Welcome

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area
Artists:
© Foto J.F. Bérubé

Schedule Jacques Lacombe

Jacques Lacombe

Jacques Lacombe ist in Cap-de-la-Madeleine, Quebec, geboren und studierte am Conservatoire de Musique in Montreal und an der Hochschule für Musik in Wien.

Von 2002 bis 2006 war Jacques Lacombe Erster Gastdirigent des Orchestre Symphonique de Montréal, und von 2006 bis 2018 war er Chefdirigent des Orchestre Symphonique de Trois-Rivières in Québec, Kanada. 2010 wurde er Nachfolger von Neeme Järvi als Chefdirigent des New Jersey Symphony Orchestra, welches er bis 2016 leitete, und von 2016 bis 2018 war Jacques Lacombe Generalmusikdirektor an der Oper Bonn.

In der Saison 2009/2010 feierte Lacombe sein Debüt am Royal Opera House in Covent Garden, wo er ein mit Stars besetztes Ensemble in TOSCA dirigierte (Angela Gheorghiu, Marcello Giordani und Bryn Terfel). Er debütierte an der Bayerischen Staatsoper in München mit ARIADNE AUF NAXOS, des Weiteren dirigierte er TURANDOT und LES CONTES D’HOFFMANN an der Opéra de Monte-Carlo.

Er ist regelmäßiger Gastdirigent der Deutschen Oper Berlin, wo er mehrere Produktionen, einschließlich Zemlinskys DER TRAUMGÖRGE (2007/2008) dirigierte. Des Weiteren dirigierte er in der Spielzeit 2009/2010 DER FLIEGENDE HOLLÄNDER, EUGEN ONEGIN und Waltershausens selten gehörter Oper OBERST CHABERT, 2010/2011 dirigierte er ARIADNE AUF NAXOS, sowie 2014/2015 SAMSON UND DALILA und FAUSTS VERDAMMNIS. OBERST CHABERT wurde 2011 von CPO als live CD herausgebracht. In der Saison 2018/2019 dirigierte er CARMEN und LUCIA DI LAMMERMOOR an der Deutschen Oper Berlin.

Zusätzlich zu der Zusammenarbeit mit allen wichtigen kanadischen Orchestern, einschließlich der Tourneen und Aufnahmen mit dem National Youth Orchestra of Canada, kooperierte Jacques Lacombe mit den Orchestern in Monte-Carlo, Nizza, Toulouse und Halle, sowie dem Orchestre Lamoureux in Paris, der Slovakia Philharmonic, der Budapest Symphony, der Royal Flemish Philharmonic, dem Victoria Orchestra Melbourne und dem New Zealand Symphony Orchestra.

Jacques Lacombe dirigierte die Weltpremiere von Vladimir Cosmas MARIUS ET FANNY an der Opéra de Marseille, mit Angela Gheorghiu und Roberto Alagna in den Hauptrollen. Weitere Dirigate führten ihn an die Metropolitan Opera und das Teatro Regio in Turin, sowie an die Opernhäuser in Milwaukee, Minnesota, Philadelphia, Montréal und Québec.

Im Juli 2016 wurde er zum dritten Mal in Folge eingeladen, die Konzerte am Eröffnungswochenende des Tanglewood Music Festivals mit dem Boston Symphony Orchester zu dirigieren. Ein weiteres Highlight seiner letzten Spielzeiten war sein Debüt mit dem Orchestre National de France im Theater Champs Élyseés in Paris, mit einer konzertanten Aufführung von Massenets WERTHER mit Joyce di Donato und Juan Diego Flórez.

Jacques Lacombe hat Aufnahmen für CPO und Analekta gemacht und war bei Übertragungen von PBS, CBC, Mezzo TV in Europa, Arte TV in Frankreich und im ungarischen Fernsehen zu sehen.

Schedule Jacques Lacombe

In performances like

Videos

Video –

Richard Wagner: Der fliegende Holländer