Dong-Hwan Lee

Dong-Hwan Lee

Der südkoreanische Bariton Dong-Hwan Lee studierte zunächst in seiner Heimatstadt Seoul Gesang, später dann an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und war Mitglied des Internationalen Opernstudios der Hamburgischen Staatsoper. Von 2011 bis 2015 war er als Ensemblemitglied am Theater Augsburg. Hier übernahm er u.a. die Partien Simon Boccanegra, Germont / LA TRAVIATA, Escamillo / CARMEN, Marcello / LA BOHEME, Golaud / PELLEAS ET MELISANDE, Vater / HÄNSEL UND GRETEL sowie Heerrufer / LOHENGRIN.

2014/15 Saison debütierte er am Royal Opera House Covent Garden in London. Er gewann den Internationalen Queen Sonja Wettbewerb in Olso und beim Hans Gabor Belvedere Wettbewerb in Amsterdam sowie den Spezialpreis beim Francisco Vinas Wettbewerb in Barcelona.

Von der Spielzeit 2015/2016 bis 2018/2019 gehörte Dong-Hwan Lee dem Ensemble der Deutschen Oper Berlin an und sang hier u. a. Escamillo / CARMEN, Germont / LA TRAVIATA, Sharpless / MADAMA BUTTERFLY, Ping / TURANDOT, Heerrufer / LOHENGRIN oder Don Alvaro / IL VIAGGIO A REIMS. Einladungen führten ihn ans Opernhaus Seoul, das Opernhaus Daegu, das Staatstheater Darmstadt oder die Opera Ostfold in Norwegen. Seit der Spielzeit 2019/2020 ist der Künstler freischaffend tätig, bleibt der Deutschen Oper Berlin aber als Gast verbunden.

Schedule

In performances like

Videos

Il viaggio a Reims - Finale
Video – 14:13 min.

Ritornell und Parade der Nationen (Finale - Il viaggio a Reims)

Il viaggio a Reims
Video – 02:09 min.

Gioacchino Rossini: Il viaggio a Reims

Vasco da Gama
Video –

Giacomo Meyerbeer: Vasco da Gama

Death in Venice
Video – 02:09 min.

Benjamin Britten: Death in Venice

Das schlaue Füchslein
Video – 01:50 min.

Leos Janacek: Das schlaue Füchslein

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field






Newsletter

06
DEC

Adventskalender im Foyer: Das 6. Fensterchen

Heute im Foyer: „Der Nikolaus kommt“
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Der Besuch des Nikolaus ist eine lieb gewonnene Tradition beim Adventskalender der Deutschen Oper Berlin. Diesmal ermutigen wir unsere jüngeren Gäste, selbst aktiv zu werden und mit uns ihre schönsten Erlebnisse aus dem letzten Jahr zu teilen. Während zauberhafte Musik erklingt und der Nikolaus bestimmt die ein oder andere Süßigkeit im Gepäck hat, laden wir zu einer kleinen interaktiven Aktion ein. Unseren Nikolaus begleitet in diesem Jahr die junge italienische Sopranistin Elisa Verzier.

2016 gab sie ihr Debüt am Teatro Verdi di Trieste in Mendelssohns EIN SOMMERNACHTSTRAUM und als Serpina in Paisiellos LA SERVA PADRONA. Zu ihrem kirchenmusikalischen Repertoire gehören Mozarts „Krönungsmesse“, Händels „Messias“, John Rutters „Mass of the Children“ und mehrere Stücke von Pergolesi, Schubert und Bach. Elisa Verzier ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe. Zu ihren nächsten Engagements gehören Norina / DON PASQUALE in Triest und La Contessa / LA SCUOLA DEI GELOSI in Turin. In der Spielzeit 2022/23 ist sie als Stipendiatin des Förderkreises im Ensemble der Deutschen Oper Berlin engagiert, wo sie u. a. Pamina / DIE ZAUBERFLÖTE, Marzelline / FIDELIO, Frasquita / CARMEN, Musetta / LA BOHÈME und Zerlina / DON GIOVANNI singen wird.