Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Alexander Zemlinskys DER ZWERG ... Jetzt im Handel

Das Auge der Zuschauer

Opern auf Film zu bannen, ist eine ganz besondere Kunst. Nun erscheint Alexander von Zemlinskijs „Der Zwerg“ als DVD. Regisseur Götz Filenius gibt Auskunft

Für unseren Film bin ich das Auge der Zuschauer, für sie muss ich Entscheidungen treffen. Im Saal kann das Publikum mit weit geöffnetem Auge jederzeit das gesamte Bühnenbild erfassen – für den Film muss ich Ausschnitte wählen. Nach der Klavierhauptprobe entscheide ich mich für die Kameraperspektiven. Die müssen auch dem Bühnenregisseur – in diesem Fall Tobias Kratzer – gerecht werden. Bei der Aufzeichnung von DER ZWERG hatten wir acht Kameras im Einsatz, fünf filmten vom Parkett aus, eine hing vom ersten Rang herab, zwei schauten von den Logen, die haben wir ferngesteuert. Wir haben während zweier regulärer Vorstellungen gefilmt, hatten also nur zwei Versuche. Da muss alles klappen! Opernfilme herstellen ist kein Handwerk, das man routiniert anwendet wie ein Schumacher oder Schneider. Das muss man sich das jedes Mal wieder neu aneignen. (Götz Filenius)

Der DVD-Produzent Naxos zeichnete am 27. und 30. März 2019 zwei Vorstellungen der Neuproduktion von Alexander von Zemlinskys selten gespielter Oper DER ZWERG auf, die nicht zuletzt durch das fulminante Berliner Regie-Debüt Tobias Kratzers auf große Zustimmung bei Publikum und Presse gestoßen war. In den beiden Aufführungen wirkte die Premierenbesetzung mit David Butt Philip, Elena Tsallagova, Emily Magee und Mick Morris Mehnert in den Hauptpartien mit. Donald Runnicles leitete das Orchester und den Chor der Deutschen Oper Berlin.

 

 

Mit dieser Aufzeichnung setzten Naxos und die Deutsche Oper Berlin ihre Zusammenarbeit fort, die 2018 mit der Aufnahme der Wiederentdeckung von Erich Wolfgang Korngolds fast vergessenem Meisterwerk DAS WUNDER DER HELIANE begonnen hatte. Weitere Aufzeichnungen von Opernproduktionen in Kooperation mit Naxos DVD werden folgen.