Stefania Toscyska

Die polnische Mezzosopranistin Stefania Toczyska debütierte 1973 an der Baltischen Staatsoper in der Titelpartie von Bizets CARMEN. Ihre internationale Karriere begann – nach zahlreichen Preisen bei internationalen Wettbewerben – 1977 mit Amneris / AIDA in Basel. Im Lauf der folgenden Jahre interpretierte sie u. a. Preziosilla / LA FORZA DEL DESTINO an der Wiener Staatsoper, Laura / LA GIOCONDA in San Francisco, Marfa / CHOWANSCHTSCHINA an der Metropolitan Opera New York, Polina / PIQUE DAME, Rosina / IL BARBIERE DI SIVIGLIA, Carmen, Azucena / IL TROVATORE und Amneris u. a. am Royal Opera House Covent Garden London oder am Gran Teatre del Liceu in Barcelona. Auf dem Konzertpodium beeindruckte sie vor allem in Verdis „Messa da Requiem“ und in der polnischen Musik von Chopin bis Penderecki.

In den letzten Jahren war sie sowohl bei den Chorégies d'Orange unter Georges Prêtre wie auch bei den Salzburger Osterfestspielen unter Christian Thielemann in der Partie der Mamma Lucia in Mascagnis CAVALLERIA RUSTICANA zu erleben.

Schedule

In performances like

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field






Newsletter