Lieder und Dichter: Die schöne Magelone

Liederabende im Foyer

17
Montag
Januar
20:00 - 22:00
€ 16,00 / ermäßigt 8,00*
Freie Platzwahl
Informationen zum Werk

Teilen Sie diesen Beitrag
Besetzung
Unterstützt von

Eine gemeinsame Veranstaltung von Deutsche Oper Berlin und Haus für Poesie

17
Montag
Januar
20:00 - 22:00
€ 16,00 / ermäßigt 8,00*
Freie Platzwahl
Besetzung
zum Inhalt

In kaum einem anderen Werk der Romantik findet die Liebe dieser Epoche zum Märchenhaften eine so facettenreiche Gestaltung wie in Ludwig Tiecks Geschichte von der schönen Magelone. Die 15 Romanzen Tiecks inspirierten Johannes Brahms zu einem abendfüllenden Liederzyklus, in dem die Sehnsucht nach einer mittelalterlichen Welt noch einmal beschworen wird – sowohl in den Liedern wie in den rezitierten Tieck-Texten, die als Überleitung zwischen den Einzelnummern dienen. Diese besondere Konstruktion der Magelone hat immer wieder Dichter – zuletzt Martin Walser – gereizt, die rezitierten Texte durch eigene zu ersetzen. Für die Aufführung des Zyklus im Rahmen von Lieder und Dichter hat jetzt die Berliner Dichterin Sabine Scho neue Texte verfasst, die eine ganz persönliche Auseinandersetzung mit der romantischen Traumwelt versprechen. Es singt der Tenor Gideon Poppe aus dem Ensemble der Deutschen Oper Berlin, begleitet von John Parr.

***

Klassisches Kunstlied und moderne Lyrik: Die Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Haus für Poesie vereint Liederabend und Dichterlesung. An jedem der drei Abende im Foyer der Deutschen Oper wird eine Dichterin oder ein Dichter eigene Werke vorstellen, die in inhaltlichem Bezug zu den Liedern des Programms stehen.

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter