Aus dem Hinterhalt: Macht der Künste

Late-Night-Performances zur Großen Oper: ANTIKRIST

19
Sat
February
21:00
€ 20,00 / concs.* € 10,00
The reduced price applies to children and school pupils up to 21 years of age, volunteers doing military service and federal voluntary service and those doing a voluntary social year, as well as students, trainees and the unemployed.
Information about the work

ca. 90 Minuten / Keine Pause

Share this post
19
Sat
February
21:00
€ 20,00 / concs.* € 10,00
The reduced price applies to children and school pupils up to 21 years of age, volunteers doing military service and federal voluntary service and those doing a voluntary social year, as well as students, trainees and the unemployed.
the content

Unter dem Motto DIE MACHT DES RAUSCHENS kommentiert das Künstlerduo gamut inc im Rahmen der Reihe AUS DEM HINTERHALT Rued Langgaards ANTIKRIST. Dessen in den zwanziger Jahren entstandene Oper Ist ein rauschhaft-rätselhaftes Mysterienspiel, das die Offenbarung des Johannes mit einem wuchernden Expressionismus zu einem apokalyptischen Untergangszenario der modernen Welt verbindet. In diesem werden existenzielle Menschheitsfragen nach Verdammnis, Erlösung, Eitelkeit, Begierde, Hoffart und Verzweiflung gestellt – um im HINTERHALT in die Gegenwart weitergeschrieben zu werden: Das Flügelrauschen des Engels der Apokalypse verbindet sich mit dem Rauschen allmächtiger Datenströme, der orchestrale Klangrausch Langgaards wird jedoch ebenso von den Maschinen übernommen, wie das Bühnengeschehen. Licht- und Bühnentechnik erwachen zum Leben und spielen gemeinsam mit den automatisierten Musikmaschinen von gamut inc zum Tanz in der „Church Ruin of Noise“ auf. Die Menschen sind in dieser Mitglied und Hohepriester, den Untergang feiernde Gemeinde, doch zugleich auf sich zurückgeworfene Einzelne, die hilflos und von außen das Geschehen betrachten.

Getrieben von der Frage nach der MACHT DES RAUSCHENS ist der HINTERHALT zum ANTIKRIST der dritte Abend der Spielzeit 2021/2022 innerhalb der Reihe, mit der, ausgehend von künstlerischen Positionen der Gegenwart, die Premieren auf der großen Bühne kommentiert werden. Kuratiert wird AUS DME HINTERHALT von dem Sänger, Komponisten und Regisseur Elia Rediger, in der, zusammen mit Mitgliedern aus den Ensembles der Deutschen Oper Berlin, Künstler*innen wie Max Prosa, Sofia Portanet, Polypore, Mary Ocher, Bonaparte und die Brigade Futur 3 zu Gast waren.

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field






Newsletter