th March, chamber concert in the Kleiner Saal featuring Christian Tetzlaff, Elisabeth Kufferath, Tanja Tetzlaff, Kiveli Dörken)

the Berliner Clubcommission in cooperation with Holzmarkt (27th March, concert in the Säalchen)

the Volksbühne Berlin (1st April, world premiere, “come as you are (Jocasta material or Capitalism Will Not Triumph)” by Fritz Kater, directed by Armin Petras)

the Staatsoper Unter den Linden (2nd April, a new production of Wolfgang Amadeus Mozart‘s “Le nozze di Figaro”, conducted by Daniel Barenboim, directed by Vincent Huguet) and

the Deutsche Oper (4th April, a new production of Riccardo Zandonai’s “Francesca da Rimini” conducted by Carlo Rizzi, directed by Christof Loy). The event will be postponed until after 6 April 2021

visitBerlin with a conference for MICE-sector companies, 26th March, Estrel Hotel Berlin

 

Tickets for the first event in the pilot project at the Berliner Ensemble on 19th March go on sale on 15th March. Information on the purchase of advance tickets will be posted soon by the other institutions.

Press statement 11 March 2021

Test centres for ticket holders

 

You can be tested free of charge for the performance FRANCESCA DA RIMINI at the following Berlin test centres.

Please book your test slot at the centre of your choice.
 

The performance starts at the Deutsche Oper Berlin at 6 pm. The SARS-CoV-2 antigen test must not be older than 12 hours. The tests must have been carried out in one of the named test centres cooperating with the Senate Initiative.

 

 

Covid Testzentrum Deutsche Oper Berlin
Bismarckstraße 35, 10627 Berlin
Zugang über Götz-Friedrich-Platz
Zur Testslot-Buchungs-Pages

Schnelltest Berlin Mitte
Bergstraße 20, 10115 Berlin 
Zur Testslot-Buchungs-Pages

Schnelltest Berlin Moritzplatz
Prinzessinnenstraße 8-14, 10969 Berlin
Zur Testslot-Buchungs-Pages

Schnelltest Berlin Moabit
Spenerstraße 28, 10557 Berlin
Zur Testslot-Buchungs-Pages

Schnelltest Berlin Friedenau
Bundesallee 78, 12161 Berlin
Zur Testslot-Buchungs-Pages

Covid Testzentrum Berlin Zehlendorf
Clayallee 343, 14169 Berlin
Zur Testslot-Buchungs-Pages

Outlook for Culture: Berlin Pilot Testing Project - FAQ

 

On the pilot project

The Testing pilot project is designed to assess the logistical feasibility of holding events attended by people who have been tested for SARS-CoV-2 antigens. The project will run through and test all the on-site conditions, requirements and procedural steps at the relevant cultural institutions and venues. The findings will be evaluated jointly by all relevant parties at the beginning of April and released to interested institutions by the Senate Department for Cultural Affairs and Europe. The pilot project aims to demonstrate how cultural and business events can be reopened and also to study the opportunities and risks associated with the restarting of events.

 

What’s the system for booking tickets and getting tested?

  • Book your ticket as usual via our webshop.
  • The ticket, which will be emailed to you, will be made out in your name and show your date of birth, to enable the venue to verify your identity.
  • You can buy a maximum of two tickets. When buying the second ticket, you must give the name and date of birth of your companion.
  • Along with the personalised ticket you will receive a link to the certified test centres, enabling you to book an appointment for a free SARS-CoV-2 antigen test. Your test must have been taken on the day of the event and not more than 12 hours prior to entry to the event.
  • Select a convenient test centre and book a test slot as soon as you have bought your ticket. Your personal appointment will be confirmed in an email sent by the test centre.
  • Report to the relevant test centre at the appropriate time and present
    – your personalised ticket to the event (mobile phone),
    – the ticket for your rapid antigen test (the email confirmation) and
    – your passport or other ID card.
  • Approx. 30 mins after the swab for the rapid SARS-CoV-2 antigen test has been taken by a trained member of staff at the test centre, you will receive an emailed link to your test result.
  • If your test is positive, please begin self-isolation immediately and inform the relevant health department and the event organiser. On presentation of your positive result, you will be reimbursed the cost of your ticket via the venue.
  • To be granted admission to the venue, you should bring your personalised ticket, your negative test result (as a print-out or on your mobile device) and a form of identification. Admission is conditional on your having been issued with a negative test result no more than 12 hours beforehand.
  • Rapid SARS-CoV-2 antigen tests are free-of-charge to persons participating in the pilot project.

 

Why do the tickets have to be made out to me in person?

To comply with the venue’s hygiene and protection procedures and enable the chain of infection to be identified and broken as soon as possible, you are required to provide your personal details. Tickets will show your first name, surname and date of birth; they are non-transferable because personal details cannot be modified after purchase. As an event organiser, we are obliged to record contact details at the time of purchase.

 

What happens if an event is cancelled?

You will be reimbursed the full price on presentation of your ticket(s). Further information will also be available from the event organiser.

 

How are the artists, production team and front-of-house staff tested?

Staff and artists will be tested in line with procedures followed by the event organiser. Further information is available on the website of the respective venue.

 

I have already made an appointment for a test at another centre. / I already have a negative Covid-19 test result. Can I use it to gain admission to the relevant event at the participating venue?

No. The pilot project is designed to assess the efficacy of running tests in conjunction with the holding of an event on the same day. It is essential that you have yourself tested at a participating centre on the day of the event.

 

I have already been vaccinated. Do I still have to get tested?

Yes. The organisational procedures are being tested as part of the pilot project. It is essential that you have yourself tested at a participating centre on the day of the event.

 

Do I have to wear a facemask throughout the event?

Yes. The wearing of a medical-grade or FFP2 facemask and adherence to other hygiene stipulations is mandatory during the event.
The hygiene procedures of participating institutions can be viewed on the respective websites.

 

What if I break the rules?

Audience members not following directions, for instance by not wearing medical-grade facemasks, may be excluded from the event. If this happens, the price of the ticket will not be reimbursed.

 

I cannot attend the event after all. Can I let someone else use my ticket and get tested in my place?

No. We regret that this is not possible. Tickets and test appointments are not transferable.

 

Which institutions are taking part in the pilot project?

the Berliner Ensemble (19th/20th March, Benjamin von Stuckrad-Barre’s “Panikherz”, directed by Oliver Reese),

the Stiftung Berliner Philharmoniker (20th March, symphony concert directed by Kirill Petrenko),

the Konzerthaus Berlin (25th March, chamber concert in the Kleiner Saal featuring Christian Tetzlaff, Elisabeth Kufferath, Tanja Tetzlaff, Kiveli Dörken),

the Berliner Clubcommission in cooperation with Holzmarkt (27th March, concert in the Säalchen),

the Volksbühne Berlin (1st April, world premiere, “come as you are (Jocasta material or Capitalism Will Not Triumph)” by Fritz Kater, directed by Armin Petras),

the Staatsoper Unter den Linden (2nd April, a new production of Wolfgang Amadeus Mozart’s “Le nozze di Figaro”, conducted by Daniel Barenboim, directed by Vincent Huguet) and

the Deutsche Oper (4th April, a new production of Riccardo Zandonai’s “Francesca da Rimini” conducted by Carlo Rizzi, directed by Christof Loy). The event will be postponed until after 6 April 2021.

visitBerlin with a conference for MICE-sector companies, 26th March, Estrel Hotel Berlin.

Please consult the website of the respective event organiser if you require further information.

 

What happens to my data?

All information regarding the use to which your private information is put can be found in the Terms and Conditions of the respective institutions.

Ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung für den Verkauf von Eintrittskarten für die Aufführung der Oper „Francesca da Rimini“

 

Inhaltsverzeichnis:

I.    Einleitende Hinweise zum Pilotprojekt

II.   Ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen („COVID-19-Bedingungen“

III.  Ergänzende Datenschutzerklärung („COVID-19-Datenschutzerklärung“)

 

I.    Einleitende Hinweise zum Pilotprojekt
 

 

Die Stiftung Oper in Berlin - Deutsche Oper Berlin („Stiftung Oper in Berlin“, „Veranstalter“ oder „wir“) wird auf der Grundlage einer Ausnahmeregelung gem. § 9 Abs. 9 der Zweiten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (Stand 4. März 2021) in der Deutschen Oper Berlin eine Opernaufführung während der laufenden SARS-CoV-2 Pandemie („Corona-Pandemie“) als Pilotprojekt veranstalten („Veranstaltung“). Bei diesem Pilotprojekt soll der Gesundheits- und Infektionsschutz für alle Beteiligten, insbesondere die Besucher der Veranstaltung, durch eine einheitliche Teststrategie und Einhaltung eines Schutz-und Hygienekonzepts nach einem hohen Standard gewährleistet werden. Es gelten daher im Vergleich zu Veranstaltungen, die wir vor Beginn der Corona-Pandemie durchgeführt haben, teilweise abweichende und ergänzende Bedingungen, die in den nachfolgenden Ergänzenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Ergänzenden Datenschutzerklärung geregelt sind.

 

II. Ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen
 

 

1. Geltungsbereich

Diese Ergänzenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („COVID-19-Bedingungen“) gelten ergänzend zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der künstlerischen Betriebe der Stiftung Oper in Berlin (abrufbar hier). Bei Widersprüchen gehen diese COVID-19-Bedingungen vor.

 

2. Kartenverkauf

Eintrittskarten können ausschließlich online über die Internetseite der Stiftung Oper in Berlin („Webseite“) und telefonisch gekauft werden. Eintrittskarten, die von Dritten zum Kauf angeboten werden, vermitteln kein Besuchsrecht. Ein Käufer kann maximal 2 Eintrittskarten erwerben.

 

3. Eintrittskarte als ausdruckbare oder mobile Tickets

Eintrittskarten werden ausschließlich als ausdruckbare oder mobile Tickets ausgestellt. Ein postalischer Versand oder eine Abholung sind nicht möglich. Bei telefonischem Erwerb erfolgt die Zustellung per Email.

 

4. Kein Widerrufsrecht, Rückgabe oder Umtausch

Zusätzlich zu den Regelungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt, dass ein Widerrufsrecht, Rückgaberecht oder Umtausch ausgeschlossen ist, wenn ein Besucher die Veranstaltung deshalb nicht besuchen kann, weil er positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde. Ungeachtet dessen behält sich die Stiftung Oper in Berlin in begründeten Einzelfällen Kulanzentscheidungen vor.

 

5. Umplatzierung

Der Käufer erkennt an, dass der Veranstalter aus wichtigem Grund, z.B. aufgrund vorgegebener Schutz- bzw. Hygienemaßnahmen im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Pandemie und Vorgaben zur Einhaltung von Abstandsflächen, berechtigt ist, dem Inhaber der Eintrittskarte von seinen bestellten Plätzen abweichende Plätze zuzuweisen; in diesem Fall besteht kein Anspruch auf Entschädigung.

 

6. Harte Personalisierung, keine Weitergabe der Eintrittskarten

Beim Erwerb der Eintrittskarten werden u.a. zur Umsetzung des Schutz- und Hygienekonzepts und zum Zwecke der Nachverfolgung von Infektionsketten im Rahmen von Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie die Kontaktdaten eines jeden Inhabers einer Eintrittskarte erfasst (sog. harte Personalisierung). Auf jeder Eintrittskarte sind Vorname, Nachname und Geburtsdatum des Besuchers vermerkt. Der Käufer gibt alle Kontaktdaten inklusive Geburtsdatum der Besucher an, für die er Karten kauft; er wird Kontaktdaten von Dritten (Besucher/Begleitperson) nur dann angeben, wenn diese der Angabe zugestimmt haben. Es ist untersagt, Eintrittskarten an Dritte zu veräußern oder weiterzugeben.

Wenn der Käufer eine Eintrittskarte (auch) für einen Dritten (Besucher/Begleitperson) erwirbt, hat der Käufer den Dritten auf die Geltung und den Inhalt der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie dieser COVID-19-Bedingungen sowie die notwendige Weitergabe von Angaben an uns nach dieser Ziffer 6 ausdrücklich hinzuweisen, wobei der Besucher, für den der Käufer die Eintrittskarte kauft, sich durch die Übernahme und die Nutzung der Eintrittskarte mit der Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dieser COVID-19-Bedingungen zwischen ihm und uns einverstanden erklärt.

Das Risiko, dass ein Inhaber einer Eintrittskarte die Veranstaltung aus von uns nicht zu vertretenden Gründen (z.B. Krankheit, positives SARS-CoV-2-Testergebnis) nicht wahrnehmen kann, trägt der Käufer bzw. Inhaber der Eintrittskarte.

 

7. Testung vor und Einlass zur Veranstaltung

7. 1. Testung am Tag der Veranstaltung

Alle Besucher müssen am Tag der Veranstaltung einen SARS-CoV-2-Antigen-Test durchlaufen. Die Testung kann an einer der folgenden Teststationen erfolgen:

  • Kreuzberg Moritzplatz: Prinzessinnenstraße 14, 10969 Berlin-Kreuzberg
  • Berlin-Mitte am Pappelplatz: Bergstraße 20, 10115 Berlin-Mitte
  • Berlin-Moabit: Spenerstraße 28, 10557 Berlin-Moabit
  • Berlin-Friedenau: Bundesallee 78, 12161 Berlin-Friedenau
  • Berlin–Zehlendorf: Clayallee 343, 14169 Berlin-Zehlendorf.

Betreiberin dieser Teststationen ist die
KDP BioMed GmbH, Wiener Straße 10, 10999 Berlin

Voraussichtlich wird alternativ auch eine Testung unmittelbar vor Veranstaltungsbeginn vor Ort (in der Deutschen Oper) in einer temporären SARS-CoV-2-Teststation eines Diagnostik-/Laborbetreibers („zentrale Teststation“) möglich sein. Ob dies möglich ist, steht bei Beginn des Verkaufs der Eintrittskarten noch nicht fest. Wenn feststeht, dass dies möglich ist, wird der Veranstalter die Käufer darüber informieren. Für die zentrale SARS-CoV-2-Testung wird dann voraussichtlich ein begrenztes Kontingent an Testmöglichkeiten zwischen 14.00 und 17.00 Uhr zur Verfügung stehen.

Für die Testung müssen Eintrittskarte und Personalausweis bei der Teststation vorgelegt werden. Das Testergebnis darf nicht älter als 12 Stunden sein.

Nur mit einem Befund einer dieser Teststationen, die ein negatives SARS-CoV-2-Testergebnis ausweisen, ist der Zugang zur Veranstaltung möglich. Befunde von anderen Teststationen oder Laboren oder andere Testergebnisse (wie z.B. Laientests) werden bei der Einlasskontrolle nicht akzeptiert.

Die Teststationen werden von rechtlich selbstständigen Dritten (z.B. Laboren) betrieben. Für die Testung schließt der Inhaber einer Eintrittskarte eine gesonderte Vereinbarung mit der Teststation. Wir sind nicht Partei dieser Vereinbarung.

Der Käufer muss im Anschluss an die Bestellung der Eintrittskarte(n) über die Webseite für alle Besucher, für die er eine Eintrittskarte bestellt hat, auch einen Termin für die Testung bei einer der Teststationen buchen. Er wird dazu unmittelbar nach Abschluss des Bestellvorgangs zu einer von uns betriebenen Landingpage weitergeleitet. Auf dieser Landingpage erscheinen Links zu Webseiten der Teststationen. Über die verlinkten Webseiten ist eine Buchung eines Termins für eine Testung möglich. Die Kosten für die Testung sind im Preis der Eintrittskarte enthalten; der Inhaber einer Eintrittskarte muss die Eintrittskarte bei der Teststation zum Nachweis vorlegen, dass er zur kostenlosten Testung im Rahmen des Pilotprojekts berechtigt ist.

Die Probenentnahme für die SARS-CoV-2-Antigen-Testung erfolgt durch medizinisch geschultes Fachpersonal. Alle Befunde werden ärztlich validiert.

Von der Teststation erhält der Besucher seinen medizinisch validierten Befund der SARS-CoV-2-Antigen-Testung. Dem Befund muss zu entnehmen sein, dass die Testung am Tag der Veranstaltung durchgeführt wurde. Der Befund der Teststation ist mindestens mit Name und Geburtsdatum personalisiert. Dieser Befund dient – bei negativem Testergebnis – als Nachweis eines negativen Testergebnisses bei der Einlasskontrolle zur Veranstaltung. Bei der Einlasskontrolle kann der Nachweis über zwei Wege erbracht werden:

  • Der Inhaber der Eintrittskarte legt einen Papierbefund seines negativen SARS-CoV-2-Testergebnisses vor.
  • Alternativ ist das Vorzeigen des Testergebnisses bei der Einlasskontrolle auf dem Smartphone möglich.

 

7. 2. Bedingungen für den Einlass zur Veranstaltung

Besucher werden zur Veranstaltung nur eingelassen, wenn sie bei der Einlasskontrolle folgende Dokumente (kumulativ) vorweisen können:

  • negatives SARS-CoV-2-Testergebnis als ausgedruckten Papierbefund oder digitalen Befund auf dem Smartphone, ausgestellt von einer der in Ziffer 7.1 aufgeführten Teststation am Tag der Veranstaltung,
  • personalisierte Eintrittskarte und
  • Personalausweis mit Lichtbild.

Der Einlass zur Veranstaltung wird grundsätzlich verweigert, wenn (i) der auf der Eintrittskarte vermerkte Inhaber nicht personenidentisch mit dem amtlichen Lichtbildausweis oder dem Befund ist und/oder (ii) nicht alle drei Dokumente vorgezeigt werden. 

Darüber hinaus sind Inhaber von Eintrittskarten zum Besuch der Veranstaltung nur berechtigt, wenn sie (i) keine vom Robert Koch-Institut genannten COVID-19-Symptome aufweisen (also nicht an unspezifischen Allgemeinsymptomen, wie z.B. Fieber, Muskelschmerzen, Durchfall, oder an akuten respiratorischen Symptomen, wie z.B. Husten, Schnupfen erkrankt ist) und (ii) nicht aus anderen rechtlichen Gründen daran gehindert sind, z.B. weil für sie eine Quarantäne-Pflicht besteht. Ansonsten sind Inhaber von Eintrittskarten verpflichtet, der Veranstaltung fern zu bleiben.

Sollten aus wichtigem Grund, z.B. aufgrund behördlich vorgegebener Schutz- und Hygienemaßnahmen, bestimmte Informationen, z.B. kürzlicher Aufenthalt des Inhabers der Eintrittskarte in einem Risikogebiet der Corona-Pandemie, für den Zutritt zur Veranstaltung verlangt werden, ist der Inhaber der Eintrittskarte verpflichtet, uns diese Informationen auf Anforderung im Einklang mit den jeweils geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen unverzüglich mitzuteilen. Wenn der Eintrittskarteninhaber die entsprechenden Voraussetzungen nicht erfüllt, können wir den Zutritt zur Veranstaltung verweigern. In diesem Fall können der Käufer und wir vom Vertrag über die betroffene Eintrittskarte für die Veranstaltung zurücktreten. Der Käufer erhält in diesem Fall den entrichteten Preis für die Eintrittskarte erstattet.

 

7. 3. Impfung kann negatives SARS-CoV-2-Antigen-Testergebnis nicht ersetzen

Für die Veranstaltung wird nicht zwischen geimpften und nicht geimpften Personen unterschieden. Alle Besucher müssen bei der Einlasskontrolle ein negatives SARS-CoV-2-Antigen-Testergebnis vorlegen.

 

7. 4. Kein Einlass bzw. Entfernen vom Veranstaltungsort bei Krankheitssymptomen

Wir sind aus wichtigem Grund, z.B. bei offensichtlichen Krankheitssymptomen, zur Verweigerung des Einlasses zum Veranstaltungsort oder zur Verweisung vom Veranstaltungsort berechtigt. Dies gilt auch, wenn ein Inhaber einer Eintrittskarte gegen zwingende Bestimmungen des Schutz- und Hygienekonzepts verstößt. Eine Erstattung des Kaufpreises ist in diesen Fällen ausgeschlossen.

 

8. Nichterscheinen zur Veranstaltung und Isolierung bei positivem SARS-CoV-2-Testergebnis

Im Falle eines positiven SARS-CoV-2-Testergebnisses ist der Karteninhaber verpflichtet, (i) nicht bei der Veranstaltung zu erscheinen und (ii) sich umgehend zu isolieren und spätestens am Folgetag einem PCR-Test zu unterziehen. Ob und welche Maßnahmen die Teststationen ergreifen, liegt in der Verantwortung der Teststationen.

 

9. Schutz- und Hygienekonzept

Bei der Veranstaltung gilt ein Schutz- und Hygienekonzept, das u.a. Folgendes vorsieht:

  • Es gilt folgende Abstandregel bei den Sitzplätzen: Die Belegung erfolgt im Schachbrettmuster mit einem Meter Abstand zwischen den Besuchern. Die Abstandsregel gilt ausnahmslos für alle Besucher, auch für Mitglieder desselben Haushaltes und für den Kartenkäufer und dessen Begleitperson.
  • Außer bei den Sitzplätzen muss jederzeit ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden, ausgenommen sind Angehörige eines Hausstandes.
  • Am Veranstaltungsort besteht überall und uneingeschränkt die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes oder einer FFP2-Maske, einschließlich im Einlassbereich und im Außenbereich des Veranstaltungsorts.
  • Es werden Händedesinfektionsspender bereitgestellt.
  • Speisen und Getränke werden nicht angeboten.

Der Käufer bzw. Inhaber einer Eintrittskarte erkennt an, dass aus wichtigem Grund, insbesondere aufgrund behördlich vorgegebener Weisungen bzw. Anordnungen im Zusammenhang mit dem Zutritt zum und dem Aufenthalt im Veranstaltungsbereich, zusätzliche Regelungen, Bestimmungen und Anforderungen Geltung erlangen können. Diese werden ihm mitgeteilt und sind ab Bekanntgabe zwingend zu beachten. Der Käufer bzw. Inhaber einer Eintrittskarte unterliegt im Hinblick auf das Schutz- und Hygienekonzept den Weisungen unseres Personals. Verstößt ein Käufer bzw. Inhaber einer Eintrittskarte gegen das vorgenannte Schutz- und Hygienekonzept, ist der Käufer bzw. Inhaber der Eintrittskarte verpflichtet, die Veranstaltung auf Weisung unseres Personals unverzüglich zu verlassen. Der Kaufpreis für die Eintrittskarte wird in diesem Fall nicht erstattet.

 

10. Wissenschaftliche Begleitung

Das Pilotprojekt wird von externen Experten begleitet und ausgewertet.

 

11. Haftung

Ergänzend zu Ziffer 12 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt Folgendes: Die Veranstaltung ist ein Pilotprojekt. Das bei der Veranstaltung umgesetzte Pilotprojekt soll die Gefahr von Ansteckungen von Besuchern und Dritten mit dem SARS-CoV-2-Virus auf ein vertretbares Maß reduzieren. Die Gefahr einer SARS-CoV-2-Infektion im Zusammenhang mit dem Besuch der Veranstaltung kann jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden. Diese Gefahr ist dem Käufer und Inhabern einer Eintrittskarte bewusst. Daher ist unsere Haftung für eine Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit eines Besuchers, die sich trotz Umsetzung des Hygienekonzepts durch eine SARS-CoV-2-Infektion im Zusammenhang mit der Veranstaltung ergeben, ausgeschlossen, dies gilt nicht bei Schäden, die durch vorsätzliches oder fahrlässiges Handeln oder Unterlassen entstehen.

 

12. Ergänzungen und Änderungen

Wir sind bei einer Veränderung der Gesetzeslage bzw. Rechtsprechung auch bei bestehenden Schuldverhältnissen berechtigt, diese COVID-19-Bedingungen mit einer angemessenen Frist von drei (3) Tagen oder aus wichtigem Grund, z.B. im Falle behördlicher Vorgaben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, auch bis unmittelbar vor der Veranstaltung, im Voraus zu ändern, sofern dies für den Käufer bzw. Inhaber der Eintrittskarte zumutbar ist. Die jeweiligen Änderungen werden dem Käufer bekannt gegeben. Die Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Käufer nicht innerhalb der jeweiligen Frist nach Zugang den Änderungen schriftlich oder per E-Mail widersprochen hat, vorausgesetzt wir haben auf diese Genehmigungsfiktion in der Änderungskündigung ausdrücklich hingewiesen.

 

III. Ergänzende Datenschutzerklärung
 

 

1. Geltungsbereich 

Diese Ergänzende Datenschutzerklärung („COVID-19-Datenschutzerklärung“) gilt ergänzend zur Datenschutzerklärung der Deutschen Oper Berlin (abrufbar über https://www.deutscheoperberlin.de/de_DE/datenschutzerklaerung der Stiftung Oper in Berlin - Deutsche Oper Berlin („Stiftung Oper in Berlin“, „wir“ oder „uns“). Bei Widersprüchen geht diese COVID-19-Datenschutzerklärung vor.

 

2. Welche personenbezogene Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung, einschließlich des Verkaufs von Eintrittskarten, im Vergleich zur Durchführung von Veranstaltungen vor der Corona-Pandemie die folgenden zusätzlichen personenbezogenen Daten von Besuchern zur Verarbeitung gem. den COVID-19-Bedingungen:

Käufer: Name, Vorname, Geburtsdatum, Telefon-/Mobilnummer sowie Email und Adresse.

Inhaber von Eintrittskarten: Name, Vorname, Geburtsdatum, Telefon-/Mobilnummer sowie Email und Adresse.

 

3. Zweck der Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten sowie deren Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten auch diese zusätzlichen personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Die Verarbeitung der genannten zusätzlichen personenbezogenen Daten erfolgt zur Abwicklung der Kaufverträge über Eintrittskarten, zur Abrechnung, Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Beantwortung Ihrer Anfragen (z. B. per E-Mail) im Zusammenhang mit unserer Geschäftsbeziehung betreffend die Veranstaltung.

Wenn Sie bei der Einlasskontrolle zur Veranstaltung Testergebnis, personalisierte Eintrittskarte und Personalausweis vorzeigen, speichern wir nur die Eintrittskarte. Daten zum Testergebnis oder Personalausweis speichern wir nicht.

Die weiteren Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung können Sie den COVID-19-Bedingungen entnehmen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser zusätzlichen personenbezogenen Daten ist Artikel 6 Abs. 1b EU-DSGVO.

 

4. Wer bekommt meine Daten?

Wir geben die für die Personalisierung der Eintrittskarten erhobenen Daten nicht an Dritte weiter.

Der Käufer muss im Anschluss an die Bestellung der Eintrittskarte(n) für alle Besucher, für die er eine Eintrittskarte erworben hat, einen Termin zur Durchführung eines SARS-CoV-2-Antigen-Tests bei einer Teststation buchen. Er wird dazu nach Abschluss des Bestellvorgangs per Email einen Link zu einer von uns betriebenen Landingpage erhalten. Auf der Landingpage befinden sich Links zu den Teststationen. Über die Links wird er zur Webseite der ausgewählten Teststation weitergeleitet. Die Webseiten der Teststationen werden nicht von uns, sondern denselben betrieben. Es gelten daher für diese Webseite die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung des Betreibers dieser Webseite.

Wenn der Inhaber einer Eintrittskarte bei einer Teststation einen SARS-CoV-2-Antigen-Test durchläuft, geschieht dies auf der Grundlage einer gesonderten Vereinbarung zwischen dem Inhaber und der Teststation. Wir sind nicht Partei dieser Vereinbarung und auch nicht datenschutzrechtlich Verantwortlicher hinsichtlich der von der Teststation erhobenen Daten. Die Teststation übermittelt keine personenbezogenen Daten an uns.

 

5. Abrufbarkeit der COVID-19-Datenschutzerklärung

Diese COVID-19-Datenschutzerklärung können als PDF angezeigt, abgespeichert und ausgedruckt werden.

 

Stand: 16. März 2021

 

Newsletter

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field