Fragen zum „Ring des Nibelungen“

Sir Donald Runnicles und Stefan Herheim im Gespräch mit Julia Spinola und Albrecht Thiemann

Informationen zum Werk

ca. 1 Stunde 30 Minuten / Keine Pause

In deutscher Sprache

Teilen Sie diesen Beitrag
Besetzung
Termine und Karten
Besetzung
Zum Inhalt

Wer hat die Macht und wer wird unterdrückt? Wofür steht das Gold des Rheines und wie ist das Aufscheinen des Liebesmotivs am Ende von GÖTTERDÄMMERUNG zu deuten? Seit der Uraufführung des RING DES NIBELUNGEN hat jede Produktion dieses Werkes versucht, Antworten auf die Fragen zu finden, die Wagners Tetralogie stellt. Und jede dieser Antworten war ganz im Sinne des Komponisten immer auch Anlass für Debatten und Diskussionen. Das ist auch beim neuen RING der Deutschen Oper Berlin nicht anders und im Anschluss an die dritte zyklische Aufführung der Neuproduktion stellt sich das verantwortliche Team, Generalmusikdirektor Sir Donald Runnicles und Regisseur Stefan Herheim, im Gespräch mit den beiden profilierten Musikkritiker*innen Julia Spinola und Albrecht Thiemann nun den Fragen, die ihre Deutung des RING ausgelöst hat.

Unsere Empfehlungen

Der Ring des Nibelungen – Götterdämmerung
Der Ring des Nibelungen – Siegfried
Der Ring des Nibelungen – Die Walküre
Der Ring des Nibelungen – Das Rheingold

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter