Willkommen

Franz Schreker: Der Schatzgräber
Am 1., 6., 10., 14. Mai; 4., 11. Juni

Franz Schreker: Der Schatzgräber

Bereits zwei Mal hat Christof Loy wenig bekannten Opern des beginnenden 20. Jahrhunderts hier zu einem erfolgreichen Comeback verholfen: Nach Korngolds WUNDER DER HELIANE und Zandonais FRANCESCA DA RIMINI folgt nun ein weiterer, lange vergessener Opernschatz: Franz Schrekers DER SCHATZGRÄBER. Sehen und hören Sie hier Publikumsstimmen nach der Premiere am 1. Mai 2022.
Der Schatzgräber
Wir sagen tief beeindruckt: Vielen Dank!

In Solidarität mit allen Friedfertigen sind wir bei den Menschen in der Ukraine

Ihnen, liebes Publikum, gilt unser herzlicher Dank für die großzügigen Spenden. Ihre Beiträge zur Spendensammlung bei unseren Vorstellungen sowie Ihre Kartenkäufe für die Benefiz-Matinée am 13. März 2022 ergeben bislang rund € 100.000, die wir dem Verein Ukraine-Hilfe überweisen konnten. Auch wurde eine überwältigende Menge Sachspenden auf Initiative unseres Orchesters am zweiten März-Wochenende gesammelt: Es konnten vier Lieferwagen-Ladungen direkt an der polnisch-ukrainischen Grenze übergeben werden.
Lesen Sie weiter
Vorstellungen
Zum Spielplan
20. Juni 2022: Schulkonzert 11.00 Uhr / Familienkonzert 18.00 Uhr

„The Young Person’s Guide to the Orchestra“

... ist das Orchester-Kennenlern-Stück schlechthin. Für dieses gut 20-minütige Werk, in dem in einer Reihe von Variationen für die verschiedenen Orchestergruppen die ganze Klang- und Ausdruckspalette des Orchesters aufgefächert wird, griff Britten auf einen „Ohrwurm“ Henry Purcells zurück. Für den Dirigenten Dominic Limburg gehört es zu den Aufgaben eines jeden Orchesters, auch Formate für Kinder und Jugendliche zu entwickeln. Unterstützt werden Limburg und die Musiker*innen durch Malte Arkona, dem es ein Herzensanliegen ist, so humorvoll und unkonventionell wie kenntnisreich Kindern und Jugendlichen Klassik zu vermitteln.
Zum Konzert
Karten kaufen
7., 20., 27. Mai 2022

Nabucco

Unter dem weise gewordenen König Nabucco dürfen das Schriftvolk der Hebräer und das Kriegervolk der Babylonier auf eine gemeinsame friedliche Zukunft hoffen ... Dirigent Carlo Montanaro; Regie Keith Warner; Mit Amartuvshin Enkhbat, Patrick Cook, Marko Mimica / Byung Gil Kim, Oksana Dyka / Saioa Hernández u. a.
Zur Vorstellung
Karten kaufen
21., 25., 29. Mai 2022

Madama Butterfly

Puccinis »japanische Tragödie« ist nicht nur eines der gefühlsmächtigsten Werke des Musiktheaters überhaupt, sondern auch ein schonungsloses Stück Imperialismuskritik ... Dirigentin Keri-Lynn Wilson; Regie Pier Luigi Samaritani; Mit Elena Guseva, Irene Roberts, Brian Jagde, Alexey Bogdanchikov, Burkhard Ulrich, Jörg Schörner, Byung Gil Kim u. a
Zur Vorstellung
Karten kaufen
DIE MEISTERSINGER ..., ab 12. Juni

Fragen an ... Heidi Stober

Ihnen vielleicht bestens bekannt als Susanna, Pamina oder Elvira, als Adina, Nannetta, Oscar, Gretel und Micaëla: Nun singt Heidi Stober zum ersten Mal die Partie der Eva in der Neuproduktion der MEISTERSINGER VON NÜRNBERG. Im Gespräch erklärt sie, was sie als Amerikanerin von dieser sehr deutschen Oper hält ...
Lesen Sie im Blog
Zur Neuproduktion
DIE MEISTERSINGER ..., ab 12. Juni

Macht. Missbrauch. Musik

Kunst und Künstlertum, Regeln und Brüche, Tradition, Innovation, Alt versus Neu, ein junges Genie, das seinen Mentor findet. DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG ist auch eine Oper über den Beruf des Singens – und erzählt damit von unserer Branche: vom Drill, der Disziplin, vom Nicht-versagen-Dürfen, den Ängsten. Jossi Wieler erklärt, warum er mit seinem Team die Handlung in eine Musikhochschule verlegt.
Lesen Sie im Blog
Zur Neuproduktion
100 Sekunden mit Johan Reuter
DIE MEISTERSINGER ..., ab 12. Juni

100 Sekunden mit Johan Reuter

Der dänische Bass-Bariton Johan Reuter ist seit 2000 regelmäßiger Bühnengast unseres Opernhauses, ob als Barak / DIE FRAU OHNE SCHATTEN, als Fliegender Holländer oder Nabucco, als Wozzeck oder nun, ab 12. Juni 2022, als Hans Sachs in Wagners DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG.
Zur Neuproduktion
Premieren, Uraufführungen, Repertoire, Kindermusiktheater, Konzerte und mehr

Die Saison 2022/23 ist online

Die Deutsche Oper Card berechtigt zum Erwerb von bis zu zwei Eintrittskarten pro Vorstellung mit einer Ermäßigung von 25 % für Vorstellungen der Preiskategorien A, B, C, D, E und S (ausgenommen Fremdveranstaltungen, Tischlerei und Foyer). Die Deutsche Oper Card kostet einmalig 75,00 € und ist für die Spielzeit 22/23 gültig.
Zur Saisonübersicht 2022/23
Kaufen Sie Ihre Deutsche Oper Card

Unsere Video-Empfehlungen

Wir danken dem Förderkreis der Deutschen Oper
Video - 00:33 min

Wir danken dem Förderkreis der Deutschen ...

Wir danken dem Förderkreis der Deutschen Oper
Unser Dank für die Fassadenprojektion und die historischen Aufnahmen gilt dem Förderkreis
Fritz Bornemann im Interview
Video - 04:23 min

Fritz Bornemann im Interview

Fritz Bornemann im Interview
Berliner Abendschau vom 30. September 1963
Friedrich Luft im Gespräch mit Carl Ebert, Gustav Rudolf Sellner und Ferenc Fricsay
Video - 09:11 min

Friedrich Luft im Gespräch mit Carl Ebert ...

Friedrich Luft im Gespräch mit Carl Ebert, Gustav Rudolf Sellner und Ferenc Fricsay
Aktuelles Magazin vom 25. September 1961
Hans Uhlmann zur Plastik vor der Fassade
Video - 04:21 min

Hans Uhlmann zur Plastik vor der Fassade

Hans Uhlmann zur Plastik vor der Fassade
Berliner Abendschau vom 28. Oktober 1961

Themen

in DIE MEISTERSINGER, ab 12. Juni

Johan Reuter nimmt Sie mit auf eine Radtour durch Kopenhagen

„Meine Rollen, die Musik, die Oper, das alles ist weit weg, wenn ich auf dem Fahrrad sitze. Der Sinn des Fahrradfahrens besteht für mich darin, mit Körper und Geist aus meinem Alltag herauszutreten.“ Johan Reuter findet auf seinen Fahrradtouren durch Kopenhagen Abstand zum Alltag – und entdeckt nebenbei seine Heimatstadt immer wieder neu. Nun entdeckt er neue Facetten in Wagners MEISTERSINGER VON NÜRNBERG, wo er die Partie des Hans Sachs interpretiert.
Lesen Sie im Blog
Zur Neuproduktion
TANNHÄUSER am 8., 26. Mai 2022

Sieben Fragen an ... Elisabeth Teige

Die Norwegerin Elisabeth Teige ist eine erfahrene Wagner-Interpretin. In TANNHÄUSER singt die Sopranistin Venus und Elisabeth als Doppelrolle – beide zum ersten Mal ... Erleben Sie Elisabeth Teige unter der musikalischen Leitung von Sir Donald Runnicles und in der Inszenierung von Kirsten Harms an der Seite von u. a. Stephen Gould, Günther Groissböck und Thomas Johannes Mayer.
Lesen Sie im Blog
Tannhäuser
DER SCHATZGRÄBER, ab 1. Mai 2022

Marc Albrecht … Mein Seelenort: Schlossgarten Charlottenburg

Hier ist mein Ruheort. Und den brauche ich auch dringend, um mich von den häufigen Reisen oder dem Studium der Partituren mal auszulüften. Denn wir Dirigenten sind bei der Vorbereitung Schreibtischtäter und Kopfarbeiter. Ich suche dann die Strukturen und Klangmischungen in den Werken, spiele einzelne Passagen am Klavier durch. Die Musik wird dabei immer reicher, je länger ich mich mit ihr beschäftige, mit jedem Durchgang kommt sozusagen mehr von der Musik ins Bewusstsein ... Marc Albrecht dirigiert Schrekers DER SCHATZGRÄBER.
Lesen Sie im Blog
Der Schatzgräber
17., 23. Juni 2022

Andrea Chenier

Mit ihrer packenden Handlung, die im Paris von Robespierres Terrorregime spielt, und mit Arien wie »La mamma morta« ist ANDREA CHENIER eine der erfolgreichsten Opern der Puccini-Zeit, in der sich auf effektvolle Weise Revolutionslieder wie die »Marseillaise« mit der Intensität des italienischen Verismo zu einem musikalisch unverwechselbaren Tonfall verbinden. Dirigent: John Fiore, Regie: John Dew; Mit Martin Muehle, Juan Jesús Rodríguez, Anja Harteros u. a.
Zur Vorstellung
Karten kaufen
8., 26. Mai 2022

Wagner: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg

Seinen Ruf als einer der besten Opernchöre der Welt ersang sich der Chor der Deutschen Oper Berlin nicht zuletzt durch seine Aufführungen von Wagners großer romantischer Oper. Die Inszenierung von Kirsten Harms besticht durch den Kontrast zwischen farbenfrohem Mittelalter und moderner Büßer-Askese ... Dirigent: Sir Donald Runnicles; Regie: Kirsten Harms; Mit Günther Groissböck, Stephen Gould, Thomas Johannes Mayer, Elisabeth Teige u. a.
Zur Vorstellung
Karten kaufen
1952 – 2022

Im Gedenken an Mariana Cioromila

Mozart öffnete ihr die Türen der Deutschen Oper: Als Dorabella in COSÌ FAN TUTTE debütierte Mariana Cioromila hier im April 1989. Es folgten mehr als 250 Abende als Ensemblemitglied: u. a. als Sesto in LA CLEMENZA DI TITO, als Eboli in DON CARLO, Maddalena in RIGOLETTO, Preziosilla in LA FORZA DEL DESTINO, Laura in LA GIOCONDA, als Hexe in HÄNSEL UND GRETEL und Mary im FLIEGENDEN HOLLÄNDER und schließlich als Marina in Mussorgskis BORIS GODUNOW an der Seite von Matti Salminen und René Kollo. Nun hat uns die Nachricht erreicht, dass Mariana Cioromila vor wenigen Tagen im Alter von 70 Jahren in Brasilia verstorben ist. Die Deutsche Oper Berlin wird ihr ein ehrendes Andenken bewahren.
weiterlesen
In der ARD-Mediathek und auf Marquee TV

Der Ring des Nibelungen

Im Rahmen ihrer bereits mehrfach erfolgreichen Zusammenarbeit zeichneten die Deutsche Oper und Naxos die beiden Zyklen des RING DES NIBELUNGEN im November 2021 audiovisuell auf. Als weitere Produktionspartner sind das Norwegische Fernsehen NRK, die Online Plattform MarqueeTV und der Rundfunk Berlin-Brandenburg beteiligt. Nach Postproduktion der Aufzeichnung ist der RING DES NIBELUNGEN bis 13. Juli 2022 in Deutschland in der ARD Mediathek und ab jetzt längerfristig international auf MarqueeTV abrufbar. Im Herbst 2022 wird Naxos den RING-Zyklus in einer DVD- bzw. Blu-ray Box veröffentlichen.
zu Marquee TV
ARD Mediathek Klassik

Zu Ihrer Sicherheit

Ab dem 21. April 2022 entfällt an der Deutschen Oper Berlin die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske. Allerdings empfehlen wir Ihnen weiterhin das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske mit der Bitte, dabei den gegenseitigen Respekt zu wahren. Aufgrund der fehlenden maschinellen Belüftung in der Tischlerei ist das Tragen einer FFP2-Maske in dieser Spielstätte weiterhin verpflichtend.
Lesen Sie weiter

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter