Liebe Opernfreunde!

Der Förderkreis der Deutschen Oper Berlin unterstützt Berlins größtes Opernhaus seit 1982 – aktiv, engagiert und begeistert. Wir sind ein Kreis von Menschen, die sich eng mit dem Haus verbunden fühlen. Ein starkes Ensemble und hochrangige Künstler, beste Sichtverhältnisse und exzellente Akustik auf allen Plätzen – diese Leistungen des Hauses wollen wir verstärkt ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken. Zugleich helfen wir dem Ensemble, besondere künstlerische Visionen zu verwirklichen. Wollen Sie mitmachen? Gerne informieren wir Sie über die Vorteile, die Sie als Mitglied des Förderkreises erwarten dürfen. Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Angebot zusammen. Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst, Ihr André Schmitz
Vorsitzender des Förderkreises der Deutschen Oper Berlin e.V.

Willkommen

Im Duett mit Carsten Meyer
Podcast des Förderkreises ... Folge #17

Im Duett mit Carsten Meyer

Seit Jahrzehnten rockt er die Bühne der Deutschen Oper Berlin – mal selbst im Einsatz als Diener oder Lohengrin – mal als Strippenzieher hinter der Bühne, der mit seinen rund 300 Statist*innen viele Produktionen des Hauses bereichert. Carsten Meyer – Leiter der Statisterie – erzählt, was es bedeutet, für leichte Mädchen, Akrobaten und Dromedare zuständig zu sein, und was noch alles zu den Aufgaben der Statisterie an der Deutschen Oper Berlin gehört.
Alle Duette in einer Liste
Ihre Ansprechpartnerin

Silke Alsweiler-Lösch

Sie möchten gerne Mitglied des Förderkreises werden? Silke Alsweiler-Lösch berät Sie gerne und findet mit Ihnen gemeinsam die Ihnen angenehmste Form der Mitgliedschaft: Sei dies Freund*in, Förder*in, Mäzenat*in oder Unternehmenspartner ... Sie sind bereits Mitglied des Förderkreises und haben Anregungen, Fragen oder Wünschen rund um Ihre Mitgliedschaft? Dann wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle des Förderkreises unter +49 (0)30 343 84 240 oder per E-mail.
Senden Sie eine Mail
Vorstellungen
Alle Vorstellungen, unterstützt vom Förderkreis

Karis Tucker

… ist Stipendiatin des Förderkreises und als Floßhilde, Roßweiße, Zweite Norn und Wellgunde (RING) zu erleben, als Zofe (DER ZWERG), 2. Dame (DIE ZAUBERFLÖTE), 2. Magd (ELEKTRA), Fenena (NABUCCO) und Blumenmädchen (PARSIFAL).
Über unsere Stipentiat*innen
1. [Premiere], 6., 10., 14. Mai; 4., 11. Juni 2022

Franz Schreker: Der Schatzgräber

Wie fast alle Werke Schrekers stellt auch dieses die Frage nach dem Verhältnis von Fantasie und Realität: Seelenverwandt jagen Els und Elis unterschiedlichen Schätzen nach. Doch selbst der Besitz allen Goldgeschmeides stillt beider Verlangen nicht. Und so geht es auch in dieser Schreker-Oper einmal mehr um das Sehnen selbst, das der Komponist als den eigentlichen »Schatz« bezeichnet. Musikalische Leitung: Marc Albrecht; Inszenierung: Christof Loy; Mit u. a. Elisabet Strid und Daniel Johansson.
Zur Vorstellung
Karten kaufen
Der Förderkreis der Deutschen Oper Berlin e. V.

Mit #kulturhungrig in die Oper

Das Haus heißt seit Beginn des Krieges Flüchtende aus der Ukraine mit kostenfreiem Eintritt willkommen. In den kommenden Wochen bietet die Deutsche Oper die nachfolgenden Abende für Geflüchtete an – und wird an diesen Abenden diese Gäste herzlich und persönlich willkommen heißen. DIE ZAUBERFLÖTE, NABUCCO, MADAMA BUTTERFLY.
SOLIDARITÄT MIT DER UKRAINE
Mail-Kontakt
Lieblingsstücke ... mit Patrick Guetti

Lieblingsstücke ... mit Patrick Guetti

„Solche hergelaufne Laffen“ aus Wolfgang Amadeus Mozarts DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL, gesungen vom Bassbariton und Stipendiat des Förderkreiseses in der Saison 2019/20 Patrick Guetti, begleitet von Maxime Perrin. Mit der Saison 2020/21 wechselt Patrick Guetti ins feste Ensemble.
Lieblingsstücke ... mit Samuel Dale Johnson

Lieblingsstücke ... mit Samuel Dale Johnson

Hören Sie den Ensemblesolisten und Bariton Samuel Dale Johnson mit „Kogda bi zhizn" aus Pjotr I. Tschaikowskijs EUGEN ONEGIN, begleitet von Tilman Wildt am Flügel und mit einer Einleitung von Dramaturg Lars Gebhardt.
Lieblingsstücke ... mit Flurina Stucki

Lieblingsstücke ... mit Flurina Stucki

Herzlich willkommen zu „Klänge der Heimat“ aus Johann Strauß' Operette DIE FLEDERMAUS – mit Sopranistin Flurina Stucki, Stipendiatin des Förderkreises in der Saison 2018/19, mit John Parr am Flügel sowie einer kurzen Einführung von Jörg Königsdorf.

Themen

Wir danken dem Förderkreis und dem Circle 2020 für die großartige Unterstützung

Ohne den Förderkreis und diesen ganz besonderen Zirkel wäre die Neuinszenierung des RING nicht möglich gewesen. Die ersten beiden Zyklen im November wurden durch NAXOS aufgezeichnet. Nach Postproduktion der Aufzeichnung wird der RING DES NIBELUNGEN im Frühjahr 2022 in Deutschland in der ARD Mediathek und international auf MarqueeTV abrufbar. Im Herbst 2022 wird Naxos den RING-Zyklus in einer DVD bzw. Blu-ray Box veröffentlichen.
Der Ring des Nibelungen

Mitglied werden

Als aktives Mitglied können Sie durch finanzielle und ideelle Beiträge die Deutsche Oper Berlin fördern und begleiten, zum Beispiel mit der Unterstützung für einzigartige Produktionen, mit der Förderung des Nachwuchses durch Stipendien oder durch die Finanzierung herausragender Einzelprojekte.
Über die Mitgliedschaft und die Beitragsstufen

Der Vorstand

Vorsitzender André Schmitz – 1. Stellv. Vorsitzender Kilian Jay von Seldeneck – 2. Stellv. Vorsitzende Margarita Broich – Schatzmeister Klaus Siegers – Weitere Mitglieder Prof. Dr. Axel Fischer, Axel Goedecke, Benita von Maltzahn, Johanna Oetker, Sophie Prinzessin von Preußen, Dr. Philipp Semmer, Stephan Schwarz, Dietmar Schwarz
Zum Vorstand

Kontakt

Silke Alsweiler-Lösch (Leiterin der Geschäftsstelle) Förderkreis der Deutschen Oper Berlin, Richard-Wagner-Straße 10, 10585 Berlin Fon: +49 [0]30-343 84-240 / Fax -686 Kontoverbindung IBAN DE64 1012 0100 1004 0720 59 BIC (SWIFT-CODE): WELADED1WBB
foerderkreis@deutscheoperberlin.de

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter