Eva-Maria  Weiss

Eva-Maria Weiss

Eva-Maria Weiss wurde 1986 in Bern geboren. Nach ihrem Abitur hospitierte sie am Stadttheater Bern bei Harry Kupfer (AUFSTIEG UND FALL DER STADT MAHGONNY) und begann 2007 ihr Studium der Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.

Im Rahmen ihres Studiums nahm sie an diversen Regieworkshops und Meisterkursen u. a. bei Jürgen Flimm, Andreas Homoki, Barrie Kosky und Jossi Wieler teil.

Neben kleineren Projekten im Rahmen des Studiums gehören zu ihren Inszenierungen: 2009 die Kinderoper POLLICINO von Hans Werner Henze in Zusammenarbeit mit der Musikschule Béla Bartók in Berlin, 2010 die Kammeroper MESSERTRÄNEN (LES LARMES DU COUTEAU) von Bohuslav Martinu in eigener deutscher Übersetzung, 2011 ASCHENPUTTEL von Ermanno Wolf-Ferrari in einer Fassung für Kinder an der Werkstattbühne der Staatsoper Berlin, 2012 BA-TA-CLAN von Jacques Offenbach an der Hochschule für Musik Hanns Eisler unter der musikalischen Leitung von Jean-Christophe Keck. Seit 2010 entstehen ihre Inszenierungen in künstlerischer Zusammenarbeit mit der belgischen Bühnen- und Kostümbildnerin Hanne Loosen.

Eva-Maria Weiss assistierte in der Werkstattbühne der Staatsoper im Schillertheater Berlin bei Isabel Ostermann (DER GESTIEFELTE KATER), Reinhild Hoffmann (EXERCICES DU SILENCE) und Jürgen Flimm (SATIESFACTIONEN) sowie Katharina Wagner im Rahmen der Bayreuther Festspiele 2011 bei DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG.

Bei den Bayreuther Festspielen 2012 übernahm sie die Regie der MEISTERSINGER VON NÜRNBERG – FÜR KINDER.

Spielplan

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

01
DEZ

Adventkalender im Foyer: Das 1. Fensterchen

Heute im Foyer: „Die Schneekönigin“
Eine Lesung mit Dietmar Schwarz und Katharina Schrade
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Die kleine Gerda macht sich auf den Weg, ihren besten Freund Kay zu suchen, der von einem Tag ganz verändert und dann verschwunden ist. Mit Hilfe von Krähe und Rentier findet sie am Ende den Weg in den kalten Norden Lapplands und kann mit der wahren Macht der Freundschaft – dem Lachen – ihren Kay aus den Klauen der Schneekönigin befreien. Intendant Dietmar Schwarz liest aus Hans Christian Andersens berührendem und weltberühmten Märchen DIE SCHNEEKÖNIGIN vor. Ein Muss für alle, die Märchen lieben!