Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
10. Dez

Kirill Karabits

Zur Person

Der aus der Ukraine stammende Dirigent Kirill Karabits studierte in Kiew an der Lysenko-Musikschule Dirigieren und Komposition, bevor er seine Studien an der Nationalen Musikakademie der Ukraine Peter Tschaikowskij und der Wiener Hochschule für Musik fortsetzte.

Im Rahmen seiner internationalen Dirigentenkarriere arbeitete er u. a. beim Glyndebourne Festival, an der Staatsoper Hamburg, an der English National Opera und am Bolschoi-Theater. Außerdem dirigierte er das Chicago-, das Yomiuri Nippon- und das BBC Symphony Orchestra sowie das Orchestra Filarmonica del Teatro La Fenice.

Kirill Karabits ist Chefdirigent des Bournemouth Symphony Orchestra und wurde 2013 von der Royal Philharmonic Society zum Dirigenten des Jahres gewählt. Ab September 2016 wird er die Position des Generalmusikdirektors und Chefdirigenten des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar übernehmen.

 

Kirill Karabits

zur Person
Der aus der Ukraine stammende Dirigent Kirill Karabits studierte in Kiew an der Lysenko-Musikschule Dirigieren und Komposition, bevor er seine Studien an der Nationalen Musikakademie der Ukraine Peter Tschaikowskij und der Wiener Hochschule für Musik fortsetzte.

Im Rahmen seiner internationalen Dirigentenkarriere arbeitete er u. a. beim Glyndebourne Festival, an der Staatsoper Hamburg, an der English National Opera und am Bolschoi-Theater. Außerdem dirigierte er das Chicago-, das Yomiuri Nippon- und das BBC Symphony Orchestra sowie das Orchestra Filarmonica del Teatro La Fenice.

Kirill Karabits ist Chefdirigent des Bournemouth Symphony Orchestra und wurde 2013 von der Royal Philharmonic Society zum Dirigenten des Jahres gewählt. Ab September 2016 wird er die Position des Generalmusikdirektors und Chefdirigenten des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar übernehmen.