Zyklus 2

Der Ring des Nibelungen – Götterdämmerung

Richard Wagner (1813 – 1883)

26
Sonntag
Mai
16:00 - 22:30
€ 240,00 / € 180,00 / € 120,00 / € 80,00 / € 60,00
Karten kaufen
Die drei Zyklen werden ausschließlich als Vier-Vorstellungs-Paket verkauft. Ein Tausch zwischen den einzelnen Zyklen ist nicht möglich. Paket-Preise: € 960,00 / € 720,00 / € 480,00 / € 320,00 / € 240,00
Informationen zum Werk

Dritter Tag
Ein Bühnenfestspiel für drei Tage und einen Vorabend
Uraufführung am 17. August 1876 in Bayreuth
Premiere an der Deutschen Oper Berlin am 17. Oktober 2021

6 Stunden 30 Minuten / Zwei Pausen

In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

empfohlen ab 16 Jahren
Teilen Sie diesen Beitrag
Besetzung
Programm / Informationen
Blättern Sie sich durch das Programmheft oder laden Sie es als PDF herunter: Externer Link zu Issuu
Wir danken unseren Partnern

Mit Unterstützung des Förderkreises der Deutschen Oper Berlin e. V.

26
Sonntag
Mai
16:00 - 22:30
€ 240,00 / € 180,00 / € 120,00 / € 80,00 / € 60,00
Karten kaufen
Die drei Zyklen werden ausschließlich als Vier-Vorstellungs-Paket verkauft. Ein Tausch zwischen den einzelnen Zyklen ist nicht möglich. Paket-Preise: € 960,00 / € 720,00 / € 480,00 / € 320,00 / € 240,00
Besetzung
zum Inhalt

Im letzten Teil der Tetralogie weitet sich der Horizont wieder: »Zu neuen Taten« zieht Siegfried aus und trifft auf Menschen, die von der Gier nach Macht und Reichtum beherrscht werden und vor keinem Mittel zurückschrecken, um ihr Ziel zu erreichen. Ohne die Hilfe der zurückbleibenden Brünnhilde wird der Held zum Opfer der Intrigen am Gibichungenhof. Doch sein Fall leitet zugleich den Untergang dieser alten Welt ein, die noch immer am Fluch krankt, mit dem Alberich im RHEINGOLD den allmächtig machenden Ring belegt hatte. Nur das Opfer der wissend gewordenen Brünnhilde eröffnet eine Chance: Indem sie dem Rhein das geraubte Gold zurückgibt und ihre eigene Existenz durch Selbstverbrennung auslöscht, macht sie den Weg für einen Neuanfang frei. Aus der Asche Brünnhildes lässt Wagner musikalisch das Liebesmotiv aufblühen, das bislang nur einmal, im dritten Akt der WALKÜRE, erklungen ist. Am Ende der GÖTTERDÄMMERUNG steht so nicht nur Untergang, sondern auch Hoffnung. Das Spiel kann wieder beginnen – ob es beim nächsten Mal anders verlaufen wird?

Unsere Artikel zum Thema

Dr. Takt über Wagners „Götterdämmerung“ / „Vergessenheits-Motiv“, Erster Aufzug, Takt 498/499
„Götterdämmerung“ – Die Handlung
Summe der Erfahrung
Wollen wir die Welt wirklich ändern?
„Zurück vom Ring!“: Das Dämmern der Götter
Wand’rer und andere Flüchtige
Stefan Herheim ... Mein Seelenort

Unsere Empfehlungen

Tristan und Isolde
Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg
Die Meistersinger von Nürnberg
Parsifal
Der Ring des Nibelungen – Das Rheingold
Der Ring des Nibelungen – Die Walküre
Der Ring des Nibelungen – Siegfried

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld





Newsletter

06
DEZ

Adventskalender in der Tischlerei: Das 6. Fensterchen

Heute in der Tischlerei: „Der Nikolaus kommt“
mit Jens Holzkamp und der Jungen Deutschen Oper
17.00 Uhr / in der Tischlerei
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Der Besuch des Nikolaus gehört fest in die Vorweihnachtszeit und ist auch als Teil des Adventskalenders der Deutschen Oper Berlin eine liebgewonnene Tradition, die jedes Jahr zahlreiche Kinder begeistert. Dieses Mal laden wir herzlich in die Tischlerei zu Erzählung und Musik ein. Mit der Jungen Deutschen Oper und musikalischer Untermalung durch den Pianisten Jens Holzkamp können sie sich auf einen heimeligen Nachmittag im Bühnenbild der SCHNEEKÖNIGIN freuen. Mit ein paar gemeinsam gesungenen Liedern verdienen sich die Kinder Weihnachtsleckereien.