Wolfgang Heinz

Wolfgang Heinz

Wolfgang Heinz ist Dirigent an der Staatsoper Stuttgart, 2006 Stellvertretender Musikdirektor des Stuttgarter Balletts und hat seit 2010 die Musikalische Leitung der alle zwei Jahre stattfindenden Birgit-Keil-Gala.

Er wurde in Wiesbaden geboren und wuchs in München auf. Nach einer Assistenzzeit an der Bayerischen Staatsoper München (Giuseppe Patané) studierte er an der Musikhochschule Köln Dirigieren und Klavier. Daraufhin war Wolfgang Heinz in Essen, Detmold, Plauen und Pforzheim als Kapellmeister im Festengagement, gastweise in Hagen, Magdeburg und Dessau und hat in dieser Zeit ein breites Opernrepertoire erarbeitet.

Nach der Zeit als Musikdirektor der Schlossfestspiele Ettlingen 1999 kam er als Dirigent an das Staatstheater Stuttgart und dirigiert dort seitdem Opern- und Ballettvorstellungen. 2002 bis 2006 übernahm er die Musikalische Leitung der Jungen Oper der Staatsoper Stuttgart und begann in der Zeit mehr und mehr, Vorstellungen und Gastspiele für das Stuttgarter Ballett zu übernehmen, darunter die bedeutendsten klassischen Handlungsballette, wie Crankos ROMEO UND JULIA, DER WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNG, ONEGIN, SCHWANENSEE, DORNRÖSCHEN, LA SYLPHIDE, GISELLE, LA FILLE MAL GARDÉE (F. Ashton), DIE KAMELIENDAME (J. Neumeier) und Ballettabende mit symphonischem Repertoire von Ludwig van Beethoven (z.B. 7. Symphonie – Uwe Scholz), über Gustav Mahlers „Das Lied von der Erde“ (Kenneth MacMillan) bis Hindemith und Arnold Schönberg („Pierrot Lunaire“).

Gastspiele führen ihn seit 2004 unter anderem an die Opernhäuser in Lissabon, Ankara, an die New Israeli Opera Tel Aviv, Mexico Stadt und das Teatro Real Madrid.

Seit 2009 ist Wolfgang Heinz ständiger Gastdirigent beim Birmingham Royal Ballet, mit welchem er seither drei Neuproduktionen in Birmingham, London und Belfast erarbeitet hat. 2010 dirigierte er an der Semperoper Dresden SCHWANENSEE (Staatskapelle Dresden), 2011 LA FILLE MAL GARDÉE in Tokyo (New City Orchestra Tokyo) und 2012 JEU DE CARTES von Igor Strawinsky in Perth/Australien (West Australian Symphony Orchestra). Er hat das Orchestre Colonne Paris, das Prime Orchestra Seoul und das Symphony Orchestra Osaka geleitet, sowie Sinfoniekonzerte mit der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, dem Hessischen Staatsorchester Wiesbaden und mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen dirigiert.

Im Januar 2013 übernahm Wolfgang Heinz die Musikalische Leitung für LA FILLE MAL GARDÉE beim Bayerischen Staatsballett und stand im Dezember 2015 für ONEGIN am Pult im Nationaltheater.

Spielplan

In Produktionen wie

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

06
DEZ

Adventskalender im Foyer: Das 6. Fensterchen

Heute im Foyer: „Der Nikolaus kommt“
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Der Besuch des Nikolaus ist eine lieb gewonnene Tradition beim Adventskalender der Deutschen Oper Berlin. Diesmal ermutigen wir unsere jüngeren Gäste, selbst aktiv zu werden und mit uns ihre schönsten Erlebnisse aus dem letzten Jahr zu teilen. Während zauberhafte Musik erklingt und der Nikolaus bestimmt die ein oder andere Süßigkeit im Gepäck hat, laden wir zu einer kleinen interaktiven Aktion ein. Unseren Nikolaus begleitet in diesem Jahr die junge italienische Sopranistin Elisa Verzier.

2016 gab sie ihr Debüt am Teatro Verdi di Trieste in Mendelssohns EIN SOMMERNACHTSTRAUM und als Serpina in Paisiellos LA SERVA PADRONA. Zu ihrem kirchenmusikalischen Repertoire gehören Mozarts „Krönungsmesse“, Händels „Messias“, John Rutters „Mass of the Children“ und mehrere Stücke von Pergolesi, Schubert und Bach. Elisa Verzier ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe. Zu ihren nächsten Engagements gehören Norina / DON PASQUALE in Triest und La Contessa / LA SCUOLA DEI GELOSI in Turin. In der Spielzeit 2022/23 ist sie als Stipendiatin des Förderkreises im Ensemble der Deutschen Oper Berlin engagiert, wo sie u. a. Pamina / DIE ZAUBERFLÖTE, Marzelline / FIDELIO, Frasquita / CARMEN, Musetta / LA BOHÈME und Zerlina / DON GIOVANNI singen wird.