Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld





Newsletter

Ensemble - Deutsche Oper Berlin

Petr  Popelka

Petr Popelka

Petr Popelka hat sich als einer der gefragtesten Dirigenten seiner Generation etabliert und wird mit der Saison 2024/2025 Chefdirigent der Wiener Symphoniker. Der Tscheche ist außerdem Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Radio-Symphonieorchesters Prag und bis zum Ende der Saison 2023/24 Chefdirigent des Norwegischen Rundfunkorchesters in Oslo.

In der Saison 2023/2024 debütiert er mit Mozarts DON GIOVANNI am Opernhaus Zürich und wird erstmals mit dem Gewandhausorchester, den Münchner Philharmonikern, dem Pittsburgh Symphony Orchestra, dem Orchestre national de France sowie dem Orchestre National du Capitole de Toulouse zusammenarbeiten. Außerdem kehrt er u. a. zum Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg, dem Danish National Symphony Orchestra und dem Bergen Philharmonic Orchestra zurück.

Frühere Debüts führten ihn u.a. zur Tschechischen Philharmonie, zur Sächsischen Staatskapelle Dresden, den Bamberger Symphonikern, zum SWR Symphonieorchester, dem NDR Elbphilharmonie Orchester, dem hr-Sinfonieorchester, der Deutschen Radio Philharmonie, dem Mozarteumorchester Salzburg, dem Orchestra sinfonica nazionale della RAI und dem Swedish Radio Symphony Orchestra. Er leitete außerdem die traditionellen TV-Konzerte „Frühling in Wien“ des ORF und das ZDF-Adventskonzert in Dresden. Seine Neuproduktionen von Schostakowitschs NASE an der Semperoper und Strauss‘ ELEKTRA an der Osloer Oper wurden von Presse und Publikum gefeiert. Darüber hinaus erklang unter seiner Leitung Reimanns GESPENSTERSONATE und Eötvös‘ DER GOLDENE DRACHE in Dresden, LE NOZZE DI FIGARO in Prag, DON GIOVANNI in Zürich. Im August 2024 steht Carl Maria von Webers EURYANTHE in Bregenz auf dem Programm.

Petr Popelka erhielt seine musikalische Ausbildung in seiner Heimatstadt Prag und in Freiburg. 2010 bis 2019 war er stellvertretender Solo-Kontrabassist der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Neben dem Dirigieren ist Petr Popelka auch als Komponist tätig.

Spielplan

In Produktionen wie

OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach Ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten