Robert Borgmann

Robert Borgmann wurde 1980 in Erfurt geboren. Er absolvierte ein Studium der Bildenden Kunst in London sowie Philosophie und Germanistik an der Universität Köln, außerdem ein Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin.

Er arbeitete u. a. am Deutschen Theater Berlin, am Schauspielhaus Zürich, am Centraltheater Leipzig (2011/2012 als Hausregisseur), am Schauspiel Köln, am Maxim Gorki Theater Berlin, am Schauspielhaus Wien und am Schauspiel Stuttgart.

Seine Inszenierungen von Tschechows „Onkel Wanja“ (2014, Schauspiel Stuttgart) und „die unverheiratete“ von Ewald Palmetshofer (UA 2014, Burgtheater Wien) wurden mit Einladungen zum Berliner Theatertreffen ausgezeichnet.

Spielplan

Videos

Video – 04:46 min

„Un’aura amorosa“ (Così fan tutte)

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter