Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Die Heldenreise

Von Klimawandel bis Flüchtlingskrise: Der RING ist immer noch topaktuell, finden Donald Runnicles, Generalmusikdirektor der Deutschen Oper Berlin, und Regisseur Stefan Herheim

Der Ring des Nibelungen
Bühnenfestspiel für drei Tage und einen Vorabend
Musikalische Leitung: Donald Runnicles
Inszenierung: Stefan Herheim

Zyklus 1
9. / 10. / 12. / 14. Nov. 2021

Zyklus 2
16. / 17. / 19. / 21. Nov. 2021

Zyklus 3
4. / 5. / 7. / 9. Jan. 2022

Alle Informationen

Alle drei Zyklen DER RING DES NIBELUNGEN werden ausschließlich als Vier-Vorstellungs-Paket verkauft. Ein Tausch zwischen den einzelnen Zyklen ist nicht möglich. Wir bitten um Verständnis, dass pro Besteller*in der Kauf auf 4 Vier-Vorstellungs-Pakete begrenzt ist.

Der allgemeine Vorverkauf für die drei Zyklen des RING DES NIBELUNGEN beginnt am 27. April 2020. Vorher eingehende Reservierungswünsche können leider nicht berücksichtigt werden.

Donald Runnicles, Stefan Herheim, was sagt uns Wagners RING heute?
Donald Runnicles Um gleich einen modernen Aspekt zu nennen: Die Umwelt ist quasi eine Hauptfigur. Am Anfang des RHEINGOLD hört man die pure Natur – Wellen und Urkräfte. Dann kommt ein Akt der Gewalt wider die Natur. Alberich will das Gold an sich reißen. Heute reden wir von der Klimakrise. Im RHEINGOLD steckt das Problem schon drin.
Stefan Herheim Auch Flucht ist ein großes Thema. In vielen seiner Figuren erkennen wir Wagner, der lange selbst ein politischer Flüchtling war und über 25 Jahre den RING mit sich trug, bevor er den vielen Vertriebenen und Heimatlosen darin eine Bühne errichten konnte.
Runnicles Wagner ist ein Kind der Revolution von 1848, aber man könnte ihn sich auch als 68er vorstellen. Sicher wäre er kein Hippie, aber er hätte sich wohlgefühlt in einer Zeit, in der viel hinterfragt wurde. Ihn trieb die Suche nach Identität. Wie uns heute.

Was bedeutet der RING in Ihrem Leben?
Runnicles Er wird nie langweilig. Meinen ersten RING dirigierte ich 1990. Da war ich noch nicht verheiratet und habe mich mit dem etwas zu mutigen Wotan identifiziert. Nach meiner Hochzeit nahm ich die Liebesgeschichten intensiver wahr. Dann kamen meine Töchter zur Welt, und auf einmal habe ich den Schluss der WALKÜRE neu erlebt – wo sich ein Vater für immer von seiner Tochter verabschieden muss. Einmal habe ich DIE WALKÜRE mit dem Sänger James Morris geprobt, als gerade seine Zwillinge geboren waren. Er musste die Probe unter Tränen abbrechen. Als er weitermachen konnte, sang er noch besser und schöner als je zuvor. Man versteht diese Musik in verschiedenen Lebensphasen immer neu.
Herheim Nicht nur die vielen großen Fragen, die im RING kreisen, sondern auch der Anspruch Wagners, die Welt zu verändern, fordern das eigene künstlerische Gewissen heraus.

Was sind die größten Schwierigkeiten beim Inszenieren?
Runnicles Wagner ging von Siegfrieds Tod aus, hat dann rückwärts erzählt. Immer wieder erklärt jemand, was bisher geschah, fast wie beim heutigen Binge-Watching einer Serie. Das erzeugt eine besondere Zeitstruktur, es passiert vieles zugleich.
Herheim Je nachdem, wer wem was wie berichtet, ändert sich die Ausrichtung und Bedeutung der Geschichte. Diese ist zunächst von Lust, Neid, List und Selbstbetrug bestimmt und voller Komik; zugleich umfasst sie die ganze Erkenntnistheorie und sucht in den dunkelsten Tiefen der Seele nach dem wahren Wesen der Liebe.

Was geben diese vier Werke Ihnen persönlich?
Herheim Sie verstören und beglücken, erschüttern und betören, bestätigen und irritieren mich sowohl emotional als auch intellektuell. Wagner wandelt, variiert und strapaziert die Themen und Motive in einem Ausmaß, das jedes mühsam errichtete Bezugs- und Beziehungssystem zu sprengen droht. Das auszuhalten, ist eine Mut-, Gedulds-, Intelligenz- und Sensibilitätsprobe.
Runnicles Man nimmt immer als Bauchgefühl wahr, was die Musik erzählt. Manchmal kippen Themen von Dur nach Moll, sie werden sozusagen verschmutzt, wie die Umwelt. Das lässt niemanden kalt.

Und wie kann man das neu erzählen?
Runnicles Es muss nicht alles neu sein – aber grandios muss es schon sein.