3. Helmut Deutsch-Liedwettbewerb

Informationen zum Werk

3. Helmut Deutsch Lied Wettbewerb
6. bis 11. September 2021
Schlosstheater Schönbrunn / Wien

Teilen Sie diesen Beitrag
Besetzung
Unterstützt von

In Zusammenarbeit mit dem Helmut Deutsch-Liedwettbewerb

Besetzung
Zum Inhalt

Der Internationale Helmut Deutsch Liedwettbewerb ist Wiens erster und einziger regelmäßig stattfindender Wettbewerb für Sänger*innen, der sich ausschließlich dem Liedschaffen österreichischer Komponisten widmet. Neben berühmten Namen wie Franz Schubert, Hugo Wolf und Gustav Mahler liegt der Fokus jeweils auch auf einem in seiner Bekanntheit verblassten, jedoch unvergessenen Tondichter. Der Wettbewerb fand 2021 bereits zum dritten Mal statt. Er soll jungen Talenten eine Starthilfe in ihren Karrieren und die Möglichkeit bieten, sich vor einem kritischen Publikum zu beweisen.

Der 3. Helmut Deutsch Lied Wettbewerb fand 2021 von 6. bis 11. September an der mdw statt. Es haben 69 Teilnehmer*innen aus 33 Ländern teilgenommen und der Tenor Hiroshi Amako ersang sich den ersten Platz. „I’m absolutely over the moon to have taken part in this wonderful competition. It’s been such a pleasure to be able to prepare some beautiful music, and to be able to perform in such a beautiful room. Thank you!”, so der Gewinner.


Helmut Deutsch zählt zu den gefragtesten und erfolgreichsten Liedbegleitern der Welt. In Wien geboren, studierte er am Konservatorium, an der Musikakademie und der Universität seiner Heimatstadt, erhielt den Kompositionspreis der Stadt Wien und wurde mit 24 Jahren Professor. Schon in seiner Studienzeit konzentrierte sich sein Hauptinteresse auf das Lied, daneben aber betätigte er sich durch mehrere Jahrzehnte als Kammermusiker in allen erdenklichen Formationen mit vielen Instrumentalisten von Weltrang. Seine internationale Karriere als Liedbegleiter begann mit der Sopranistin Irmgard Seefried, wichtigster Sänger seiner jungen Jahre aber wurde Hermann Prey, dessen fester Partner er für zwölf Jahre in mehreren hundert Konzerten war. In weiterer Folge arbeitete er mit einem Großteil der bedeutendsten Liedsänger zusammen und spielte in allen wichtigen Musikzentren der Welt. Helmut Deutsch war Professor für Liedgestaltung in Wien, Salzburg, Frankfurt und München, gibt weltweit Meisterkurse und ist Juror in zahlreichen internationalen Wettbewerben.

Hiroshi Amako – Gewinner des 3. Helmut Deutsch Liedwettbewerb

Der Tenor Hiroshi Amako, im japanischen Tsu als Sohn eines japanischen Vaters und einer walisischen Mutter geboren, wuchs seit seinem achten Lebensjahr in North Wales auf und sammelte erste musikalische Erfahrungen an der Violine sowie am Klavier. Nach seinem Studium in Cambridge und am Trinity College wechselte er an die Royal Academy of Music in London. In den Spielzeiten 2018 bis 2020 war er Mitglied des Internationalen Opernstudios an der Hamburgischen Staatsoper, wo er Rollen wie Abdallo / NABUCCO, Borsa / RIGOLETTO sang, und die Rolle von Göbbels in Johannes Harneits Uraufführung ICHUNDICH entwickelte. Seit der Spielzeit 2020/21 arbeitet er als Mitglied des Opernstudios der Wiener Staatsoper, wo er Liberto / L’INCORONAZIONE DI POPPEA, Der Haushofmeister bei Faninal / DER ROSENKAVALIER und Graf Almaviva / DER BARBIER FÜR KINDER sang. Hiroshi Amako arbeitet regelmäßig auf dem Konzertpodium. Unter anderem ist er als Liedinterpret bereits Gast an der Wigmore Hall sowie bei Oxford Lieder gewesen. Er trat regelmäßig mit bekannten Namen der Barockmusik, wie Ton Koopman, Rachel Podger, Terence Charlston, Margaret Faultless und Johannes Prahmsoler auf. Hervorzuheben wären die Konzerte mit dem City of Birmingham Orchestra, dem London Philharmonic Orchestra sowie mit dem Orchestra of Age of Enlightenment.

Robert Schumann (1810 – 1856)
Sechs Gedichte nach Nikolaus Lenau und Requiem op.90
Lied eines Schmiedes
Meine Rose
Kommen und Scheiden
Die Sennin
Einsamkeit
Der schwere Abend
Requiem (Altkatholisches Gedicht)


Hugo Wolf (1860 – 1903)
aus: Mörike-Lieder
Auf einer Wanderung No. 15
Im Frühling No. 13
Heimweh No. 37
Lied eines Verliebten No. 43


Osamu Katsuki
Furusatono


Kazuo Yamada (1912 – 1991)
Rokkyu


Kazuo Yamada (1912 – 1991)
Moujiki Haru ni narudaro (Es wird bald Frühling sein)


Hikaru Hayashi (1931 – 2012)
Yottsu no Yugure no Uta (4 Lieder der Dämmerung)


Gustav Mahler (1860 – 1911)
aus: Fünf Lieder und Gesänge
Frühlingsmorgen No. 1
Erinnerung No. 2
aus: Des Knaben Wunderhorn
Um schlimme Kinder artig zu machen No. 1
Scheiden und Meiden No. 7

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter