Verleihung des Götz-Friedrich-Preises

21
Montag
Februar
19:00
0,00 €
Kostenlose Zählkarten hier im Webshop
Informationen zum Werk

Teilen Sie diesen Beitrag
Besetzung
Termine & Karten
21
Montag
Februar
19:00
0,00 €
Kostenlose Zählkarten hier im Webshop
Besetzung
zum Inhalt

Seit über zwanzig Jahren zählt der Götz-Friedrich-Preis zu den wichtigsten Auszeichnungen für junge Opernregisseur*innen. In diesem Jahr kürte die Jury gleich drei Preisträger*innen, die am 21. Februar um 19.00 Uhr im Rahmen der Preisverleihung in der Deutschen Oper Berlin vorgestellt werden. Der mit 7.500 Euro dotierte Hauptpreis geht an Anna Katharina Bernreitner für ihre Inszenierung von Wolfgang Rihms PROSERPINA, eine Produktion der Neuen Oper Wien am Theater Akzent. Den Sonderpreis des Opernhauses Zürich erhält Maximilian Berling für Gian Carlo Menottis DAS MEDIUM am Münchner Gärtnerplatztheater, zudem wird Franziska Angerer für die Regie des filmischen Musiktheaters DICHTERLIEBE von Christian Jost nach Robert Schumann am Staatstheater Darmstadt ausgezeichnet. Im Rangfoyer der Deutschen Oper werden die preisgekrönten Arbeiten mit Videoausschnitten und im Gespräch mit den Preisträger*innen präsentiert. Die Preisverleihung nimmt Andreas Homoki, Intendant des Opernhauses Zürich, vor.

Darüber hinaus ist dieser Abend dem Gedenken an Kammersängerin Karan Armstrong gewidmet. Im Gespräch mit Regisseur Martin G. Berger, der den Abend moderiert, erinnern sich Clemens Bieber, Andion Fernandez und André Schmitz an die 2021 verstorbene Witwe Götz Friedrichs, die als bedeutende Sängerdarstellerin die Epoche seiner Intendanz wesentlich mitgeprägt hat.

Zu diesem Abend laden wir Sie sehr herzlich ein!

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter