Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld





Newsletter

Kalender - Deutsche Oper Berlin

Media Container überspringen

Gastmahl

Ein Musiktheater-Ritual

20
Freitag
Oktober
20:00 - 21:00
€ 20,00 / ermäßigt* € 10,00
Freie Platzwahl
Informationen zum Werk

ca. 1 Stunde 20 Minuten / Keine Pause

In deutscher und englischer Sprache

empfohlen ab 16 Jahren
Teilen Sie diesen Beitrag
20
Freitag
Oktober
20:00 - 21:00
€ 20,00 / ermäßigt* € 10,00
Freie Platzwahl
zum Inhalt

Gastmähler waren in der griechischen Antike fester Bestandteil des gesellschaftlichen und politischen Lebens. Anhand eines ritualisierten Ablaufs, der kultische Handlungen, Musik, Tanz und Reden einschloss, gaben sich die Teilnehmer – ausschließlich Männer – dem Rausch hin. Platons „Symposion“ berichtet vom Verlauf eines Gastmahls, das zu Ehren des Gottes Eros abgehalten wurde und in dem von den Teilnehmern verschiedene Auffassungen von Liebe vorgetragen und diskutiert wurden. Angelehnt an Platons Schrift versucht GASTMAHL in der Regie von Elli Neubert und mit Musik von Ralph Heidel eine feministische und queere Neudeutung dieser gesellschaftlichen Praxis und der in ihr verhandelten Themen: In einem kollektiven Probenprozess entsteht derzeit in der Tischlerei ein Abend über Liebe und Gemeinschaft in unserer heutigen Zeit. In vier Stadien – „Sehnsucht“, „Du und Ich“, „Fürsorge“ und „Neue Verwandtschaften“ – werden verschiedene Ansichten von Liebe, Gemeinschaft und Verbundenheit diskutiert und erfahrbar gemacht.

Texte aus Platons Symposion, aktuelle Sachliteratur, durch den Multiinstrumentalisten und Produzenten Ralph Heidel arrangierte Opernarien und Tanz sind ebenso Teil des interdisziplinären Musiktheaters wie persönliche Erfahrungsberichte der Performer*innen. Die immersive Bühnenlandschaft, in der die Grenzen zwischen Publikum und Performer*innen verwischen, zitiert Elemente der antiken Architektur und wirft gleichzeitig Fragen zum Verhältnis zwischen Innen und Außen sowie Mensch und Natur auf. Interaktive Parts und wiederkehrende rituelle Elemente laden das Publikum dazu ein, am Geschehen aktiv teilzuhaben und Teil der Gemeinschaft zu werden. GASTMAHL ist eine Einladung zur gemeinsamen Suche nach neuen Arten der Verwandtschaft und eine musikalische Reise von barocken Arien über romantisches Kunstlied und Richard Wagner bis zu heutigem Clubsound.

Hinweis: Während der Vorstellung werden kostenlos Getränke gereicht; es stehen eine alkoholfreie sowie eine alkoholische Variante zur Auswahl.

OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach Ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten