Welcome

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area
Artists:

Schedule Agunda Kulaeva

Agunda Kulaeva

Agunda Kulaeva studierte am Staatlichen Rachmaninow-Konservatorium in Rostow am Don sowohl Chorleitung als auch – unter Prof. Khudoverdova – Gesang. Am Galina Vishnevskaya Opera Centre interpretierte sie Siebel / FAUST, Ljubascha / DIE ZARENBRAUT sowie Maddalena / RIGOLETTO. Sie ist Gewinnerin des Dritten Preises des 14th Boris Christoff International Competition for Young Opera Singers (2009).

Ihr Rollenrepertoire umfasst u. a. Marina Mnischek / BORIS GODUNOW, Olga / EUGEN ONEGIN, Die Gräfin, Polina und Gouvernante / PIQUE DAME, Ljubascha und Dunjascha / DIE ZARENBRAUT, Lel / SCHNEEFLÖCKCHEN, Shenja Komelkowa in Moltschanows IM MORGENGRAUEN IST ES NOCH STILL, Arsace / SEMIRAMIDE, die Titelpartie in CARMEN, Dalila / SAMSON UND DALILA, Kontschakowna / FÜRST IGOR, Ratmir / RUSLAN UND LJUDMILA, Angelina / LA CENERENTOLA, Fenena / NABUCCO, Lola / CAVALLERIA RUSTICANA, Zita / GIANNI SCHICCHI, Flora / LA TRAVIATA, Myrtale / THAÏS, Page / LOHENGRIN, Marfa / CHOWANSCHTSCHINA und nicht zuletzt den Mezzopart in Verdis MESSA DA REQUIEM.

Seit 2005 ist Agunda Kulaeva Solistin der Nowaja Opera in Moskau. Ebenfalls 2005 gab sie ihr Debüt am Bolschoi Theater Moskau als Sonja in einer Neuproduktion von KRIEG UND FRIEDEN unter Leitung von Mstislaw Rostropowitsch und Alexander Vedernikov.

Sie gab Liederabende in Tambow, Wladikawkas, Jaroslawl und Ivanovka, war Solistin im Rahmen der Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges in Berlin, Paris und St. Petersburg.

Zu ihren jüngsten Engagements zählen Olga / EUGEN ONEGIN, Santuzza / CAVALLERIA RUSTICANA und Maddalena / RIGOLETTO an der Nowaja Opera Moskau, MESSA DA REQUIEM mit dem Moscow City Orchestra und dem Verdi Orchestra Milano, Amneris / AIDA beim Sommerfestival in Varna sowie Beethovens „Missa solemnis“ mit dem Noord Nederlands Orkest.

Als Carmen gab Agunda Kulaeva im Juli 2016 ihr Debüt an der Deutschen Oper Berlin und kehrt 2019/2020 als Preziosilla in Frank Castorfs Neuproduktion von LA FORZA DEL DESTINO hierher zurück.

Schedule Agunda Kulaeva

In performances like

Videos

Video – 04:44 _min

La forza del destino – The Making-Of

Video – 02:24 _min

Giuseppe Verdi: La forza del destino