Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld





Newsletter

Ensemble - Deutsche Oper Berlin

Rolf  Zielke

Rolf Zielke

Rolf Zielke studierte in Hannover klassisches und Jazz-Klavier. Nach der Arbeit als musikalischer Leiter an den Theatern von Hannover und Hamburg lebt er seit 1997 in Berlin. Neben seiner kompositorischen Tätigkeit für Filmprojekte und die Theaterbühne prägt seine künstlerische Arbeit in besonderer Weise der musikalische Brückenschlag von Jazz über südamerikanische Musik bis zur Musik des Nahen Osten. Er arbeitete u. a. mit Charlie Mariano, Thomas Quasthoff, Hendrik Meurkens, David Friedman, Peter Weniger, Ed Schuller, Biréli Lagrène, Jiggs Whigham, Benny Bailey, Red Holloway, Scott Hamilton, Stacey Kent, Judy Niemack, Sergej Starostin, Kaigal-Ool Khovalig, Nahawa Doumbia, Urna Chahar-Tugchi, Eda Zari, Bill Ramsey, Angelika Milster, Gitte Haenning und der RIAS Big Band Berlin. Seine künstlerische Betätigung führte ihn bereits auf Festivals wie die French German Jazz Series in Washington, das Tear Down that Wall in Mexico, European Festival of Culture in Algerien, die German-Kurdish Culture Days im Irak, diverse Musik Festivals in China, das Interna¬tional Jazzfestival – lasi in Rumänien, das Ohrid Summer Festival in Mazedonien, nach Polen auf das Jazz at the Odra, International Jazz Fair – Poznan, den Dialogue of Cultures und die Mozartiana, auf die Martinů Festtage Basel sowie das Rheingau Musikfestival, Schleswig Holstein Musikfestival, Masala World Music Festival Hannover, Jazztime Hildesheim und die Jazztage Hannover. Bands, an denen Zielke beteiligt war, gehörten in den Jahren 1986 bis 2002 dreizehnmal zu den Preisträgern des Wettbewerbs Jazzpodium Niedersachsen.

Dreimal gewann er das Studioprojekt des Berliner Senats: mit dem Rolf Zielke Trio feat. Mustafa Boztüy (2001), mit dem Duo Zielke/Boztüy (2004) und mit dem Trio Hot Impressions (2006). Das Projekt Hasretim: Journey to Anatolia mit den Dresdner Sinfonikern wurde im Herbst 2011 mit dem Sonderpreis Welthorizont der Deutschen UNESCO-Kommission für seinen „besonderen interkulturellen Horizont“ ausgezeichnet. Lehrtätigkeiten übte er aus am Jazzinstitut Berlin, der Universität der Künste, der Hochschule für Musik Hanns Eisler und der Universität Potsdam.

Spielplan

In Produktionen wie

OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach Ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten