Willkommen zur Konzertsaison 2022/23

Als Menschen, die an einem Opernhaus arbeiten, widmen wir unsere Energie und Begeisterung jeden Tag dem Ziel, Geschichten mit den Mitteln von Musik und Theater zu erzählen. Und doch hat jeder von uns darüber hinaus noch eine zweite Leidenschaft: immer wieder einmal Musik pur zu machen und die Macht der Töne ganz ohne Kostüm und Bühnenbild auszukosten. Das kann Jazz oder Kunstlied sein, Kammermusik oder auch der Wunsch, den vollen Orchestersound im großen sinfonischen Repertoire zu erleben. Die Deutsche Oper Berlin bietet all diesen Initiativen eine Heimat: den Tischlereikonzerten, den Reihen „Lieder und Dichter“ und „Jazz & Lyrics“, aber auch den Auftritten auf der großen Bühne, die unser Orchester und die BigBand gestalten ... Wir freuen uns auf Sie, Ihr Dietmar Schwarz

Willkommen

9. bis 14. Sept. 2022

3. Jazzfestival

Die BigBand der Deutschen Oper Berlin präsentiert auf dem Parkdeck und in der Tischlerei sechs Jazzkonzerte der besonderen Art: mit Lesung, Tanz, Film oder Schauspiel. Mit Musik von Cole Porter und George Gershwin reist sie an den Broadway, um sich einen Tag später zur Funky Dance Night Songs von Prince oder James Brown zu widmen. Eine Hommage an Ella Fitzgerald steht ebenso auf dem Programm wie eine Souljourney zu Ray Charles oder Michael Jackson. Gäste wie Atrin Madani, Pat Appleton, Storm, Mette Nadja Hansen, Imogen Kogge oder Worthy Davis sind dabei mit von der Partie .. Für Kinder gibt es auch wieder zwei Konzerte: „Die Ballade von Robin Hood“ führt tief in die Wälder von Nottinghamshire, wo sie den legendären Vorkämpfer für Gerechtigkeit jenseits des tradierten Mainstreams sucht und findet.
Zum Jazzfestival
16. Sep. / Tischlerei

1. Tischlereikonzert: Akademistenkonzert

Der Kammermusik kommt im Rahmen der Orchesterakademie ein hoher Stellenwert zu. Deshalb werden die Akademist*innen in jeder Spielzeit mit einem eigenen Konzert in die Kammermusikreihe integriert. Erleben Sie die jungen Musiker*innen im Rampenlicht und hören Sie Werke von u. a. Giovanni Bottesini [1821 – 1889], Franz Schubert [1797 – 1828], Steven Verhelst [*1981] und Pjotr I. Tschaikowskij [1840 – 1893].
Zum Konzert
Orchesterakademie
Konzerte
Zum Konzertspielplan
Konzertant am 5. Sept. 2022 / Konzerthaus

Eine florentinische Tragödie

Marc Albrecht hat in den letzten Jahren Korngolds WUNDER DER HELIANE und Schrekers DER SCHATZGRÄBER musikalisch geleitet. Direkt zu Saisonbeginn kehrt er zurück mit Zemlinskys Einakter EINE FLORENTINISCHE TRAGÖDIE, flankiert von Korngolds Suite zu »Viel Lärmen um Nichts« und Bergs »Sieben frühe Lieder« ... Dirigent: Marc Albrecht; Mit AJ Glueckert, Wolfgang Koch, Jennifer Holloway
Zum Konzert
Karten kaufen
am 7. September 2022, Philharmonie

Gustav Mahlers 2. Sinfonie

Mahlers »Auferstehung« ist die populärste seiner Sinfonien, in der die existentiellen Fragen der Menschheit in Soli und Chören verhandelt werden ... Dirigent: Sir Donald Runnicles; Chöre: Jeremy Bines; Mit Heidi Stober, Karen Cargill
Zum Konzert
Karten kaufen
am 19. Sep. 2022 / Philharmonie

Charles Mingus: Epitaph

Der Bassist Charles Mingus (© Thomas Marcello), eine der ganz großen Ikonen des Jazz, komponierte 1962 eine ungewöhnliche Suite, halb Jazz, halb Neue Musik. Erst 1989 uraufgeführt, hat dieses abendfüllende Werk Kultstatus, ist aber nur selten im Konzertsaal zu erleben ... Dirigent: Titus Engel; Mit u. a. Randy Brecker
Zum Konzert
Karten kaufen
am 11., 12. Sep. 2022 / Tischlerei

Die Ballade von Robin Hood

Jazzmusik ist nicht nur etwas für Erwachsene: Komponist Martin Auer, Rezitator Simon Jäger und das Wilde Jazzorchester suchen nach dem legendären Vorkämpfer für soziale Gerechtigkeit jenseits des tradierten Mainstreams.
Zum Konzert
Karten kaufen
am 19., 21. Okt. 2022 / Haus der Berliner Festspiele

Experimentum Mundi

Mit 16 Handwerkern auf der Bühne schuf Giorgio Battistelli 1981 eines der epochalen Werke der Zeitgenössischen Musik. Die Aufführung ist auch ein Vorgeschmack auf die Premiere von TEOREMA im Juni 2023 ... Dirigent Giorgio Battistelli; Sprecher Beppe Servilio
Zur Vorstellung
Karten kaufen
am 27. Sep. 2022 / Philharmonie

Léo Delibes: Lakmé (konzertant)

Die Geschichte der jungen Hindupriesterin, die sich in einen englischen Kolonialoffizier verliebt und schließlich in den Tod geht, ist großes Opernkino und vermag auch heute noch zu Herzen zu gehen ... Dirigentin: Daniela Candillari; Chöre: Jeremy Bines; Mit Josh Lovell, Dean Murphy, Aigul Khismatullina, Karis Tucker u. a.
Zum Konzert
Karten kaufen

Themen

Zur Sanierung des Orchestergrabens

Abschied vom Aquarium

In den ersten beiden Monaten der Saison 22/23 können wir im großen Saal nicht spielen, da dort der Orchestergraben renoviert wird. Orchestermanager Axel Schlicksupp erzählt Ihnen, warum er sich auf den neuen Orchestergraben freut.
weiterlesen
5. September 2022 / Konzerthaus

Wenn Gewalt ihn sexy macht

Es gilt das Recht des Stärkeren in EINE FLORENTINISCHE TRAGÖDIE, Mord eingeschlossen. Und die Frau? Findet das toll. Dirigent Marc Albrecht blickt in den Abgrund ... Im Abend im Konzerthaus dirigiert Marc Albrecht neben Alexander von Zemlinskys Einakter Alban Bergs „Sieben frühe Lieder“ und Erich Wolfgang Korngolds Suite aus der Musik zu Shakespeares „Viel Lärmen um Nichts“.
Lesen Sie im Blog
Zum Konzert
27. Sept. 2022 / Philharmonie

Als Europa von Exotik träumte

Léo Delibes’ LAKMÉ begleitet Daniela Candillari seit ihrer Kindheit. In Berlin dirigiert sie die Oper nun zum ersten Mal, und zwar mit Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin in der Berliner Philharmonie ... Im Blogartikel spricht sie über ihre emotionalen Verbindungen zu diesem Werk. Auch Josh Lovell und Aigul Khismatullina kommen zu Wort.
Lesen Sie im Blog
Zum Konzert
19., 21. Okt. 2022 / Haus der Berliner Festspiele

Der Klang eines italienischen Dorfes am Morgen

Alfredo Sannibale (© Karl Mancini) in seiner Werkstatt, in der schon sein Großvater arbeitete. Als junger Mann wirkte der Fassbauer bei der Uraufführung von EXPERIMENTUM MUNDI mit – jetzt kommt der mittlerweile 75-Jährige mit Kollegen aus seinem Heimatdorf nach Berlin ... Die Idee, echte Handwerker seines Heimatdorfs auf eine Opernbühne zu stellen, bescherte dem italienischen Komponisten Giorgio Battistelli Weltruhm, im Oktober gastiert er mit seinem Ensemble im Haus der Berliner Festspiele.
Lesen Sie im Blog
Experimentum Mundi
20., 22. Okt. 2022 / Haus der Berliner Festspiele

Hochseilakrobatik für die Stimme

Rossinis Titelgestalt ist in tiefe Machtintrigen und Familienkonflikte verstrickt, die dem Komponisten die Möglichkeit eröffneten für abgründige Wahnsinnsszenen, reich ornamentierte Liebesschwüre und glutvolle Rachearien. So entstand »die letzte Oper der großen Barocktradition, die schönste, die fantasiereichste, möglicherweise die vollkommenste; aber auch – unwiederbringlich – die letzte« (Rodolfo Celetti) ... Yi-Chen Lin, Riccardo Fassi und Beth Taylor sprechen über ihr Verhältnis zu diesem Werk.
Lesen Sie im Blog
Semiramide
3., 4. Sept. 2022 / Parkdeck

Trägt die Stimme?

Sie kommen aus der ganzen Welt und stehen Abend für Abend auf der Bühne der Deutschen Oper Berlin: Junge Sängerinnen und Sänger, die als Stipendiat*innen das Ensemble der Deutschen Oper ergänzen und vervollständigen. Operndirektor Christoph Seuferle über die Kunst, die Gesangsstars von morgen zu erkennen ... Lernen Sie die jungen Künstler*innen im Rahmen der OPERA LOUNGE auf dem Parkdeck kennen.
Lesen Sie im Blog
Opera Lounge
Seit 2009 unser Generalmusikdirektor

Sir Donald Runnicles

Lesen Sie weiter
Die Musikerinnen und Musiker sind gemeinsam das

Orchester der Deutschen Oper Berlin

Lesen Sie weiter

Das Orchester sucht

... alle Stellenangebote des Orchesters für unser Orchester oder die Orchesterakademie finden Sie auf der Plattform von muvac.com
muvac.com

Die Orchesterakademie

Junge Musiker*innen haben die Möglichkeit, in unserem Orchester wichtige Teile des Repertoires kennenzulernen und den Alltag eines Profis zu erleben.
Lesen Sie weiter

Zur Geschichte

Hier wirkten zunächst Furtwängler und Walter, es folgten Sinopoli, Mehta, Thielemann und Runnicles. Das Orchester gilt als erste Adresse in der internationalen Opernwelt.
Zur Geschichte des Orchesters

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter