Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Iris Romen

Zur Person

Iris Romen stammt aus Maastricht in den Niederlanden, wo sie am Musik-Konservatorium Jazz-Gesang studierte und in verschiedenen Besetzungen und Stilen erste Live-Erfahrungen sammelte. Inzwischen Wahl-Berlinerin, ist Iris Romen regelmäßig in Clärchens Ballhaus zu hören und tritt häufig mit Andrej Hermlins Swing Dance Orchestra auf. Als Sängerin, Songwriterin, Kontrabassistin und mit ihrem Vintage Keyboard, dem Fender Rhodes, ist sie – mit Band oder auch Solo-Programmen – ein fester Bestandteil der Berliner Musiklandschaft geworden, vom Adlon bis zum Bassy Cowboy Club. 2008 gewann sie mit dem Komponisten und Pianisten Marc Schmolling den „Jazz & Blues Award Berlin“. Die von ihr komponierten Lieder zeigen eine große musikalische Vielfalt an Stilen und Elementen der populären Musik der 40er bis 60er Jahre, eine Mixtur aus Swing, Country, Rumba und Pop. Ihr Debütalbum „Vintage Gal Hour“ erschien, unterstützt durch die „Initiative Musik“, 2013 auf dem Label Chet Records. Zurzeit entstehen die Aufnahmen ihres zweiten Songwriter-Albums.

 

Iris Romen

zur Person
Iris Romen stammt aus Maastricht in den Niederlanden, wo sie am Musik-Konservatorium Jazz-Gesang studierte und in verschiedenen Besetzungen und Stilen erste Live-Erfahrungen sammelte. Inzwischen Wahl-Berlinerin, ist Iris Romen regelmäßig in Clärchens Ballhaus zu hören und tritt häufig mit Andrej Hermlins Swing Dance Orchestra auf. Als Sängerin, Songwriterin, Kontrabassistin und mit ihrem Vintage Keyboard, dem Fender Rhodes, ist sie – mit Band oder auch Solo-Programmen – ein fester Bestandteil der Berliner Musiklandschaft geworden, vom Adlon bis zum Bassy Cowboy Club. 2008 gewann sie mit dem Komponisten und Pianisten Marc Schmolling den „Jazz & Blues Award Berlin“. Die von ihr komponierten Lieder zeigen eine große musikalische Vielfalt an Stilen und Elementen der populären Musik der 40er bis 60er Jahre, eine Mixtur aus Swing, Country, Rumba und Pop. Ihr Debütalbum „Vintage Gal Hour“ erschien, unterstützt durch die „Initiative Musik“, 2013 auf dem Label Chet Records. Zurzeit entstehen die Aufnahmen ihres zweiten Songwriter-Albums.