Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

DE|EN

Spielplanänderungen und Umbesetzungen

Sehr geehrte Besucherinnen,
sehr geehrte Besucher,

gemäß dem Beschluss der Bundesregierung und der Länder zur Eindämmung der Corona-Pandemie sagt die Deutsche Oper Berlin alle Vorstellungen von 2. November bis einschließlich 30. November 2020 ab. 

Für die Erstattung Ihrer Karten stehen Ihnen folgende Wege zur Verfügung: bitte wenden Sie sich an unsere Kasse, geöffnet Mo bis Sa von 12.00-19.00 Uhr, oder an unseren telefonischen Kartenservice unter 030 343 84 343, Mo-Sa 9.00-20.00 Uhr, So, Fei 12.00-20.00 Uhr oder nutzen Sie das Erstattungsformular, das Sie auf unserer Webseite hier finden. 

Hinweis für Gäste, die ihre Karten über eine Vorverkaufsstelle (z.B. eventim.de) oder über Besucherorganisationen erworben haben: Bitten wenden Sie sich für die Erstattung direkt an diese Vorverkaufsstelle.

In der Hoffnung auf ein nicht allzu fernes Wiedersehen grüßt Sie herzlich, mit besten Wünschen für Ihre Gesundheit!
Ihre Deutsche Oper Berlin

Folgende Vorstellungen sind abgesagt:
27. Festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung (Die für den 7. November 2020 angekündigte Operngala wird auf den 27. November 2021 verschoben).
7., 8. November: IL BARBIERE DI SIVIGLIA
13., 15. November 2020: DIE WALKÜRE
27., 28. November 2020: MESSA DA REQUIEM

 

Zu den Planungen für die Saison 2020/21
Aktuell ist der Spielplan bis 2. Januar 2021 veröffentlicht. 
 

MADAMA BUTTERFLY
Musikalische Leitung: John Fiore; Mit Asmik Grigorian, Jana Kurucová, Karis Tucker / Arianna Manganello, Joshua Guerrero, Thomas Lehman, Burkhard Ulrich, Michael Kim / Jörg Schörner, Byung Gil Kim, Tyler Zimmerman, Joel Allison / Tyler Zimmerman, Kimiko Adachi, Sin Ae Choi, So Young Park; Chor (reduziert) und Orchester der Deutschen Oper Berlin ... 3., 6. Dezember 2020

Kinder tanzen – DER NUSSKNACKER
Ballett für Kinder mit Musik von Pjotr I. Tschaikowskij; Mit der Kinder Ballett Kompanie Berlin ... 12., 21., 22. Dezember 2020

DIE SCHNEEKÖNIGIN / Tischlerei
Mit Sophia Körber, Alexandra Ionis, Martin Gerke, Hanna Plaß, Jone Bolibar Núñez, Louise Leverd, Jack Adler-McKean, Samuel Penderbayne, Daniel Eichholz ... Am 19., 20., 22., 23. [14.00 Uhr und 17.00 Uhr], 25., 27. Dezember 2020

Bundeswettbewerb Gesang: Konzert der Preisträger
Moderation: Annette Dasch ... Am 7. Dezember 2020

TOSCA
Musikalische Leitung: Sir Donald Runnicles; Mit Sondra Radvanovsky, Joseph Calleja, Carlos Álvarez, Samuel Dale Johnson, Andrew Dickinson, Patrick Guetti, Tyler Zimmerman; Chor (reduziert) und Orchester der Deutschen Oper Berlin ... 9., 12. Dezember 2020

HÄNSEL UND GRETEL
Musikalische Leitung: Yi-Chen Lin; Mit Joel Allison / Noel Bouley, Karis Tucker, Irene Roberts / Annika Schlicht, Meechot Marrero / Alexandra Hutton, Burkhard Ulrich / Thomas Blondelle, Valeriia Savinskaia, Kinderchor und Orchester (jeweils reduziert) der Deutschen Oper Berlin ... 11., 13., 25., 27. Dezember 2020

Verdi-Wagner-Gala
Dirigenten: Riccardo Frizza, Daniel Carter; Mit Sondra Radvanovsky, Annalisa Stroppa, Hila Fahima, Amartuvshin Enkhbat, Günther Groissböck; Orchester der Deutschen Oper Berlin ... 18. Dezember 2020

IL BARBIERE DI SIVIGLIA
Musikalische Leitung: Daniel Carter; Mit Sunnyboy Dladla / Matthew Newlin, Noel Bouley, Aigul Akhmetshina / Annalisa Stroppa , Thomas Lehman / Dean Murphy, Patrick Guetti / Alexander Vinogradov, Tyler Zimmerman, Flurina Stucki, Joel Allison, Patrick Cook, Andrei Danilov, Jörg Schörner, Michael Kim; Orchester der Deutschen Oper Berlin; Die Chöre werden von einem Solistenensemble übernommen ... 26. [14.00 Uhr und 19.30 Uhr] Dezember 2020

Gala zum neuen Jahr
Dirigent: Daniel Carter; Mit Sara Jakubiak, Anna Pirozzi, Aigul Akhmetshina, Andreas Schager, Amartuvshin Enkhbat, Alexander Vinogradov; Orchester der Deutschen Oper Berlin ... 2. Januar 2021

 

Premierenverschiebungen 20/21
 

Neuer Termin für DAS RHEINGOLD
In Folge der weitreichenden Programmausfälle und -umstellungen durch die Covid-19-Pandemie können wir Ihnen mitteilen, dass die Premiere von Verdis SIMON BOCCANEGRA, die für den 22. November 2020 angekündigt war, auf die Saison 2022/23 verschoben wird. Und die für Mitte Juni 2020 geplante und dann abgesagte Premiere von DAS RHEINGOLD als Auftakt zum neuen RING unter künstlerischer Leitung von Generalmusikdirektor Donald Runnicles und Regisseur Stefan Herheim soll am 12. Juni 2021 nachgeholt werden. Die ursprünglich für den Tag angekündigte Premiere von FIDELIO wird ebenfalls in die Saison 2022/23 verschoben.

Neuer Termin für SIEGFRIED
Im Interesse einer größeren ‚Durchführungssicherheit‘ haben wir uns entschlossen, die Premiere von SIEGFRIED, die für den 24. Januar 2021 geplant war, auf den 18. April 2021 zu verschieben. Damit würde die mit der WALKÜRE im September 2020 gestartete Neuproduktion des RINGs unter musikalischer Leitung von Sir Donald Runnicles und in der Regie von Stefan Herheim mit SIEGFRIED fortgesetzt, bevor am 12. Juni 2021 DAS RHEINGOLD folgt. Den Abschluss des Zyklus bildet dann am 17. Oktober 2021 die Premiere von GÖTTERDÄMMERUNG.

Die ursprünglich für den 25. April vorgesehene Neuproduktion der MATTHÄUS-PASSION wird auf eine spätere Saison verschoben.

Die für den März geplanten Premieren: THE MAKING OF BLOND von Gesine Danckwart am 5. März in der Tischlerei und FRANCESCA DA RIMINI am 14. März (Musikalische Leitung: Carlo Rizzi, Regie: Christof Loy) hoffen wir, realisieren zu können.

Die Koproduktion mit der Münchener Biennale ONCE TO BE REALISED, die im Juni 2020 hätte Premiere in der Tischlerei haben sollen, hat mittlerweile wichtige Probenphasen durchlaufen und wird am 3. April 2021 ihre Uraufführung in München erleben, bevor sie am 16. April in der Tischlerei Premiere feiern wird. Bei dem Projekt von Michael Marmarinos handelt es sich um ein Musiktheater in sechs Teilen nach Jani Christou von Beat Furrer, Barblina Meierhans, Olga Neuwirth, Samir Odeh-Tamimi, Younghi Pagh-Paan und Christian Wolff.

Den aktuellen Spielplan mit Repertoirevorstellungen und Konzerten werden wir nach Maßgabe der gegebenen politischen Bestimmungen kurzfristiger bekanntgeben.