Sebastian  Kohlhepp

Sebastian Kohlhepp

Sebastian Kohlhepp hat sich in den letzten Jahren auf den internationalen Opern- und Konzertbühnen als einer der besten deutschen Tenöre seiner Generation etabliert.

Zu jüngsten Höhepunkten seiner Karriere zählen die Rückkehr an die Bayerische Staatsoper München als Pierrino in GIUDITTA, seine Hausdebüts am Palau de les Arts Valencia in einer szenischen Produktion von Mozarts „Requiem“, am Opernhaus Zürich als Don Ottavio / DON GIOVANNI, an De Nationale Opera Amsterdam als Ferrando in COSI FAN TUTTE unter Ivor Bolton, und sein Rollendebüt als David in DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG bei den Osterfestspielen Salzburg unter Christian Thielemann (auch auf DVD erschienen). Anschließend gab er in dieser Rolle sein Hausdebüt an der Semperoper Dresden und kehrte zu Beginn der Saison als Tamino / DIE ZAUBERFLÖTE dorthin zurück.

Als ehemaliges Mitglied der Wiener Staatsoper und der Staatsoper Stuttgart war er in Rollen wie Remendado / CARMEN, Jaquino / FIDELIO, Froh / DAS RHEINGOLD, Tamino, Lucio Vero in Jommellis IL VOLOGESO, Alfred / DIE FLEDERMAUS, Ferrando, Der Junge Herr in Philippe Boesmans’ REIGEN, Don Ottavio / DON GIOVANNI, Oronte / ALCINA, Lurcanio / ARIODANTE und als Giasone in Cherubinis MEDEA zu hören.

Daneben führten ihn Engagements als Tamino an das Theater an der Wien, die Volksoper Wien und ans Theater Basel, als Belmonte / DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL dirigiert von René Jacobs zu den Salzburger Mozartwochen, in der Titelrolle von Brittens ALBERT HERRING an die Volksoper Wien, als Eurimaco in IL RITORNO D'ULISSE IN PATRIA ans Theater an der Wien und als Don Ottavio an die Oper Köln.

Ebenso gefragt als Konzertsänger war er in Bachs „Weihnachtsoratorium“ mit dem Boston Symphony Orchestra und Andris Nelsons. In Mozarts „Requiem“ war er unter Teodor Currentzis in Moskau, Paris und Baden-Baden sowie mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden unter Christian Thielmann in Salzburg zu hören. Er sang Bruckners „Requiem“ mit dem RIAS Kammerchor und der Akademie für Alte Musik Berlin, Werke von Wolfgang Amadeus Mozart mit dem Mozarteumorchester und Ivor Bolton bei den Salzburger Festspielen, Haydns „Schöpfung“ unter Leonardo García Alarcón und Bruckners Messe in f-Moll, dirgiert von Edo de Waart, beides mit der Niederländischen Radio Philharmonie, Zenders „Winterreise“ mit dem SWR Symphonieorchester und Teodor Currentzis, Mendelssohns „Elias“ mit Pablo Heras-Casado in Madrid und Paris, Frank Martins „Le Vin Herbé“ an der Elbphilharmonie in Hamburg, Bachs „Johannes-Passion“ mit dem Seoul Philharmonic Orchestra in Korea und Beethovens Symphonie Nr.9 mit Kent Nagano und dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg sowie mit Teodor Currentzis und MusicAeterna bei den Salzburger Festspielen.

Seine Diskographie umfasst Bachs Choralkantaten unter der Leitung von Christoph Spering, ausgezeichnet mit dem Echo Klassik, die Tenor-Arien in René Jacobs‘ Aufnahme von Bachs „Johannes-Passion“ (Harmonia Mundi), die mit dem ICMA Award in der Baroque Vocal Category ausgezeichnet wurde, Bachs „Weihnachtsoratorium“, dirigiert von Hans Georg Rademann (Carus), Beethovens „Missa Solemnis“ mit Frieder Bernius (Carus), Händels Brockes-Passion, dirigiert von Lawrence Cummings (Accent) und Bruckners „Missa Solemnis“ in b-Moll mit dem RIAS Kammerchor und der Akademie für Alte Musik unter Lukasz Borowicz (Accentus). Seine erste Lied-CD, in Koproduktion mit dem SWR und mit Werken von Schumann, Liszt u. a., wird 2022 erscheinen.

Zu zukünftigen Engagements gehören seine Rückkehr an die Staatsoper Wien, die Bayerische Staatsoper München und die Semperoper Dresden, sowie sein Hausdebüt an der Scala in Mailand, Mozarts „Requiem“ mit der Sächsischen Staatskapelle und Manfred Honeck in Dresden, Brittens „Les Illuminations“ mit den Hamburger Sinfonikern und Sylvain Cambreling, Bachs Messe in h-Moll mit dem RIAS Kammerchor und René Jacobs sowie Bachs „Johannes-Passion“ mit Collegium 1704 und Beethovens „Christus am Ölberge“ mit Collegium Vocale und Philippe Herreweghe.

Schedule

In performances like

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field






Newsletter

26
NOV

On 1 December, it's that time again. Our already traditional Advent calendar welcomes you with free admission. Members of the Deutsche Oper Berlin ensembles look forward to shortening the days until Christmas Eve with personalised musical programmes in which you will hear Christmas classics as well as absolute rarities, perhaps never heard before. Just come by and experience our artists up close.

Our Advent Foyer Programme
Enjoy our chamber concerts from Monday to Friday, from 5.00 p.m. to approx. 5.25 p.m., in the rank foyer on the right. Should there be any deviations in the venue or time, you will find a note in the overview. Admission is free.


1 December 2022 | 5.00 p.m. | Rank foyer on the right
Dietmar Schwarz reads "The Snow Queen"

2 December 2022 | 5.00 p.m. | Parquet Foyer
The Little Chorus of the Children's Chorus sings Christmas carols

5 December 2022 | 5.00 p.m. | Rank foyer on the right
Old Russian Romances with Maria Motolygina

6 December 2022 | 5.00 p.m. | Parquet Foyer
Father Christmas comes to visit - together with Elisa Verzier

7 December 2022 | 5.00 p.m. | Parquet Foyer
"Ding Dong! Merrily on High" - A concert with the VoiceChangers

8 December 2022 | 5.00 p.m. | Rank foyer on the right
Chamber music with members of the orchestra

9 December 2022 | 5.00 p.m. | Rank foyer on the right
"Beyond the Snow Queen" - Songs by Samuel Penderbayne and others
with Alexandra Ionis, Attilio Glaser and Henriette Zahn

12 December 2022 | 5.00 p.m. | Rank foyer on the right
Songs and Arias with Sua Jo and Kyle Miller

13 December 2022 | 5.00 p.m. | Rank foyer on the right
Daniel Nicholson sings and presents

14 December 2022 | 5.00 p.m. | Rank foyer on the right
Ralph Vaughan Williams' "The House of Life"
with Dean Murphy and Elda Laro

15 December 2022 | 5.00 p.m. | Rank foyer on the right
"Four Hands" - Piano Music
with John Parr and Christopher White

16 December 2022 | 5.00 p.m. | Tischlerei
South American Songs with Jorge Puerta

19 December 2022 | 5.00 p.m. | Tischlerei
English and Polish Songs
with Maire Therese Carmack, Artur Garbas and Manon Gerhardt

20 December 2022 | 5.00 p.m. | Rank foyer on the right
"Christmas Carols for Two Tenors”
with Kieran Carrel and Thomas Cilluffo

21 December 2022 | 5.00 p.m. | Parquet Foyer
Christmas caroling together with the brass band

22 December 2022 | 5.00 p.m. | Rank foyer on the right
"L'ange et l'enfant" - On the occasion of César Franck's 200th birthday
with Andrea Schwarzbach and Christian Zacker

23 December 2022 | 4.00 p.m. | Rank foyer on the right
Brahms songs with Arianna Manganello
Please note the earlier start: 4.00 p.m.


All further information in the respective daily door on our homepage

Raffles at the weekends
Because an Advent calendar is of course also filled at weekends and on Christmas Eve, you will find online raffles on our homepage on Saturdays and Sundays as well as on 24 December. We would like to take this opportunity to thank cooperation partners such as NAXOS and the Yorck cinema group.