Yi-Chen Lin

Yi-Chen Lin

Yi-Chen Lin wurde in eine Musikerfamilie in Taipei, Taiwan, geboren. Noch während ihrer Kindheit übersiedelte ihre Familie nach Wien, wo Yi-Chen Lin ihre Ausbildung erhielt – zunächst als Geigerin und Pianistin, später auch als Dirigentin.

Wichtige musikalische Impulse bekam sie u. a. durch die Zusammenarbeit mit Zubin Mehta, Bertrand de Billy, Bernard Haitink und David Zinman.

Ihr Debüt als Dirigentin gab sie 2009 mit dem Radio Symphonie Orchester Wien im Goldenen Saal des Musikvereins Wien. Seitdem führten sie Konzertreisen u. a. nach Italien, Spanien, Portugal, Slowenien, Deutschland, Österreich, wo sie als Gast mit Orchestern wie dem Tonhalle-Orchester Zürich, hr-Sinfonieorchester Frankfurt, SWR Symphonieorchester, Orchestra Filarmonica del Teatro Comunale di Bologna, Slovenian Philharmonic Orchestra, RTV Slovenia Symphony Orchestra, Orquesta Sinfónica de RTVE, Orquestra Sinfónica Portuguesa, Orquesta de la Comunidad de Madrid, Orquestra Simfònica de Barcelona, Orquestra Gulbenkian Lissabon, Basque National Orchestra und Orquesta Sinfónica de Tenerife arbeitete.

Sie ist regelmäßiger Gast auf namhaften Festivals wie dem Rossini Festival in Pesaro, Italien, Quincena Musical de San Sebastián und Festival de San Lorenzo, Spanien.

Wichtige Operndebüts beinhalten u. a. Häuser wie das Teatro Nacional de São Carlos in Lissabon, Teatro de la Zarzuela in Madrid (CARMEN), Teatro Comunale di Bologna (LE NOZZE DI FIGARO), Teatro Principal in Palma de Mallorca (L’ELISIR D’AMORE) und Ópera de Tenerife (IL VIAGGIO A REIMS).

Seit der Spielzeit 2020/21 ist Yi-Chen Lin Kapellmeisterin und Musikalische Assistentin des Generalmusikdirektors der Deutschen Oper Berlin, Sir Donald Runnicles.

Highlights der Saison 2021/22 inkludieren Debüts an der Vlaamse Opera (L’HEURE ESPAGNOLE), bei den Münchner und Düsseldorfer Symphonikern, sowie Wiedereinladungen am Teatro Principal di Palma (LES CONTES D‘HOFFMANN), beim SWR Sinfonieorchester und dem Tonhalle Orchester Zürich.

Schedule

In performances like

Videos

Gioacchino Rossini: Il barbiere di Siviglia (2021)
Video – 02:15 min.

Gioacchino Rossini: Il barbiere di Siviglia (2021)

Mark-Anthony Turnage: Greek
Video – 01:44 min.

Mark-Anthony Turnage: Greek

Ein Probenbesuch bei GREEK
Video – 04:51 min.

Ein Probenbesuch: GREEK

Duett #10 ... Ein Gespräch mit Yi-Chen Lin
Video – 29:54 min.

Duett #10 ... Im Gespräch mit Yi-Chen Lin

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field






Newsletter

06
DEC

Adventskalender im Foyer: Das 6. Fensterchen

Heute im Foyer: „Der Nikolaus kommt“
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Der Besuch des Nikolaus ist eine lieb gewonnene Tradition beim Adventskalender der Deutschen Oper Berlin. Diesmal ermutigen wir unsere jüngeren Gäste, selbst aktiv zu werden und mit uns ihre schönsten Erlebnisse aus dem letzten Jahr zu teilen. Während zauberhafte Musik erklingt und der Nikolaus bestimmt die ein oder andere Süßigkeit im Gepäck hat, laden wir zu einer kleinen interaktiven Aktion ein. Unseren Nikolaus begleitet in diesem Jahr die junge italienische Sopranistin Elisa Verzier.

2016 gab sie ihr Debüt am Teatro Verdi di Trieste in Mendelssohns EIN SOMMERNACHTSTRAUM und als Serpina in Paisiellos LA SERVA PADRONA. Zu ihrem kirchenmusikalischen Repertoire gehören Mozarts „Krönungsmesse“, Händels „Messias“, John Rutters „Mass of the Children“ und mehrere Stücke von Pergolesi, Schubert und Bach. Elisa Verzier ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe. Zu ihren nächsten Engagements gehören Norina / DON PASQUALE in Triest und La Contessa / LA SCUOLA DEI GELOSI in Turin. In der Spielzeit 2022/23 ist sie als Stipendiatin des Förderkreises im Ensemble der Deutschen Oper Berlin engagiert, wo sie u. a. Pamina / DIE ZAUBERFLÖTE, Marzelline / FIDELIO, Frasquita / CARMEN, Musetta / LA BOHÈME und Zerlina / DON GIOVANNI singen wird.