Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

DE|EN

Künstler:
© Baxter Bradford

Spielplan Colin Judson

Colin Judson

Der britische Tenor Colin Judson absolvierte das Gesangsstudium an der Guildhall School of Music und begann seine musikalische Karriere bei der English Touring Opera. Seitdem ist er ein gefragter Vertreter seines Faches und weltweit auf namhaften Bühnen zu erleben.

Opernengagements führten Colin Judson u. a. zum Teatro Real Madrid, der Tenerife Opera, Teatro Nacional de Sao Carlos in Lissabon, an die Opera National de Bordeaux, Théâtre du Capitole Toulouse, zur Opéra de Toulon, Opera di Torino, die Opéra de Lyon, Angers Nantes Opéra, Opéra de Limoges, an die Rheinoper Strasbourg, ans Opernhaus Helsinki, Bergen National Opera, De Nationale Opera, Opéra de Montréal und die Pacific Opera Victoria. Er gastierte mehrfach am Opernhaus Köln und erhielt dort großen Beifall für seine Darstellung des Truffaldino in Prokofjews DIE LIEBE ZU DEN DREI ORANGEN. Zudem erhält der Tenor regelmäßige Einladungen von renommierten britischen Opernhäusern wie der Scottish Opera, der Welsh National Opera, Opera North und dem Royal Opera House in Covent Garden. An der English National Opera war er zuletzt im Frühjahr 2019 in Philip Glass’ AKHNATEN als Hoher Priester des Amun zu erleben. Er war zu Gast bei den Festspielen Garsington Opera und in Longborough und kehrte im Sommer 2019 zum Glyndebourne Festival zurück, wo er den Förster in Dvoráks RUSALKA unter der musikalischen Leitung von Robin Ticciati sang.

Weitere Dirigenten, mit denen Colin Judson bereits zusammengearbeitet hat, sind u. a. Vladimir Jurowski, Laurence Cummings, Sir Mark Elder, Martyn Brabbins und Kazushi Ono.

Colin Judson ist auch ein gefragter Konzertsolist. Er sang u. a. in Aufführungen von Beethovens Neunter Symphonie, dem Requiem von Verdi in der Hereford Cathedral, im Athener Megaron in Brittens „War Requiem“ und in Haydns „Missa in angustiis“ beim Brighton Festival. 2017 gastierte er zuletzt bei den BBC Proms in der Royal Albert Hall. In der konzertanten Fassung von Mussorgskis „Chowanschtschina“ war er dort als der Strelitz Kuzka mit dem BBC Symphony Orchestra unter der Leitung von Semyon Bychkov zu hören.

Spielplan Colin Judson

In Produktionen wie

Newsletter

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld