Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field





Newsletter

Ensemble - Deutsche Oper Berlin

Ludwig Obst

Ludwig Obst

Zu den jüngsten Engagements des Tenors Ludwig Obst gehört die Produktion von Telemanns SIEG DER SCHÖNHEIT am Theater Magdeburg (mit der Akademie der Alten Musik Berlin, inkl. CD-Ersteinspielung) sowie Offenbachs DOKTOR OX am Theater Münster.

Ludwig Obst begann seine musikalische Ausbildung beim Tölzer Knabenchor. Nach dem Abitur studierte er Gesang an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und an der Guildhall School of Music & Drama London. Zu seinen Lehrern gehörten Bernd Riedel und Sami Kustaloglu. Derzeit wird er von Peter Sefcik gecoacht.

Als Solist trat er u. a. in der Berliner Philharmonie, bei den Händelfestspielen Halle, den Internationalen Gluck-Festspielen, den Festwochen der Alten Musik Innsbruck sowie der Biennale München und dem Steirischen Herbst auf. 2023 gab er sein Debüt am Brandenburger Theater in der Oper STILLHANG von Christian Spitzenstaetter und gastierte als Tempo in Händels IL TRIONFO am Stadttheater Ingolstadt sowie in Ostermanns SPUK UNTERM RIESENRAD am Theater Chemnitz.

Ludwig Obst war Preisträger des Wettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg und Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes, des Deutschen Musikrates sowie Britten-Pears Young Artist. 2020 erhielt er das Recherchestipendium der Darstellenden Künste des Landes Berlin.

Außerdem ist er Gründungsmitglied von tutti d*amore, dem Berliner Kollektiv für zeitgenössische Oper*ette, das sich in den letzten Jahren zu einer festen Größe der freien Musiktheaterszene Berlins entwickelt hat. 2023 stellte sich das Kollektiv am DNT Weimar vor. 2025 folgt mit AB IN DEN RING! eine Kooperation mit der Deutschen Oper Berlin.

Neben seiner sängerischen Tätigkeit studierte Ludwig Obst Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin und widmet sich eigenen Regiearbeiten. So entstand 2021 das queere Cabaret LILA LIED, das nach drei ausverkauften Vorstellungen im Berliner SchwuZ zu einem Gastspiel in das Kleist Forum Frankfurt/O. eingeladen wurde.

Mit dem Operetten-Festspiel AB IN DEN RING! kehrt Ludwig Obst an die Tischlerei der Deutschen Oper Berlin zurück, wo er zuvor in der Produktion WIR AUS GLAS zu erleben war.

Schedule

In performances like

Enter Onepager
1

slide_title_1

slide_description_1

slide_headline_2
2

slide_title_2

slide_description_2

slide_headline_3
3

slide_title_3

slide_description_3

slide_headline_4
4

slide_title_4

slide_description_4

Create / edit OnePager