Farrukh  Pirov

Farrukh Pirov

Farrukh Pirov wurde 1998 in Termiz (Usbekistan) in eine Musikerfamilie geboren. Bereits als Kind wurde seine musikalische Begabung gefördert und mit großem Interesse und stetig wachsender Motivation verfolgt er über 12 Jahren das Ziel, Sänger zu werden. Der Countertenor aus Usbekistan begann seine Gesangsausbildung an einer Musikschule in Moskau, später an einem musikpädagogischen Institut. Farrukh Pirov studierte Gesang bei R. Lisitsian und V. Zyablitskaya und entschied sich 2019 für ein Studium in Berlin bei Frau Professor Renate Faltin an der Hochschule für Musik Hanns Eisler. Während dieser Zeit war er Stipendiat des Deutschlandstipendiums und der Bernbeck-Stiftung.

2021 trat Farrukh Pirov unter der Leitung von Robert Nassmacher bei den Uckermärkischen Musikwochen auf, wo er Arien von Händel und Bononcini sang. 2022 sang er Szenen aus Benjamin Brittens A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM als Oberon und als Sesto aus Georg Friedrich Händels GIULIO CESARE an der Musikhochschule. In der Saison 2022/23 singt er bei der Uraufführung von Juta Pranulytės PHYSICAL EDUCATION im Rahmen des Projekts NEUE SZENEN. Seine Konzerte bilden eine Brücke zwischen den verschiedenen Kulturen in Europa.

Schedule

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field





Newsletter