Adriana Ferfecka

Adriana Ferfecka

Die polnische Sopranistin Adriana Ferfecka schloss ihr Gesangsstudium an der Frydryk-Chopin-Universität für Musik in Warschau ab. Zu ihren nächsten Engagements gehören Mimì in LA BOHEME an der Polnischen Nationaloper, an der Deutschen Oper Berlin, Liù in TURANDOT am Teatro dell'Opera di Roma und Suor Angelica an der Oper Wroclaw. Zu den jüngsten Engagements gehören die Titelrolle von SOUR ANGELICA bei der Eröffnung des Ada Sari International Vocal Artistry Festival, Mimì in LA BOHEME an der Oper Breslau, Corinna in IL VIAGGIO A REIMS am Teatro dell'Opera di Roma, Susanna in LE NOZZE DI FIGARO in Cagliari, GIANNI SCHICCHI an der Niederländischen Nationaloper, Valencienne in DIE LUSTIGE WITWE am Teatro La Fenice, Teatro dell' Opera di Roma und Teatro San Carlo in Neapel, Micaëla in CARMEN an der Deutschen Oper Berlin, Illia in IDOMENEO in Rom, Adina in L'ELISIR D'AMORE an der Schlesischen Oper in Bytom.

Adriana Ferfecka hat mit vielen wichtigen Dirigenten zusammengearbeitet, darunter Paolo Arrivabeni, Andrea Battistoni, Marc Albrecht, Sir Donald Runnicles, Michele Mariotti, Diego Matheuz, Stefano Montanari, Ivan Repusic, Alexander Vedernikov und Sebastian Weigle.

2015 wurde sie in das Young Artists Program der Salzburger Festspiele aufgenommen, wo sie ihr Debüt als Rosina in IL BARBIERE DI SIVIGLIA gab. Zwischen 2015 und 2017 war sie Stipendiatin an der Deutschen Oper Berlin, wo sie als Zerlina in DON GIOVANNI, Frasquita in CARMEN, Erste Dame in DIE ZAUBERFLÖTE und Xanthe in DIE LIEBE DER DANAE auftrat und auch zahlreiche Konzertauftritte absolvierte.

2015 war sie Finalistin beim Wettbewerb „Neue Stimme“ in Dresden und ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe, darunter der Internationale Wettbewerb für Opernsänger Ferruccio Taglavini im Jahr 2014, der Internationale Gesangswettbewerb Grand Prix De'l Opera in Rumänien, der Internationale Gesangswettbewerb in Deutschland, der erste Preis des Concorso Internazionale Iris Adami Corradetti im Jahr 2016, der dritte Preis des Soroptimist Club Vercelli beim 69. Internationalen Musikwettbewerb Viotti im Jahr 2018 und der Ottavio Ziino International Lyric Competition im Jahr 2014.

Spielplan

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

06
DEZ

Adventskalender im Foyer: Das 6. Fensterchen

Heute im Foyer: „Der Nikolaus kommt“
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Der Besuch des Nikolaus ist eine lieb gewonnene Tradition beim Adventskalender der Deutschen Oper Berlin. Diesmal ermutigen wir unsere jüngeren Gäste, selbst aktiv zu werden und mit uns ihre schönsten Erlebnisse aus dem letzten Jahr zu teilen. Während zauberhafte Musik erklingt und der Nikolaus bestimmt die ein oder andere Süßigkeit im Gepäck hat, laden wir zu einer kleinen interaktiven Aktion ein. Unseren Nikolaus begleitet in diesem Jahr die junge italienische Sopranistin Elisa Verzier.

2016 gab sie ihr Debüt am Teatro Verdi di Trieste in Mendelssohns EIN SOMMERNACHTSTRAUM und als Serpina in Paisiellos LA SERVA PADRONA. Zu ihrem kirchenmusikalischen Repertoire gehören Mozarts „Krönungsmesse“, Händels „Messias“, John Rutters „Mass of the Children“ und mehrere Stücke von Pergolesi, Schubert und Bach. Elisa Verzier ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe. Zu ihren nächsten Engagements gehören Norina / DON PASQUALE in Triest und La Contessa / LA SCUOLA DEI GELOSI in Turin. In der Spielzeit 2022/23 ist sie als Stipendiatin des Förderkreises im Ensemble der Deutschen Oper Berlin engagiert, wo sie u. a. Pamina / DIE ZAUBERFLÖTE, Marzelline / FIDELIO, Frasquita / CARMEN, Musetta / LA BOHÈME und Zerlina / DON GIOVANNI singen wird.