Stefan Herheim

Stefan Herheim

Nach einer Cello-Ausbildung und vielfachen Tätigkeiten im Bereich Oper, Musical und Marionettentheater in seiner Heimatstadt Oslo, studierte Stefan Herheim Musiktheaterregie unter Götz Friedrich an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Seit 2000 ist der norwegische Wahlberliner an Europas größten Bühnen tätig und zählt zu den gefragtesten Opernregisseuren, dem mehrere internationale Preise und Auszeichnungen verliehen wurden, darunter auch der Götz-Friedrich-Preis 2003.

Von der barocken Oper bis hin zum zeitgenössischen Musiktheater spannt sich das Repertoire, das Herheim unter der musikalischen Leitung von u.a. Daniel Barenboim, Mariss Jansons, Philippe Jordan, Andris Nelsons, Antonio Pappano, Simon Rattle und Christian Thielemann erfolgreich inszenierte.

Dazu gehören u. a. PARSIFAL bei den Bayreuther Festspielen, LA FORZA DEL DESTINO und LOHENGRIN an der Staatsoper Berlin, XERXES und BLAUBART an der Komischen Oper Berlin, DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL, SALOME und DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG bei den Salzburger Festspielen, GIULIO CESARE und LA BOHÈME in Oslo, I PURITANI und DON GIOVANNI in Essen, RUSALKA in Brüssel, Graz, Dresden, Barcelona und Lyon, LULU in Kopenhagen, Oslo und Dresden, DER ROSENKAVALIER in Stuttgart, EUGEN ONEGIN und PIQUE DAME in Amsterdam, LES VÊPRES SICILIENNES in London und Kopenhagen, LES CONTES D´HOFFMANN bei den Bregenzer Festspielen und in Kopenhagen, LE NOZZE DI FIGARO in Hamburg, LA CENERENTOLA in Oslo, Lyon und Edinburgh, WOZZECK in Düsseldorf sowie PELLÉAS ET MÉLISANDE beim Glyndebourne Festival.

Herheim unterrichtet an unterschiedlichen europäischen Musikhochschulen und ist seit 2018 Professor an der Norwegischen Opernakademie. Ab 2020 inszeniert er Wagners Tetralogie DER RING DES NIBELUNGEN an der Deutschen Oper Berlin. In 2022 übernimmt er die Intendanz des Theaters an der Wien.

Schedule

Videos

Video – 03:06 min.

Aus der Premiere: Die Walküre

Video – 04:04 min.

Aus der Premiere: Das Rheingold

Video – 03:06 min.

Richard Wagner: Das Rheingold

Video – 02:56 min.

Richard Wagner: Die Walküre

Video – 02:30 min.

Richard Wagner: Siegfried

Video – 02:59 min.

Richard Wagner: Götterdämmerung

Video – 03:28 min.

Götterdämmerung: Publikumsstimmen zur Premiere

Video – 06:23 min.

„O hehrstes Wunder“ (Die Walküre)

Video – 38:56 min.

Duett #7 ... Im Gespräch mit Stefan Herheim

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field






Newsletter

06
DEC

Today in the foyer: "St. Nicholas is coming
17.00 h / Rank foyer on the right
Duration: approx. 25 minutes / free admission


The visit of Father Christmas is a cherished tradition at the Advent Calendar of the Deutsche Oper Berlin. This time we encourage our younger guests to get active themselves and share with us their favourite experiences from the past year. While enchanting music plays and Father Christmas is sure to have a sweet or two in his luggage, we invite you to take part in a small interactive activity. This year, our Father Christmas will be accompanied by the young Italian soprano Elisa Verzier.

In 2016 she made her debut at the Teatro Verdi di Trieste in Mendelssohn's EIN SOMMERNACHTSTRAUM and as Serpina in Paisiello's LA SERVA PADRONA. Her church music repertoire includes Mozart's "Coronation Mass", Handel's "Messiah", John Rutter's "Mass of the Children" and several pieces by Pergolesi, Schubert and Bach. Elisa Verzier has won numerous competitions. Her next engagements include Norina / DON PASQUALE in Trieste and La Contessa / LA SCUOLA DEI GELOSI in Turin. In the 2022/23 season she is engaged as a scholarship holder of the Förderkreis in the ensemble of the Deutsche Oper Berlin, where she will sing Pamina / DIE ZAUBERFLÖTE, Marzelline / FIDELIO, Frasquita / CARMEN, Musetta / LA BOHÈME and Zerlina / DON GIOVANNI, among others.