Derek Welton

Derek Welton

Der australische Bassbariton Derek Welton hat sich bereits als vielbeachteter Wagnersänger etabliert. Nach Auftritten als Donner / DAS RHEINGOLD an der Opera North und als Klingsor / PARSIFAL beim Musikfestival Peking gab er 2016 unter Christian Thielemann sein Rollendebüt als Heerrufer in einer starbesetzten Produktion von LOHENGRIN an der Semperoper Dresden. Diese Erfolge führten zu seinen von den Kritiken gefeierten Debüts bei den Bayreuther Festspielen als Klingsor und in der Rolle des Wotan / DAS RHEINGOLD an der Deutschen Oper Berlin.

Als Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin von 2015 bis 2020 eignete sich Derek Welton ein breites Repertoire an Rollen an, welches u. a. Klingsor, Der Pförtner / DAS WUNDER DER HELIANE, Altair / DIE ÄGYPTISCHE HELENA, Peter / HÄNSEL UND GRETEL, Förster / DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN, Prus / DIE SACHE MAKROPULOS, Mr Flint / BILLY BUDD und Saint-Bris / LES HUGUENOTS umfasst. Bei den Salzburger Festspielen 2017 war er als Herzog von Albany in LEAR unter Franz Welser-Möst zu hören: eine Rolle, die er beim Maggio Musicale Fiorentino und an der Opéra national de Paris wiederholte. Weitere wichtige Gastengagements beinhalteten Pandolfe / CENDRILLON an der Lyric Opera of Chicago, Klingsor an der Bayerischen Staatsoper und Orest / ELEKTRA am Palau de les Arts in Valencia, sowie konzertante Aufführungen in der Titelrolle von HERZOG BLAUBARTS BURG beim George Enescu Festival und als Pizarro im 2. Akt von FIDELIO mit dem Hallé Orchestra.

Anschließend an seinen großen Erfolg als Orest / ELEKTRA bei den Salzburger Festspielen in Sommer 2020 wird Derek Welton die Spielzeit 2020/21 mit seinem Debüt an der Wiener Staatsoper in derselben Rolle unter Franz Welser-Möst beginnen. Seine weiteren Engagements für diese Spielzeit werden seine Debüts mit den Berlin Philharmonikern als Bote / ŒDIPUS REX unter Kirill Petrenko und mit dem Sinfonieorchester Basel als Wanderer im 3. Akt von SIEGFRIED unter Sir Mark Elder, sowie Klingsor an der Bayerischen Staatsoper und Wotan / DAS RHEINGOLD an der Deutschen Oper Berlin und mit dem London Philharmonic Orchestra beinhalten. Sein Rollendebüt als Wotan in DIE WALKÜRE am Theater Dortmund wurde wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben.

Derek Welton hat sich auch als Konzertsänger einen hervorragenden Namen gemacht und ist in einem Repertoire, das von Bachs Passionen bis zu Tippetts „A Child of Our Time“ und Martinus „Gilgamesch-Epos“ reicht, mit vielen bedeutenden Orchestern und Dirigenten aufgetreten. Er ist Absolvent der University of Melbourne (Sprachwissenschaft und Deutsch) und der Londoner Guildhall School of Music and Drama.

Schedule

In performances like

Videos

Video – 04:15 min.

Lieblingsstücke ... mit Derek Welton

Video – 03:06 min.

Richard Wagner: Das Rheingold

Video – 02:13 min.

Jonathan Dove / Richard Wagner: Das Rheingold auf dem Parkdeck

Video – 05:16 min.

Les Huguenots – The Making-Of

Video – 02:19 min.

Giacomo Meyerbeer: Le Prophète

Video – 02:21 min.

Giacomo Meyerbeer: Les Huguenots

Video – 03:36 min.

Die Sache Makropulos – The Making-Of

Video – 02:06 min.

Leos Janácek: Die Sache Makropulos

Video – 01:50 min.

Leos Janacek: Das schlaue Füchslein

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field






Newsletter

06
DEC

Today in the foyer: "St. Nicholas is coming
17.00 h / Rank foyer on the right
Duration: approx. 25 minutes / free admission


The visit of Father Christmas is a cherished tradition at the Advent Calendar of the Deutsche Oper Berlin. This time we encourage our younger guests to get active themselves and share with us their favourite experiences from the past year. While enchanting music plays and Father Christmas is sure to have a sweet or two in his luggage, we invite you to take part in a small interactive activity. This year, our Father Christmas will be accompanied by the young Italian soprano Elisa Verzier.

In 2016 she made her debut at the Teatro Verdi di Trieste in Mendelssohn's EIN SOMMERNACHTSTRAUM and as Serpina in Paisiello's LA SERVA PADRONA. Her church music repertoire includes Mozart's "Coronation Mass", Handel's "Messiah", John Rutter's "Mass of the Children" and several pieces by Pergolesi, Schubert and Bach. Elisa Verzier has won numerous competitions. Her next engagements include Norina / DON PASQUALE in Trieste and La Contessa / LA SCUOLA DEI GELOSI in Turin. In the 2022/23 season she is engaged as a scholarship holder of the Förderkreis in the ensemble of the Deutsche Oper Berlin, where she will sing Pamina / DIE ZAUBERFLÖTE, Marzelline / FIDELIO, Frasquita / CARMEN, Musetta / LA BOHÈME and Zerlina / DON GIOVANNI, among others.