Johannes  Erath

Johannes Erath

Johannes Erath studierte Violine in Wien und Freiburg und war als Musiker u. a. an der Wiener Volksoper tätig. Nach Assistenzen vor allem bei Willy Decker arbeitet er seit 2006 als freischaffender Regisseur und inszenierte bislang u. a. in Hamburg (DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN, LA TRAVIATA), Frankfurt (ANGELS IN AMERICA, OTELLO, EURYANTHE, Uraufführung DER MIETER), Graz (LULU, DON GIOVANNI, ELEKTRA, LOHENGRIN), Köln (MANON), Dresden (LE NOZZE DI FIGARO, LES CONTES D’HOFFMANN) und bei den Bregenzer Festspielen (Miroslav Srnkas MAKE NO NOISE sowie BEATRICE CENCI), außerdem an der Neuen Oper Wien die Uraufführung von Peter Eötvös’ PARADISE RELOADED (LILITH) und LA VESTALE am Theater an der Wien. 2016 erhielt er den Österreichischen Musiktheaterpreis für seine Inszenierung von DIE TOTE STADT an der Oper Graz.

Spielplan

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

01
DEZ

Adventkalender im Foyer: Das 1. Fensterchen

Heute im Foyer: „Die Schneekönigin“
Eine Lesung mit Dietmar Schwarz und Katharina Schrade
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Die kleine Gerda macht sich auf den Weg, ihren besten Freund Kay zu suchen, der von einem Tag ganz verändert und dann verschwunden ist. Mit Hilfe von Krähe und Rentier findet sie am Ende den Weg in den kalten Norden Lapplands und kann mit der wahren Macht der Freundschaft – dem Lachen – ihren Kay aus den Klauen der Schneekönigin befreien. Intendant Dietmar Schwarz liest aus Hans Christian Andersens berührendem und weltberühmten Märchen DIE SCHNEEKÖNIGIN vor. Ein Muss für alle, die Märchen lieben!