Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Roberto Aronica

Zur Person

Der Tenor Roberto Aronica wurde in Civitavecchia geboren. Er studierte bei Carlo Bergonzi und absolvierte dann die Meisterklasse der Accademia Chigiana in Siena. Sein Operndebüt gab er 1992 als Duca di Mantova/RIGOLETTO in Santiago de Chile. Als Alfredo/LA TRAVIATA gastierte er u.a. in San Francisco, Zürich, Japan, Rom und London. Die Partie des Rodolfo/LA BOHEME sang er in Macerata, Florenz (unter der Leitung von Semyon Bychkov), Paris (unter James Conlon), Amsterdam, Tel Aviv und Chicago. Weitere Partien seines Repertoires sind Nemorino/L´ELISIR D’ AMORE, Edgardo/LUCIA DI LAMMERMOOR, Rinuccio/GIANNI SCHICCHI und Roberto Devereux. Zu seinen Konzertverpflichtungen gehörte z.B. Verdis Messa da Requiem in Zürich, unter der Leitung von Franz Welser-Möst. Nach dem Debüt als Rodolfo/LA BOHEME an der Deutschen Oper Berlin 1999, debütierte er auch an der Metropolitan Opera New York, sang dort inzwischen in RIGOLETTO und LA BOHEME. Auch an der Wiener Staatsoper gab Aronica sein Debüt. An der Lyric Opera of Chicago hörte man ihn jüngst ebenfalls als Rodolfo. 2007/08 erlebte man ihn als Pinkerton in Puccinis MADAMA BUTTERFLY an der Deutschen Oper Berlin.

 

Roberto Aronica

zur Person
Der Tenor Roberto Aronica wurde in Civitavecchia geboren. Er studierte bei Carlo Bergonzi und absolvierte dann die Meisterklasse der Accademia Chigiana in Siena. Sein Operndebüt gab er 1992 als Duca di Mantova/RIGOLETTO in Santiago de Chile. Als Alfredo/LA TRAVIATA gastierte er u.a. in San Francisco, Zürich, Japan, Rom und London. Die Partie des Rodolfo/LA BOHEME sang er in Macerata, Florenz (unter der Leitung von Semyon Bychkov), Paris (unter James Conlon), Amsterdam, Tel Aviv und Chicago. Weitere Partien seines Repertoires sind Nemorino/L´ELISIR D’ AMORE, Edgardo/LUCIA DI LAMMERMOOR, Rinuccio/GIANNI SCHICCHI und Roberto Devereux. Zu seinen Konzertverpflichtungen gehörte z.B. Verdis Messa da Requiem in Zürich, unter der Leitung von Franz Welser-Möst. Nach dem Debüt als Rodolfo/LA BOHEME an der Deutschen Oper Berlin 1999, debütierte er auch an der Metropolitan Opera New York, sang dort inzwischen in RIGOLETTO und LA BOHEME. Auch an der Wiener Staatsoper gab Aronica sein Debüt. An der Lyric Opera of Chicago hörte man ihn jüngst ebenfalls als Rodolfo. 2007/08 erlebte man ihn als Pinkerton in Puccinis MADAMA BUTTERFLY an der Deutschen Oper Berlin.