Ulrich Niepel

Ulrich Niepel

Ulrich Niepel ist in Berlin geboren und studierte an der Technischen Fachhochschule Berlin Elektrotechnik und Theater/Veranstaltungstechnik. Seit 1983 ist er an der Deutschen Oper Berlin tätig – seit 1999 als Beleuchtungsoberinspektor, Leiter des Beleuchtungswesens und Lichtgestalter. Von 1991 bis 2010 wirkte er bei den Bayreuther Festspielen mit. Dort war er ab 1992 Beleuchtungsmeister und von 2004 bis 2010 Leiter des Beleuchtungswesens/Lichtgestalter. Daneben zeichnet er für die Lichtgestaltung von Produktionen und Gastspielen in Berlin, Bayreuth, Madrid, Los Angeles, Tokyo, Beijing, Bregenz, Sevilla, Bergen, Kopenhagen, Tel Aviv, Barcelona und Montpellier verantwortlich.

Schedule

In performances like

Videos

Fidelio – Ein Teaser
Video – 00:36 min.

Fidelio – Ein Teaser

Richard Wagner: Das Rheingold
Video – 03:06 min.

Richard Wagner: Das Rheingold

Richard Wagner: Siegfried
Video – 02:30 min.

Richard Wagner: Siegfried

Richard Wagner: Götterdämmerung
Video – 02:59 min.

Richard Wagner: Götterdämmerung

Der fliegende Holländer
Video – 05:26 min.

Der fliegende Holländer – The Making-Of

Der fliegende Holländer
Video – 02:03 min.

Richard Wagner: Der fliegende Holländer

Iannis Xenakis: Oresteia
Video –

Oresteia - The Making-Of

Jules Massenet: Don Quichotte
Video – 02:05 min.

Jules Massenet: Don Quichotte

Verlosung: 3*1 CD-Box „L’Invisible“ von Aribert Reimann
Video – 02:14 min.

Aribert Reimann: L'Invisible

Publikumsstimmen zu Uraufführung von L'Invisible
Video – 02:15 min.

L'Invisible: Publikumsstimmen zur Uraufführung

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field






Newsletter

01
DEC

Adventkalender im Foyer: Das 1. Fensterchen

Heute im Foyer: „Die Schneekönigin“
Eine Lesung mit Dietmar Schwarz und Katharina Schrade
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Die kleine Gerda macht sich auf den Weg, ihren besten Freund Kay zu suchen, der von einem Tag ganz verändert und dann verschwunden ist. Mit Hilfe von Krähe und Rentier findet sie am Ende den Weg in den kalten Norden Lapplands und kann mit der wahren Macht der Freundschaft – dem Lachen – ihren Kay aus den Klauen der Schneekönigin befreien. Intendant Dietmar Schwarz liest aus Hans Christian Andersens berührendem und weltberühmten Märchen DIE SCHNEEKÖNIGIN vor. Ein Muss für alle, die Märchen lieben!