Chiara Isotton

Chiara Isotton

Die Sopranistin Chiara Isotton wurde 1985 in Belluno geboren, wo sie an der Musikschule A. Miari studierte. Nach ihrem glänzenden Abschluss am Konservatorium Benedetto Marcello in Venedig setzte sie ihre Studien bei William Matteuzzi und Roberto Scandiuzzi fort und besuchte 2008 die Kurse der Accademia Chigiana bei Renato Bruson und 2009 in Treviso die Meisterkurse von Regina Resnik und Maria Chiara.

Nach der Teilnahme an zahlreichen nationalen Wettbewerben gehörte sie im März 2013 zu den Gewinnern des Wettbewerbs von Spoleto, der es ihr ermöglichte, beim Festival dei Due Mondi aufzutreten und ihr Debüt in TOSCA zu geben. Im selben Jahr wurde sie in die Akademie der Scala aufgenommen, wo sie als Sacerdotessa / AIDA unter der Leitung von Zubin Mehta und als Alisa / LUCIA DI LAMMERMOOR unter der Leitung von Stefano Ranzani ihr Debüt am Theater gab. Im Juni 2015 schloss sie die Akademie ab und kehrte im September nach Spoleto zurück, wo sie als Mimì in LA BOHÈME debütierte.

Zu ihren Konzertengagements zählen ihr Auftritt beim Hermitage Music Festival in St. Petersburg, Rossinis „Stabat Mater“ im Auditorium der Wiener Sängerknaben und einige Liederabende in Korea an der Seite von Renato Bruson. Darüber hinaus trat sie in Hongkong, am Staatstheater von New Brunswick (New Jersey), am Teatro Grande in Brescia, in Al Ain, am Bolschoi unter der Leitung von Tugan Sokhiev, am Mailänder Konservatorium und am Carlo Felice in Genua in Mahlers 4. Symphonie unter der Leitung von Fabio Luisi auf.

Zu ihren jüngsten und zukünftigen Engagements gehören die Donizetti-Gala von Edita Gruberova mit Marco Armiliato, Giovanna in RIGOLETTO unter Nicola Luisotti, Pisana in I DUE FOSCARI unter Michele Mariotti, Cintia in LA CENA DELLE BEFFE unter Carlo Rizzi, Flora in LA TRAVIATA unter Myung-Whun Chung sowie Geltrud in HÄNSEL UND GRETEL unter Marc Albrecht, allesamt am Teatro alla Scala in Mailand. Desweiteren sang sie LA MEDIUM in Modena, Verdis „Requiem“ in Baku und am LNOBT in Vilnius sowie in IL TROVATORE in Sassari, Margherita in MEFISTOFELE am Theatre du Capitole in Toulouse, TOSCA in Nagoya, am La Fenice, am NNTT in Tokyo, in Piacenza und am Teatro Massimo in Palermo, Dama in MACBETH an der Scala, Elisabetta in DON CARLOS in Marseille, FEDORA am Teatro alla Scala und an der Met in New York, das Debüt in SUOR ANGELICA in Verona und Tokio, an der Deutschen Oper Berlin in 7 DEATHS OF MARIA CALLAS, als Fiora in L'AMORE DEI TRE RE und Maddalena in ANDREA CHENIER an der Scala, Minnie in LA FANCIULLA DEL WEST in Lyon, MEDEA in Toronto, das Debüt in DON CARLO an der Königlichen Dänischen Oper, TABARRO und SUOR ANGELICA am Teatro Comunale in Bologna und in Bilbao, MEDEA am COC in Toronto sowie an der Deutschen Oper in Berlin TOSCA.

Schedule

In performances like

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field





Newsletter